Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Jantje*

Members
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

About Jantje*

  • Rank
    Neu im Forum
  1. Ich habe jetzt noch mal beim Verkäufer angerufen und werde jetzt dieses "Universal-Öl" in die Maschine kippen... Falls sie qualmt oder verklebt, sag ich euch Bescheid, damit ihr es dann gegebenenfalls anders macht Vielen Dank für die schnellen Antworten! Gruß, Jantje
  2. Hallo, ich habe eine Yamato AZ 8003-04DF Industrie-Overlock und bin gerade dabei, das Öl zu wechseln. Im Nähmaschinenladen habe ich eine große Flasche "Nähmaschinenöl für Haushalts- und Industriemaschinen" mit Viskosität 17 bekommen. Nachdem ich jetzt das alte Öl abgelassen habe, bin ich mir aber sehr unsicher, ob es nun wirklich das richtige Schmieröl ist. Das alte ist viel dunkler und riecht auch ganz anders. Empfohlen ist Yamato SF Oil oder TERESSO 47. Meine Frage ist nun: Kann ich das Nähmaschinenöl verwenden ***FORENREGELN BEACHTEN*** Im Nähmaschinenladen meldet sich leider niemand und ich würde gern übers Wochenende nähen... Vielen Dank! Jantje
  3. Danke - hab' es gerade mit meinem Vater gelöst. Das Ding war etwas schief und hat sich unter die Nadelfassung geklemmt. Deshalb ging er immer mit. Jetzt habe ich das Ganze noch etwas zurechtgebogen. Dadurch funktioniert nun der Einfädler und die Maschine ist leise - jippie! Danke nochmal, Jantje
  4. Meiner schon. Der ist von Ikea und hat nur rechts Fächer. Dadurch ist links genau Platz für die Nähmaschine. Ich bin damit sehr zufrieden. Jantje
  5. Hallo, ich habe seit heute eine Pfaff 360 und finde, dass sie bei hohem Tempo sehr laut ist. Kann es vielleicht sein, dass es am Einfädeler liegt? Ist es normal, dass der immer "mitgeht"? Ich habe ihn jetzt mal abgenommen und jetzt ist alles leise. Aber eigentlich müsste es ja auch mit Einfädeler leise sein, oder? Wie ist das bei euch? Danke, Jantje
  6. Ich hab meine Maschine in einem Sekretär. Wenn ich sie nicht brauche, steht sie hinten drin, so dass ich vorne auf der Klappe an anderen Dingen arbeiten kann. Wenn ich sie brauche, rücke ich sie einfach nach vorn. Das Fußteil steht angesteckt unterm Tisch und das Kabel hängt an der Seite und muss nur an die Maschine angeschlossen werden. Eigentlich sehr praktisch! Gruß, Jantje
  7. Hallo, ich habe mir eine Pfaff 360 gekauft, mit der ich so weit auch sehr zufrieden bin. Allerdings wird sie bei sehr hoher Geschwindigkeit ziemlich laut, obwohl sie gerade geölt wurde. Ist das normal? Wenn nicht: was kann ich dagegen tun? Danke, Jantje
  8. Das mit dem Schrägband war eine gute Idee, danke! Hab' jetzt das Vorderteil so angenäht und das Hinterteil inkl. Klappe mit einem Gurtband außen. Vielen Dank für eure Hilfe! Bis bald, Jantje
  9. Wenn ich es jetzt rechts auf rechts machen würde, hätte ich ja die Nähte innen. Die sollen aber nicht zu sehen sein. Wahrscheinlich müsste ich eine innere und eine äußere Tasche machen und die dann zusammennähen, oder? Hab nie einen Nähkurs besucht und mach es immer so, wie ich es mir gerade vorstelle. Mit dem Gurtband müsste es aber einigermaßen gehen, hoffe ich. Schönen Abend noch, Jantje
  10. Also, ich finde das auch super! Ich bin sowieso ein totaler Kleine-Fächer-Fan. Das Ding von Weltbild ist schon ziemlich gut - nur der Stoff ist furchtbar. Ich denke, ich werde das mal mit buntem Segeltuch ausprobieren. Vielleicht kann man auch außen Druckknöpfe dran nähen und dann in die jeweiligen Taschen die Gegenstücke dazu. Dann kann man es gleich oben am Rand befestigen, wenn die Tasche eher groß ist. Vielleicht kriegt man es auch so hin, dass man auch mal nur dieses Ding mitnehmen kann - als kleine Tasche, oder so... Bin gespannt auf die ganzen Ergebnisse! Jantje
  11. Ja, das ist das Problem. Rechts auf rechts wäre natürlich einfacher. Wahrscheinlich hab' ich das von vorne herein irgendwie falsch konzipiert... Ich näh immer erst die Einzelteile fertig und hab dann Schwierigkeiten beim Zusammennähen. Ich werd' jetzt wohl die Kanten nach außen legen und mit einem Gurtband zusammennähen. Wäre auch zu schön gewesen, wenn es da irgendeinen tollen Trick gegeben hätte... Muss ich wohl mit "Wurschtelecken" leben:) Danke noch mal euch allen, Jantje
  12. Beim Thema "Tasche aus Segeltuch" findet ihr ein paar Fotos von meinem "Problem". Vielen Dank schon mal! Jantje
  13. Also: hier vier Fotos von meinem "Problem". Ich hoffe, man kann erkennen, was ich meine... Schönen Sonntag euch allen, Jantje
  14. Schicke morgen mal ein Foto - bin gerade nicht zu Hause. Ich arbeite nicht mit Schnittmustern, weil ich die Taschen selbst entwerfe - das ist wahrscheinlich auch Teil des Problems... Beim Segeltuch verwende ich Leder- oder Jeansnadeln. Die Ecken sind schwierig, wenn ich mehrere Stofflagen habe und beispielsweise den Boden und die Seitenwände als einen durchgehenden Streifen zwischen die Lagen der Vorder- bzw. Rückseite einnähe. Die Tasche ist dann so steif, dass ich da einfach nicht mehr in die letzten Ecken komme. Hört sich alles viel komplizierter an als es ist, mit dem Foto dürfte es dann klarer werden. Hab mir jetzt eine Pfaff 360 ersteigert und hoffe, dass mir die schon mal einiges erleichtert - die Ecken werden dadurch aber natürlich auch nicht leichter zugängig... Danke jedenfalls schon mal für eure schnellen Reaktionen! Jantje
  15. Hab mir gerade eine Pfaff 360 ersteigert und hoffe, dass es damit vielleicht einfacher geht.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.