Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

intina

Members
  • Content Count

    1092
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by intina


  1. Hallo zusammen,

     

    gestern war ich beim Leimen und hab mir silberne Miederhaken besorgt.

    Das Leimen ist unspektakulär einfach mit dickem Pinsel stückweise Holzleim auftragen und dann das Baumwollstück auflegen und auf weichem Untergrund fest aufbürsten.

     

    Ich gebe Euch auch noch einen Ausblick welche Projekte auf meiner To-Do-Liste für das erste Halbjahr stehen.

     

    Das Mieder aktueller Stand

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77935

     

    Die drei Stoffe sollen Schürzen werden und die hab ich schon im letzten Jahr besorgt.

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77936

     

    Dann war ich diese Woche Stoff kaufen für ein zwei teiliges Dirndl für meine Tochter. Das Oberteil (Spenzer mit Schöschen) lasse ich machen, dass es sicher passt und noch gut zum Rauslassen ist. Da ich dann beschlossen hab Rock und Schürze selbst zu nähen haben wir zwei Varianten gekauft. Das Oberteil ist cremefarben und soll Miederhaken zur Zierde bekommen. Das Miederband wird mit der Schütze abgestimmt.

    Die türkise Variante will sie zur Firmung tragen.

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77937

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77938

     

    Dann steht noch eine Tasche für die Sportsachen auf der Liste. Meine Maus geht immer noch mit ihrem Erstklässler Sportsäckchen zur Schule und jetzt ist sie schon in der 8. Klasse

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77939

     

    Wenn ich das alles schaffen will werden es wieder kurze Nächte.


  2. Hallo Myrel,

     

    Du hast recht. Die Ärmelansatznaht sitzt wirklich sehr tief. Helfen kann ich dir bei diesem Problem leider nicht, da ich selbst bei Armausschnitt Problemen immer kapituliert habe. Ich werde dein Projekt jedoch weiter verfolgen, da ich denke noch was dazu lernen zu können.

     

    Die Sachen die du nähst gefallen mir sehr gut.

     

    Liebe Grüße


  3. Zwei Teile sind fertig. Vielleicht nähe ich im Oberteil noch Lochgummi ein damit ich den Rock anknöpfen kann, sollte er rutschen.

    Der schwarze Rock ist fast fertig, ihm fehlt nur noch ein Knopfloch, der Knopf und ein Haken. Fürs Knopfloch muss ich meine Nähmaschine noch ein bisschen testen.

     

    Die Schürze wir mit Satinband und Metallschliesen befestigt. Da dieses Satinband etwas dünn ist, hab ich es komplett mit einem verstärkten Schürzenband unterlegt.

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77892

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77893

     

    Nach ein paar Nachtschichten ist das Mieder fertig ausstaffiert. Ich hab auch schon alte Bettwäsche fürs Leimen zugeschnitten. Geleimt wird mit Holzleim, damit kann ich es später auch in der Wanne vorsichtig waschen.

    Zum Leimen wird erst etwas dünn Leim auf das Mieder mit einem Pinsel aufgetragen, dann das Betttuch darüber gelegt und mit einer Bürste auf einem weichen Untergrund aufgebürstet. Dann wieder ein Stück Leimen und bürsten.

    Ich zeige euch Bilder wenn es fertig geleimt ist. Unterm Leimen kann ich nicht fotografieren da muss ich zügig arbeiten.

    So nun noch Bilder vom Mieder

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77894

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77895

    Heute arbeite ich am Probeschößerl fürs Mieder und an der zweiten Schürze fürs Dirndl. Das erste hab ich mit 2,5 mm Karo auf 1 1/2 Kästchen handgereiht. Das zweite will ich in Falten legen. Bilder folgen


  4. Für die Trapunto Techniken hab ich einen Kurs bei Ted Storm gemacht. Sie bietet jedes Jahr Kurse in Brandenburg bei Esther Miller an. Die Kurse von Esther und TED sind alle sehr zu empfehlen und wie hier auch für andere Sachen gut zu gebrauchen.

     

    Und Mieder nähen an sich ist nicht so schwer. Meinen Schnitt und wie man es näht hab ich von Annamirl Raab gelernt, sie macht auch Kurse. Regelmäßig auch in München in der Schneider Innung.

     

    Viele Grüße


  5. Heute gibt es mal wieder eine Bilderflut. Ich war fleißig am Nähen und hab meine Mieder Teile fertig genäht. Ich Augenblick tun mit vom füllen die Finger weh. Ich habe eindeutig zu wenig Hornhaut auf den Fingerkuppen.

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77801

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77802

    Nach dem Nähen geht's ans füllen. Dabei verwende ich verschiedene Techniken, die auch aus der Trapunto-Technik stammen.

    Die Blume am Rücken habe ich teilweise schon mit Vlies unterlegt. Die verbliebenen Flächen fülle ich mit 80/20 Patchwork Vlies das fein zerzupf wird und mit einem Zahnstocher gleichmäßig in die Flächen gestopft wird.

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77803

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77804

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77805

    Die Stängel und Schlaufen fülle ich mit Polyesterswolle.

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77806

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77807

    Dann kommt noch die typischen Füllart mit Peddiggrohr. Dafür mache ich mit einer 2er Stricknadeln das Gitter auseinander, sodass man das Rohr einschieben kann

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77808

    Im Moment sieht es ein klein wenig nach Schreinerei bei mir aus.

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77809

    Ich hoffe ich langweile Euch nicht.


  6. Ja im Augenblick brauche ich wirklich Geduld und es geht langsam vorwärts. Es ist sehr viel Handnähen angesagt.

     

    Das Oberteil des blauen Dirndls ist soweit, dass ich es mit Schrägband und Paspolschnur einfassen kann. Dann muss noch eine Borte drauf, die ich ebenfalls mit Hand annähe. Zusätzlich hab ich begonnen meine Dirndlschürze per Hand zu reihen. Beim ersten Versuch kam das Muster nicht so gut raus und die Falten waren zu tief. Die Schürze reihe ich mit Knopflochgarn und einem 2,5 mm Karomuster auf 1 1/2 Kästchen.

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77737

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77738

    Da ich bei diesem Projekt zum ersten Mal mit Paspolschnur genäht habe, interessiert es vielleicht jemand wie es geht.

     

    Zuerst ein Schrägband mit einer Breite von 3 - 3,5 cm an die Stoffkannte (rechts auf rechts)mit ca 0,5 cm oder 1/4 inch Breite annähen. Der Rest ist Handarbeit. Wie im Bild die Schnur auf den Schrägsteifen unter die Naht legen. picture.php?albumid=6173&pictureid=77733

    Dann den Schrägstreifen auf die Rückseite klappen und im Nahtschatten annähen. Dabei wird auf der Vorderseite nur ein kleiner Stich mit ca. 1mm gemacht und auf der Rückseite ca. 1 cm

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77734

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77735

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77736


  7. Die letzten Tage habe ich wieder an meinem Mieder gearbeitet. Das zweite Monogramm ist fertig und damit das zweite Vorder- und Seitenteil. Vorderseite und Seitenteil hängen zusammen und sind ein Teil. Ganz fertig ist es natürlich noch nicht. Es muss noch mit Peddigrohr gefüllt werden. Davon berichte ich, wenn ich das Rückenteil fertig genäht habe. Nur hier ein bisschen Augenfutter.

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77647

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77644


  8. Hallo babymaus,

     

    :hug: du hast sicher keinen Denkfehler. Es liegt wohl eher daran, dass ich grad mehrere Teile parallel in den Fingern hab, die fertig werden sollten.

     

    Das Teil mit dem Monogramm gehört zu meinem neuen steifen Mieder. Die Teile in blau zu einem 2-teiligen Dirndl. Ich nähe mal am einen mal am anderen weiter.

     

    Heute ist leider nichts mit nähen. Ich muss meiner Mama im Haushalt helfen, sie wurde vor kurzem am Knie operiert und es geht ihr noch nicht so gut.


  9. Hallo Anna,

     

    willst Du Stühle beziehen? Wenn ja kann ich die Sache mit Klett wie Mika schon gemeint hat nur empfehlen. Ich habe an meinen Stühle über das Sitzkissen einen Überzug mit Klett angebracht. Und der Stuhl meines Sohnes hat auch an der Lehne einen Überzug bekommen. Als Material hab ich auch was Alcantara ähnliches genommen. Ich würde Dir ja gerne ein Bild von meinen Stühlen machen, aber meine Bezüge müsste ich erst abschrauben und waschen :waesche:


  10. Heute hatte ich 2. Anprobe. Noch sieht mein Oberteil so aus

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77596

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77597

     

    Bilder sind leider mit Gelbstich. Hausaufgabe hab ich genug bekommen.

     

    Das Schößerl darf ich wieder abtrennen, es kommt erst später wieder dran.

    Am schwarzen Rock darf ich noch ein paar Falten verlegen und dann das Bundband annähen. Der lässt sich schwer fotografieren. Außerdem kann ich schon mal an der ersten Schürze probieren wie es handgereiht aussehen würde.

     

    Hier ein Bild vom Schürzenstoff.

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77598

     

    Wenn ich keine Nadel verliere, kann ich auch Knöpfe kaufen gehen. Ich tendiere sogar zu kleinen in Perlmut oder Silber hätte mir auch gefallen.


  11. Hallo in die Runde,

     

    sehr interessant was du vorhast liebe Quälgeist, ich bin total gespannt. Pailletten sehen toll aus, aber haben sein Tücken und ich kann dir nur zustimmen ein ganzes Kleid aus Pailletten könnte unbequem sein. Wo sie auf der Haut liegen können sie kratzen. Und wenn sie sich aufstellen oder in der falschen Richtung liegen ist es auch nicht grad optimal.

     

    Meine Empfehlung überall wo dich dein Tanzpartner anfasst auf Pailletten zu verzichten.

     

    Ach ja und das Problem mit dem Streit im Tanztraining unter Paaren kann ich nur bestätigen, allerdings betrifft es nicht mich. Ich habe meine nicht tanzende bessere Hälfte gleich durch einen anderen Tanzpartner ersätzt. Da bekommt dann jeder mal recht und wir brauchen uns auch nicht zu zoffen. Wir können beide über unser "gelegentliches" Unvermögen lachen.

     

    Viele Grüße


  12. Heute gibt es Bilder von meinem beiden aktiven Projekten.

     

    Der erste Buchstabe ist fast fertig. Er muss jedoch in die Warteschleife, am Dienstag ist sie nächste Anprobe für das Dirndl und daran hab ich noch zu tun.

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77584

     

    Dann hab ich heute auch mein Rückenteil fertig verziert. Und auf der Vorderseite habe wir den 2. Brustabnäher bis zum Ärmelausschnitt durchgenäht und den Zuschnitt für unser Schößerl gemacht. An dem muss ich noch weiter arbeiten, davon kann ich morgen Bild machen.

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77585

     

    picture.php?albumid=6173&pictureid=77587


  13. Hallo Christiane,

     

    sehr interessanter Artikel, vielen Dank. Ich liebe es verschiedensten alte und neue Handarbeitstechniken zu erlernen. Vieles kann man auch an anderer Stelle wieder nutzen. Das Goldsticken hab ich bei Frau Rettenbacher im Freilichtmuseum in Massing gelernt. Sie gibt dort jedes Jahr einen kostenlosen Tageskurs, lediglich das Material zahlt man. Allerdings bin ich darin kein Profi, aber man lernt den Umgang mit dem Material. Und für mein erstes Mieder hat es gereicht😊.

     

    Ich pfriemle gerne😎🤗


  14. Danke, aber so schwierig ist das alles nicht. Es gibt überall ein paar Tricks. Das Monogramm ich einfache Blattstickerei. Der Trick hier immer im Innenbogen von unten nach oben und im Außen von oben nach unten sticken. Das Garn nehme ich doppelt, da schaue ich, dass die beiden Fäden auf der Oberseite nicht verdreht sind. Jetzt noch etwas Geduld und Ausdauer wie so oft beim Handarbeiten, dann siehts so aus. Alles kein Hexenwerk.

     

    Viele Grüße

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.