Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

stebo79

Members
  • Content Count

    864
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by stebo79

  1. stebo79

    Fledermaus Kurzarm

    Der Schnitt fält recht eng aus, aber ich habe Taille abwärts meinen Basisschnitt verwendet. Im Rückenteil habe ich ebenfalls die Abnäher von meinem Grundschnitt übernommen.
  2. stebo79

    Fledermaus Kurzarm

    Ein Fledermausshirt nach einem Schnitt aus der BuMo 5/2004 mit normalem Halsausschnitt und gekürzten Ärmeln :-)
  3. Jup - laut den Maßtabellen würde mir 70C passen. Mein aktueller, lang gesuchter (Kauf)BH, der auch paßt, ist in 70E.
  4. Käthchen, verwechselst du mich evtl. mit jemandem? Falls nicht, ja ich lasse mir seit ein paar Jahren die Haare wachsen
  5. Sooooo neue Bilder :-) Irgendwie war die Hose gestern noch weiter schrumpfen die über Nacht nach dem Bügeln?? Das rechte Hosenbein habe ich hinten 2cm enger gesteckt, das sieht von hinten natürlich doof aus
  6. Das ist mir auch gerade durch den Kopf gegangen. Ich schau mir die Hose morgen bei Tageslicht nochmal an! Bei der "Knickfalte" die die frisch genähte Hose gemacht hat, sah man vorne/seitlich eben nix...
  7. Ja an den Knien ist "Edelknitter" reine Baumwolle eben Öhm, jetzt ist es dunkel, schwarze Hose bei Nacht läßt nix mer erkennen Vorne sind keine Falten, und auch von der Seite sieht die Hose gut aus, nur die Rückansicht... *graus*
  8. Frisch vom Wäscheständer, bitte sehr - interessanterweise ist die Knickfalte nun weg. Dafür zeigen sich neue Falten... die Hose ist eindeutig zu weit überm Popo
  9. Liebe Stofftante, ich hoffe du hast noch etwas Geduld mit mir Also die letzte Probehose mir korrekter Verlängerung hatte die gleiche Falte. Darauf hin habe ich schrittweise die innere Beinnaht enger genäht, auslaufend bis Knie. Das entspricht ja der Verkürzung an der Schrittspitze wie du gesagt hast. Dadurch wurde es besser, aber irgendwann fing dann die Schrittnaht an zu kneifen (zu wenig "Durchmesser" am Schritt). Also habe ich die Schrittnaht mit größerer Nahtzugabe genäht. Dann wieder die Innennaht usw. Schließlich hatte ich ca. 3cm an Weite an den Oberschenkeln weggenäht.... Die Kni
  10. Ja, aber Die Knickfalte ist bisher nicht aufgetreten, und bisher hatte ich die Hose nicht im Schritt verlängert. Also ist die Ursache evtl meine falsch ausgeführte Verlängerung. Stoff wegnehmen zur Weitenreduzierung ist auch ein bißchen problematisch, da ich die Weite an den Oberschenkeln ja brauche. Eben Da brauch ich auch "Platz" aber werd ich ggfs auch noch versuchen. Danke! Auf zur nächsten Probehose.
  11. Update: Also wenn ich Weite wegnehme, dann bekomme ich hinten wieder schräge Falten. Die mag ich aber auch nicht :-) Mir kam aber gerade eine Idee an was es liegen könnte. Die Anleitung zum Ändern äußert sich nicht dazu, wie man mt der hinteren, schrägen Mittelnaht verfahren soll. Ich habe daher die obere Kante nach oben versetzt und die Mittelnaht neu gezeichnet Damit verändere ich aber den Winkel! Theoretisch müte ich also die hintere Schrittnaht nach oben verlängern und dann die obere Kante samt einem Stück der Seitennaht nach außen setzen. So etwa:
  12. Danke euch beiden. Itsab: Es sieht nicht so aus als würde sich was stauen, mehr wie ein Knick. Und ja, je nach Stoff wird eine Hose nach gleichem Schnitt anders, das habe ich auch schon bemerkt :-) aber versuchen ob es noch besser wird will ich schon. Stofftante: "Versuch jetzt die hintere Schrittnahtspitze wieder etwas zurück zunehmen" Das habe ich verstanden, werde ich an der nächsten Hose mal ausprobieren. "Es kann sein, das auch die Außennaht der Hinterhose etwas mehr ausgeformt von der Hüfte bis Knie gezeichnet werden muß" Meinst du damit auch wieder nach innen?
  13. Hallo! Ich bin immer noch auf der Suche nach dem "perfekten" Hosenschnitt. Ich habe keine Standardfigur, muss also Schnitte abändern. Ohne Änderung spannt die Schrittnaht und am Rückenteil schlägt die Hose Falten wie hier zu sehen. Noch dazu kommt eine schmale Taille - die obere Kante bzw den Bund mache ich um 8cm kürzer. An den Hosenteilen habe ich sowohl an den Seitennähten als auch an den Abnähern Weite weggenommen. Wegen meiner dicken Oberschenkel gebe ich an der äußeren und inneren Beinnaht Weite zu, so wie es Burda vorschlägt. An der Schrittnaht habe ich bisher keilförmig Län
  14. Das ist ein interessantes Vorhaben, da schaue ich gerne zu!
  15. > "separate sleeves from body" In dieser Runde werden die Ärmelmaschen von den Körpermaschen getrennt. > "place 32 sleeve stitches onto waste yarn" 32 Maschen auf einem Hilfsfaden stillegen. Die werden also nicht weitergestrickt. > remove marker, CO 8 stitches Den Maschenmarkierer entfernen und 8 Maschen neu anschlagen. So mitten im Stück würde ich den gestrickten Anschlag nehmen.
  16. Die Frage bezog sich aber auf eine Overlock, nicht auf eine Coverlock (5 Thread Maschine).
  17. Ich denke man kann sich auch das Schnittmuster selbst zeichnen, ohne Buch. Mit Spitze und Ferse mußt du dann ein bißchen experimentieren was die richtige Form ist. Wie gesagt, Hinweise zur Paßform finden sich nicht im Buch. (und ich glaube das Gummi darf noch ein wenig enger sein, etwas rutschen die Socken doch...)
  18. Ich habe mich jetzt auch mal an Socken versucht. Ich muß auch bemängeln daß im Buch nichts zu finden ist bezüglich der Paßform. Nach zwei Versuchen mit mehr oder weniger selbst gezeichnetem Schnitt is der Fuß ganz ok, aber der Schaft rutscht noch. Da muß ich noch weiter tüfteln. Kniestrümpfe habe ich aber hinbekommen. Dank Gummi an der oberen Kante kann nix rutschen :-) Der Socken hat jetzt 10% Dehnung bei Fußlänge und Fußumfang. Der Schaft ist 5% kürzer als gemessen. Außerdem habe ich ihn nach oben hin ausgestellt mit 10% Dehnung. Das Gummi ist 0,5mm kürzer als der gemessene U
  19. Ich hatte auch solche Falten an meine Hosen. Nach längerem Rumtüfteln weiß ich inzwishen daß das durch meine Oberschenkel kommt. Die sind nämllich weiblich-füllig und ziehen das Hosenrückenteil Richtung Mitte. Falls das bei dir auch der Fall ist, mußt du die innere Beinnaht verändern. Es ist die gleiche Änderung wie für X-Beine: du mußt die Naht nach außen erweitern so daß die Oberschenkel Platz haben. In den Anleitungen die ich gelesen habe heißt es immer, man solle die Hose quer aufschneiden und dann das untere Teil verschieben. ich mache das nicht, denn dadurch bekomme ich an der
  20. Huhu, gerade habe ich meine Doule-Heelix-Socken fertig uns sehe hier daß ihr ja einen eigenen Thread dafür habt :-) Die Wolle habe ich selbst gefärbt und nach einer Variante gestrickt die die Designerin in ihrem Blog gezeigt hat. LG Steffi
  21. Seit ich ihn habe ist er auch im Einsatz :-) Man muß aber auch mit ihm "umgehen" lernen. Ich bekomme ihn zB nur aufgesteckt wennich das Füßchen ganz hochhebe, sonst "verkeilt" er. Außerdem traue ich mich auch nicht einfach das Gaspedal zu drücken. Ich nehme also das Handrad (bzw da meine Maschine elektronish gesteuert ist, drehe ich per Handrad die Nadel nach unten, und per Stupser am Fußpedal geht die Nadel wieder nach oben). Ich möchte ihn aber nicht mehr missen :-)
  22. Und das ist die zweite Seite meines Doppelquiltes. Die Streifen wurden auf einer Seite per Hand angenäht.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.