Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Ibohiga

Members
  • Content Count

    1477
  • Joined

  • Last visited

About Ibohiga

  • Rank
    Hat Schrank aufgestellt

Personal Information

  • Wohnort
    nördlich von Hamburg

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das klappt irgendwie besser als ich erwartet habe - hab bisher nur zweimal zum Trenner greifen müssen - aber vielleicht kommt das noch
  2. Nun dazu, warum ich die Half-Hex alle einzeln zusammengesetzt habe. In dem 3D-Buch werden je 3 Streifen in zwei Farben zusammengenäht und daraus die Half-Hex zu je 2 Stück geschnitten: Ich hab das mal hier mit den beiden Linealen angedeutet. Der Streifen zwischen den beiden wird dann nochmal dort geteilt, wo der Bleistift liegt und man erhält dabei zwei identische Half-Hex. Das ist sehr nützlich, wenn man jede Menge gleicher Würfel machen will - dafür braucht man dann nur zwei Sorten Half-Hex. Aber in diesem Fall sind es drei verschiedene Sorten Würfel - je nachdem woher das Licht kommt: Das heißt es gibt sechs verschieden Sorten Half-Hex: Die Sache wird dann ziemlich unübersichtlich und produziert jede Menge Abfallstreifen … und die Streifen die man dafür zuschneiden muß, sind noch nicht mal gleich breit... Und zusätzlich haben die Ober- und Unterkanten der Half-Hex einen schrägen Fadenlauf - also auch die langen Streifen - nicht gerade ein Freude beim Zusammennähen der langen Teile So, jetzt ruft die Teekanne und danach geht es weiter mit der nächsten Farbe LG hilde
  3. Irgendwas ist nun mit dem letzten Bild schief gelaufen Also nochmal das Ergebnis mit der dritten Farbe:
  4. Freut mich, daß es Euch gefällt Und nun geht es weiter mit der dritten Farbe und die Zahl der Würfel erhöht sich wieder: Zunächst wieder Dreiecke und Diamonds in den verschiedenen Farben zuschneiden: Die werden dann zu Half-Hex zusammengesetzt. (Warum ich nicht die Methode aus dem Buch nehme erzähl ich gleich noch) Dann die Teile nach Plan an die bereits vorhandenen Streifen annähen:
  5. Ich erzähl Euch auch mal einiges zum Muster. Ich hatte es ja in dem 3D-Buch gesehen und wollte es aber etwas abändern. Also hab ich einige Zeichnungen gemacht. Hier die Grundlage: die Hexagons sind in 3er Gruppen und davon bilden immer 6 Stück eine Art Kreis. Nun heißt es entscheiden, wohin sozusagen die Würfel "schauen" ob nach innen oder nach außen: Zunächst hab ich ausprobiert, wie es ist mit der dunkeln Seite ins Zentrum: das fand ich hatte keine richtige Richtung - man muß schon der hellen Seite also dem "Licht" eine Richtung geben und nicht dem "Schatten" Also nächster Versuch: Hier sehen wir auf der rechten Seite die Version aus dem Buch - das Licht kommt von außen - das Ganze scheint sich aus der Mitte hervor zu wölben und links (das habe ich dann gemacht) kommt das Licht von Innen und das Ganze scheint von der Mitte her weg zu fliegen. Eine weitere Möglichkeit wäre verschiedene Mittelpunkte zu nehmen: Also ein Muster mit vielen verschiedene Möglichkeiten, die optisch ganz verschieden wirken Ich hab bei den meisten Probezeichnungen immer nur die Hälfte gemacht und dann vor den Spiegel gehalten um zu sehen wie es wirkt. So, jetzt ist Tee angesagt und nachher geht es in die nächste Farbrunde …. LG hilde
  6. Nun wurde es Zeit, das Tuch an die Wand zu hängen, damit man die halbfertigen Teile aufstecken kann und nicht den Überblick verliert. Das Ganze sieht etwas zu breit geraten aus, aber zur Zeit sind das einzelne Streifen und da ist noch die Nahtzugabe dabei, die es in die Breite zieht. Doch für heute ist Schluss, sonst muß ich wieder den Nahttrenner benutzen …. LG hilde
  7. Keine Sorge, Sabine, es geht schon weiter Wie versprochen verdoppeln wir die Anzahl der Würfel bei Farbe 2 hier erst mal die Einzelteile: und dann geht es ans Zusammenpuzzeln: immer schön Spalte für Spalte. Nach einer Weile sieht es dann so aus:
  8. Liebe Allysonn , vielen Dank für Deinen Vergleich mit der Blase Jetzt weiß ich endlich wie ich das Ding nenne "Urknall der Würfel" LG hilde
  9. Das Ganze zu Streifen anordnen und die Zwischenräume mit dem hellen Untergrundstoff auffüllen. Der ist gaaanz leicht cremefarben und kein Unistoff, sondern ein Grunge von moda : In der nächsten Runde geben wir uns nicht mehr mit 6 Würfeln zufrieden und erhöhen auf 12 …..
  10. Oh, die ersten Zuschauer …. und ich hab vergessen Stühle aufzustellen Wie wäre es mit Kaffee Tee und Keksen ? Inzwischen ist es weitergegangen - hier seht Ihr die erste Farbe zugeschnitten: Dann die Teilchen zu Halfhex zusammennähen - denn schließlich will ich mich nicht endlos mit Y-Nähten herumschlagen:
  11. Die Tage werden kürzer und das Wetter trüber - da braucht man etwas mehr Farbe Ich hab mal wieder in dem 3D-Buch von Marci Baker geblättert. Da gab es doch ein Muster das mir schon lange gefiel. Aber genauso wollte ich es nicht nachmachen. Bei mir sollte das Licht nicht von Außen kommen und Untergrund auch nicht schwarz sonder hell sein. Also Stifte und Papier geschnappt und gezeichnet. Dann in dem Karton mit den Batik-Stoffen gewühlt. Herausgekommen ist das dabei : Das Projekt könnte etwas länger dauern wie man anhand der Zeichnung sieht ….. LG hilde
  12. Solche D9P hab ich noch nicht gesehen - gefällt mir und die Farben auch LG hilde
  13. Ich schließ mich Lehrling an. Hab das Heft auch inzwischen bei neocreo bestellt und es soll unterwegs sein. LG hilde
  14. Bei mir ist das Geld auch schon angekommen - Danke! Hab einen schönen Abend LG hilde
  15. Claudia , ich kann mich den anderen nur anschließen. Du brauchst Kraft für Deine Familie und auch für Dich. Alles andere läuft wirklich nicht weg. LG hilde
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.