Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

kruemmelcara

Members
  • Content Count

    400
  • Joined

  • Last visited

About kruemmelcara

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Personal Information

  • Wohnort
    Hanau/Hessen
  • Interessen
    Theater spielen, Lesen
  • Beruf
    Verlagskauffrau
  • Homepage
    http://www.kruemmelcara.de

sonstige Angaben

  • Maschine
    Brother: Innovis 10, Innovis 350, 3034D
  1. Hallo ihr Lieben, nachdem ich mich erfolgreich in gehäkelte Socken aller Art eingearbeitet hab, dachte ich mir, versuch ich es mal mit gehäkelten Handschuhen. So wanderte das Buch Häkelhandschuhe von Veronika Hug in meinen Besitz. Und nun steh ich da und verstehs nicht. Hat das Buch zufällig jemand von euch? Ich verstehe nämlich einfach nicht, wie der Daumenkeil an den Handrücken bzw. Handfläche gehäkelt wird ... Wir der Keil nachträglich an die offene Handfläche gehäkelt? Oder wird die Handfläche nur einfach breiter gemacht, ich kann mir das gar nicht vorstellen. Freue mich über Erleuchtende Worte. Danke, LG Cara
  2. Also mir sind sie jetzt grade nicht über den Weg gelaufen, das steht doch sonst immer nur bei den Einzelschnitten dabei. Aber vielleicht bin ich auch nicht klever genug mit dem neuen Archiv zu arbeiten. Ich find nur ein Modelfoto und die technische Zeichnung. LG Cara
  3. Hallo ihr Lieben, bitte, bitte, ich brauch ganz dringend eure Hilfe. Ich bin grad nicht zu Hause, das erst wieder am Montag, aber ich müsste dringend den Stoffverbrauch für dieses Modell wissen (größte Größe), am besten noch den Schwierigkeitsgrad und welche Stoffempfehlung gegeben wird. Ich muss das noch irgendwie für ein Vorstellungsgespräch zur Anzughose passend zaubern und morgen Stoff kaufen und meine Zeitschriften liegen natürlich zu hause. Wäre ganz zauberhaft, wenn jemand kurz einen Blick für mich werfen könnte. Danke schon mal im voraus. LG Cara
  4. So, hier hab ich dann endlich mal ein paar Lieblingsstoffreste verarbeitet. Rausgekommen ist ein ganz einfacher Messanger mit Klettverschluss und aufgenähten Innentaschen (nicht im Bild) ohne viel Schnick und Schnack und irgendwie lieb ich dieses Teil :) LG
  5. Hallo, ich hab mir neulich aus der Burda Plus ein Shirt mit Wasserfallausschnitt genäht. Der Stoff fällt auch ganz prima weich. Von vorne siehts toll aus, aber als ich mich von der Seite gesehen habe, hab ich mich glatt gefühlt wie zwei Körbchengrößen mehr. Aber ich würds trotzdem immer wieder tun LG Cara
  6. Hallo zusammen, ein Freund hat in seiner heißgeliebten Regenjacke (so eine einfache Plastikjacke mit einem Netzinnenfutter) einen schönen 10cm langen Riss. Habt ihr eine Idee, wie man verhindern kann, das dieser Riss noch größer wird? Bzw. wie man ihn vielleicht zunähen/kleben/irgendwas kann? Die Jacke hat er bei Regen beim Fußballtraining an, da wird dann auch schon gerne mal dran gezerrt. LG Cara
  7. Hallo, in diesem Thread http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=90988 hab ich ja mal über den Versuch dieses Kleid zu nähen berichtet. Ja, der Rock ist immer noch nicht fertig, nicht gefüttert, nicht gesäumt, die Stola ist beim vom-selbstauslöser-zurückrennen verrutscht aber ich finde den Schnitt für Rubens durchaus tragbar. LG Cara
  8. Mein Papa trägt zu Hause gekaufte Schlupfhosen aus Baumwolle, alle mit gradem Bein und amüsiert sich immer über die Nicky Hosen meiner Mama. Ob och ihm vielleicht auch mal eine Nicky Hose nähen sollte. Pink müsste ihm hervorragend stehen.
  9. Ähm ja ... 1) sieht irgendwie aus, als hätten sie die gute mit ihrem doch recht großen Charakter auf Teufel komm raus in dieses Kleid pressen wollen. Der grade Ausschnitt schürt sie meiner Meinung nach noch so richtig schön schrecklich ein. 2)sieht irgendwie gar nicht aus wie Rubens, eher wie große Oberweite und vielleicht ein bisschen schwanger unter dem Walla-Walla? Guckt euch doch mal die irre schlanken Beine an. 3) wirkt auf mich ganz verspielt und von der Frontoptik her auch nicht so dramatisch, aber wahrscheinlich auch nur, weil die gute durch Ihre Körperhaltung eine Taille formt, sonst würde das doch nur runterhängen. 4) Wäsche-Look passt. Als weites leichtes Sommernachthemd würde ichs tragen. 5) Das Hängerchen zur Jeans ... möglich .. diese Leggins ... und die Farben sind mir viel zu blass. 6) Ja, aber bitte ohne den Blütenkragen 7)sieht mir auch aus wie schwanger 8) Warum eigentlich immer Leggins? Mit ner Strumpfhose fänd ich diesen Lagenlook gar nicht schlecht 9) Ja mei, die Frau ist halt wirklich Rubens, aber ich finde, das steht ihr 10) wieder so ein Fall von tollen Beinen. Aber durch die riiiesen Ärmel sieht das Mädel eher aus wie ein Preisboxer. So, das war jetzt meine Meinung dazu. Ich bin heute aber auch mit meinem kritischen Mode-Fuß aufgestanden. LG Cara
  10. Hallo, hier schreibt mal eine Verlagstante BoD kann ich mir sehr schwierig vorstellen, grade wenn man Schnittmuster mit beilegen möchte. Unser Verlag druckt auch einige Wissenschaftliche Titel, die nicht mehr in den großen Mengen nachgefragt sind, bei BoD, aber um da auf einen gescheiten Kostenfaktor zu kommen, ist die Ausstattung mehr als Mager (also nix mit viel Farbe und so). Es kommt natürlich drauf an, was du mit deiner Veröffentlichung erreichen möchtest. Möchtest du ein Buch mit deinem Namen drauf in der Hand halten, das toll aussieht und überall erhältlich ist? Dann wirst du an einem der Handarbeitsverlage nicht vorbei kommen. Oder möchtest du einfach schnell deine Ideen unter die Leute bringen und dabei noch möglichst viel für dich haben? Dann mach ein E-Book. Hier im Forum hast du ja schon eine große Zielgruppe . Ich weiß nicht, wie das bei Handarbeitsbüchern ist, aber normalerweise liegt das Autorenhonorar bei 5-15% von Nettowarenwert. Und zum Thema Roman Ich bin mir nicht sicher, ob die großen Taschenbuchverlage da der beste Ansprechpartner sind. Die haben ja oft Lizenzen von Hardcoverbüchern anderer Verlage und bekommen bestimmt täglich Duzende Manuskripte. Ich würde mich lieber nach dem passenden kleinen Verlag umschaun, deren Verlagsprogramm studieren und dann da ganz gezielt hinschreiben. Gut ist es auch immer, direkt im Anschreiben zu erklären, warum man der Meinung ist, dass das Buch gut ins Programm passt. Adressen kann man in der Tat gut auf der Frankfurter Buchmesse sammeln. Viele Verlage haben auch gleich Handzettel auf denen steht, was sie gerne möchten (nur Exposé oder Probekapitel) usw. LG Cara
  11. Hallo, ich kenne jetzt genau diese Tasche nicht, aber wenn ich bei Taschen den Reißverschluss übernähe mache ich das immer gaaaanz langsam. Je nach dem, wie breit der Reißverschluss ist, stelle ich auch eine größere Stichweite ein, damit die Nadel sich eben genau zwischen die Zähnchen drücken kann und nicht an den Zähnchen abbricht. Wie schnell hast du denn da drüber genäht? LG Cara
  12. Hallo, naja, ob es unbedingt gleich eine ganze Montur sein muss? Vielleicht eine niedliche Hose in Jeansoptik nähen und mit ein paar fetzigen Applikationen aufpimpen? Und dann dazu noch ein Bandana-Kopftuch? LG Cara
  13. Danke, dann schau ich mal ob ich das passende Stöffchen für eine weitere Lage zum Abdunkeln hab. Eventuell muss ich dann noch anderes Volumenflies kaufen, wenns zu dick wird, aber das schad ja nix LG Cara
  14. Hallo, ich möchte einer lieben Kollegin eine Schlafbrille nähen, da sie wohl demnächst sehr viel mit der Bahn unterwegs sein wird. Problem ist nur, die von mir ausgesuchten Stoffe sind sehr hell und ich habe so die Befürchtung, dass die Brille trotz zwei Lagen Stoff und Volumenflies nicht richtig dunkel ist. Die Maske soll ja auch nicht zu steif werden, also kann ich da nicht mal eben einen dicken Jeansstoff mit reinnähen. Jemand eine Idee, wie ich sie dunkel bekomme? Danke, LG Cara
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.