Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

froggy

Members
  • Content Count

    512
  • Joined

  • Last visited

About froggy

  • Rank
    Stellt eigenen Sessel auf

Personal Information

  • Wohnort
    Weingarten und Mainz
  • Interessen
    nähen,tanzen,musik,singen
  • Beruf
    dipl. met.

sonstige Angaben

  • Maschine
    singer+aldi
  1. Wow, das ist ja mal ein spannendes Projekt! Ich würde zu gerne Bilder davon sehen. Kannst du nicht ein WIP daraus machen?
  2. Sähe der Stoff denn gut aus als Krawatte und zu dem Anzug, der getragen werden soll? Falls es doch irgendwie seltsam ist, könnte man auch ein Einstecktuch aus dem Stoff machen.
  3. 128 scheint so eine Grenze zu sein, das stimmt. Für etwas ältere Kinder gibt es leider nur sehr wenig, sogar die Kaufkleidung finde ich zunehmend langweiliger. Na ja, ist ein Grund um kreativ zu werden. Das blaue Kleid mit dem Gürtel gefällt mir auch sehr gut,vor allem die Schulterpartie. Overalls habe ich mittlerweile tatsächlich 3 Stück, weil sie mir so gut gefielen. Wobei bei jedem Modell auch wieder etwas seltsam ist, so ganz wird es doch nicht mein Lieblingskleidungsstück. Sieht aber gut aus :-)
  4. Erstaunlicherweise gefallen mir diesmal die Schnitte für Mädchen sehr gut, das wäre genau das richtige für meine Tochter (wobei die schon deutlich älter ist, als das Modell). Mal sehen, wieweit die Größen gehen. Mir selbst gefällt das Etuikleid mit dem Blumenmuster sehr gut und die weiße Bluse mit der Passe und den Puffärmeln. Hätte ich beides gerne :-) Der Abnäher an der Satinbluse ist ja wirklich schrecklich. Außerdem ist der Armausschnitt zu verkräuselt eingefasst, das macht es noch schlimmer. Sieht aus, als hätte ich es auf meiner alten Nähmaschine ohne Extraunterlage genäht! (Das war jetzt kein Kompliment ... )
  5. Zum Kleiderproblem: ich trage auch sehr gerne Kleidung über einen längeren Zeitraum, aber ich gestatte mir nur einen beschränkten Platz für meine Klamotten. Wenn der voll ist, muss immer ein Teil gehen, bevor ein neues einziehen kann. Dann kann ich mir überlegen, ob mir das Nähen (oder Kaufen) gerade wichtiger ist, oder die alte Kleidung. Gelegentlich hilft auch ein Blick in den Spiegel, manche Sachen werden eben doch unmodern oder sehen an mir nicht mehr gut aus. Die "ein-Jahr-nicht-mehr-anschauen-Methode" funktioniert auch ziemlich gut. Hierfür empfehle ich die Anschaffung von Getreidemotten Das Problem erledigt sich dann ganz schnell :-) Nein, quatsch... Was bei uns in diesem Fall tatsächlich geholfen hat, war das Einräumen der Lebensmittel in kleinere Kisten und die tiefen Schränke nicht mehr bis in die schlecht erreichbaren Winkel mit Lebensmitteln zu füllen. Ganz hinten wohnen bei uns jetzt die Küchenutensilien, die wir nicht oft benötigen. Nur wenn die Lebensmittel auch gut erreichbar sind, übersehen wir sie nicht. Dafür haben wir jetzt gemischte Schränke (also Lebensmittel und Geschirr).
  6. Seltsam, ich scheine bisher nur außerordentlich freundliche Waschmaschinen gehabt zu haben, meine Handtücher sind aus den 90iger Jahren oder noch älter, ich habe sogar noch zwei, die älter sind als ich und schon mehr als 40 Jahre benutzt werden. Und sie sind alle ganz! Die ältesten zwei mittlerweile ziemlich dünn, aber noch lebendig. Nur eines bedurfte der Reparatur, weil meine Tochter als Kleinkind unbedingt ihre Schere austesten musste...
  7. froggy

    Welcome Home!

    Wow, das klingt nach sehr viel Arbeit! Ich hoffe, es hat nicht allzu viele Nerven gekostet... Ist alles so neu hier! Ich gehe mich gleich mal umsehen.... Viele Grüße, Anke
  8. Ah okay, jetzt sehe es auch. Ist wirklich etwas seltsam, ich hätte erwartet, dass die 4 Stücke (also Steigeluftmachen, 2 Stäbchen und am Schluß wieder das eine Stäbchen) in der selben Masche von der Reihe davor landen und somit ein Büschel ergeben. ??
  9. Ich glaube, das passt schon, wenn Du ganz am Ende der 4. Reihe bist, kommt ja noch einmal ein Stäbchen , das sollte zusammen mit dem Anfang der Reihe das richtige Aussehen ergeben (also in dem Büschel mit den 3 Luftmaschen und 2 Stäbchen).
  10. Ah! Es lag am Flashplayer, die Meldung dazu war nur so kurz zu sehen, dass sie mir erst gar nicht aufgefallen ist. Und ja natürlich Linux, was denn sonst? Jetzt erst mal schmökern....
  11. Ach Mist, ich habe firefox 65, unter ubuntu. Ich versuche mal etwas anderes. Vielen Dank!
  12. Das sieht zwar sehr interessant aus, nur leider kann ich mich kaum durch die Bücher blättern. Ob es am Browser liegt? Die Originalbuchseiten gehen bei mir nur in Briefmarkengröße auf, dann gibt es noch einen Abschrift, aber leider ohne Abbildungen. Klappt das bei euch?
  13. Vielen Dank für die weiteren Bilder, das sieht gut aus. Die Passe gefällt mir sehr. Und die Knöpfe sind klasse.
  14. Huch, hier ist ja richtig was los! Für große Größen figurbetont zu nähen (mit Hilfe eines fertigen Schnittmusters) ist tatsächlich deutlich schwieriger als für kleine Größen, habe ich schon getestet... Die Anpassungen sind nicht mehr so leicht zu machen. Ich finde nicht, dass jeder Schnitt zu allen Figuren passen muss, ich freue mich im Gegenteil über Variationen, gerne auch irgendwie extrem aussehende. Das schwarze, schulterfreie Kleid finde ich toll! Und weil mich solche Sachen grundsätzlich sehr neugierig machen, bin ich tatsächlich versucht, das Kleid zu nähen, obwohl ich wohl nie einen Anlass haben würde, es tatsächlich anzuziehen. Einfach nur, weil ich das gerne handarbeitlich ausprobieren würde. Und es ist wirklich zu schön... @lanora: Ich glaube, das Kleid ist sehr variabel, das kann man sowohl solo als auch mit vielen Accessoires anziehen. Das hast Du wirklich gut ausgesucht. Du nähst auch viel Historisches, nicht wahr? Noch einmal ein Bild vom ganzen Kleid wäre toll, das frontale Bild kommt mir etwas seltsam vor, vielleicht liegt es aber nur am fehlenden Kopf :-) Das Foto von der Innenverarbeitung ist toll, sieht sehr sehr ordentlich aus. Doch gut, so ein Handsaum.
  15. Ach, der schöne Vintage Schnitt! Sehr gut, den mal genäht zu sehen. Gibt es noch mehr Fotos? Waren die Biesen sehr viel Arbeit? So etwas wollte ich ja auch gerne mal nähen, nur leider steht mir diese Kleidform absolut nicht. Wirst Du das Kleid jetzt tatsächlich auch mit den entsprechenden Accessoires anziehen (Hut, Schuhe, Umhang), oder einfach nur so? Viele Grüße, Anke
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.