Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Gida

Members
  • Content Count

    149
  • Joined

  • Last visited

About Gida

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Personal Information

  • Wohnort
    in einem kleinen Ort bei Hamburg
  • Interessen
    alles Kreative
  • Beruf
    Buchhhalterin

sonstige Angaben

  • Maschine
    Rumina 3450, Pfaff ovi 4874, pfaff 3.0 Bernina 450
  • Regionale Gruppentreffen
    Stade
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    zu wenig....
  1. Wie komme ich an shellack? ist das das Material aus dem die alten Schallplatten entstanden sind? LG+Gida
  2. Ich nehme einfach ein altes Kopfkissen und schnuere das zu. Meine Waschmaschine hat auch schon durch die Push up Buegel gelitten (wir haben die Loecher 'ausbeulen' lassen muessen). LG Gida
  3. Hi, wenn Du 2 vollkommen unterschiedliche Stoffe verwendest, denke daran, beide vorher einmal durchzuwaschen..... LG Gida die genialsten Taschen erhaelst Du, wenn du eine alte Hose recyclest - allerdings wird das Innenleben dann umso schwieriger..
  4. Nein, das ist ja so genial- aber der Stoff muss dann schon die gleiche Staerke/Qualitaet aufweisen - Gell? LGGida
  5. Gida

    Juliburda

    Ich bin Jahrgang 66 und mittlerweile wieder ein Plussi (weiss nicht, wer den Ausdruck in dem Blog gebracht hat) - ja auch ich habe ein deja vue bei fast jeder Burda- ich habe auch alte Hefte aus den fruehen 90-ern- da ist auch schon ein wenig Wiederholung dabei - aber meint Ihr es liegt nur an Burda, dass sich alles wiederholt? Irgendwann kann man keine Abnaeher und Muster mehr an Bekleidungsstuecken variieren, da kann nur neu aufgelegt bzw. Altes neu interpretiert werden-Nach vielen Heften, die ich beiseite legen musste, weil fast alles Interessante nur bis 42 oder 44 ging, habe ich jetzt mal eine Ausgabe die ich richtig gut finde - die Vorschau auf das Augustheft laesst auch hoffen, dass endlich wieder tragbare - Bueromodelle dabei sind..Ich freue mich schon riesig auf die August Ausgabe, werde aber auch in der Juli Ausgabe schon mindestens 2 Teile naehen. LG Gida
  6. Ich danke Dir - und habe meine SEwy Schnitte wieder herausgeholt.. In meinem Urlaub ist das Ziel, mindestens 2 BH#s anzufertigen. Wenn man einen perfekten Schnitt hat, gibt es keinen gekauften BH mehr, der annaehernd an den selbstgenaehten herankommt. Super gemacht - einfach toll- LG Gida
  7. DAs sieht ja richtig gut aus, den Schnitt habe ich hier auch noch liegen. Vor 3 Jahren hatte ich einen Kurs besucht in HH, danach auch noch einen verwertbaren BH genaeht - danach hatte ich irgenwie den FAden verloren und nur noch FTs erzeugt... gerade die selbstgenaehten Bhs haben das gewisse Etwas. Deine Farbkombi ist uebrigens sehr gelungen. Ich bin ganz gespannt, wie das Endergebnis aussieht..... LG Gida
  8. Erstteilnahme mit Vorbehalt - es koennte wg. Dienstreise knapp werden. Ich melde mich noch verbindlich eine Kw vorher. LG Gida
  9. Nachdem ich in eine Rasierklinge gefasst habe, war mein Daumennagel fuer fast ein Jahr mit einem senkrechten Riss versehen. Durch Zufall bin ich dann an ein Nagelstudio gekommen und habe den Krams in den Griff bekommen. Vorher habe ich hoechstens mal zu einer Hochzeit meine Naegel lackiert (mit Chanel und Dior Lacken). Meine Tochter hat ganz heftig auf den Ueberzug aus dem Nagelstudio reagiert und darf Ihre Naegel nicht mehr verstaerken lassen (Allergietest Hautarzt). Daraufhin hat sie als Studentin mich auf P2 und Aldi Lacke gebracht. Die sind extrem haltbar und decken teilweise auch gleich beim ersten Mal komplett (Dior tut das nicht...). Also eine Woche komme ich damit gut klar. Und es kommt nicht zu den Abriebspuren wie bei Dior etc. Ich tat mich am Anfang ein wenig schwer, die Billigheimer zu benutzen - aber das Preis -Leistúngsverhaeltnis ist einfach genial (allerdings ist die Farbauswahl begrenzt). LG Gida
  10. Ich haette auch Lust,muesste nur mal konkrete Daten haben, damit ich planen kann. LG Gida
  11. Bitte wasche die Seide unbedingt vor der Veratbeitung. Du kannst die Seide auch ruhig ein wenig feucht buegeln (sie wird dann richtig glatt) Seide ist nicht empfindlicher als Wolle... Wichtig ist das richtige Garn und die Nadel. Bitte unbedingt eine neue Microtex Nadel verwenden!!! Stecken natuerlich nur innerhalb der Nahtzugabe. Loecher bleiben leider oftmals drin- und keine Schnitte direkt auf Figur waehlen. Seide (ohne Stretchanteil) reagiert genauso emfindlich wie Leinen... lg gida
  12. Ich habe eine Singer, allerdings nicht das von Dir genannte Modell- ganz ehrlich: die Singer naeht durch dick, aber nicht durch duenn und flutschig und schon gar nicht durch Jersey. Dessous etc. kannst Du vergessen.!Ich habe noch eine Bernina, die mag auch nicht so gerne Jerseys (die hat tolle Zierstiche und ich sticke mit ihr)- deshalb habe ich mir eine Pfaff SElekt 3 mit IDT besorgt. Mit dieser Maschine, die ueber keinen Schnickschnack verfuegt, kann man alles naehen, dick, duenn, flutschig und auch jersey. Spare nicht am falschen Ende. Ich haette mir auch die erste Maschine sparen koennen.... Ausserdem noch ein Tipp: Nehme deine Lieblingsstoeffchen mit zur Beratung. Nicht nur 10 cm, sondern ein wenig mehr. Gerade solche Flutschijerseys sind nicht von jeder Maschine abzuarbeiten ( oder Seide oder Gardinen). Und noch etwas: versteife Dich nicht auf eine Marke sondern versuche Dir alles zeigen zu lassen, was Deinen persoenlichen Beduerfnissen entspricht und spare lieber ein paar Monate laenger. Ich kann aus Erfahrung sprechen, dass es nichts Schlimmeres gibt, als eine Maschine, die staendig Grenzen aufzeigt. Deshalb: Ueberlege vorher genau was Du willst. Naehen hat einen Suchtfaktor und Deine Ansprueche steigen mit jedem Stueck.... und wenn du Kurse auf einer Brother oder Janome hast, ist es auch gefaehrlich.... die haben auch geniale Funktionen, die einen neidisch machen....... LG Gida
  13. Leider habe ich noch ein Abo - das werde ich wohl kuendigen, weil ich hoechstens in jedem 3. Heft mal was zum Naehen finde.... Schade - als es noch Burda MOden war, habe ich mehr gefunden..... Gida
  14. Ich habe auch massive Probleme am Anfang gehabt, aber ich hatte das Glueck, eine hervoragende Einweisung (vor und nach dem Kauf und sowohl auf die Naema als auch auf die Stickmaschine) zu erhalten. Die Probleme mit dem Stickmodul waren u.a. die falsche Fadenspannung und Biligvlies. Die Bernina ist klasse, allerdings ein wenig empfindlich bezueglich der Einstellungen. Alles ist nur mit Uebung machbar (und Einweisung bei einem guten Haendler)- Aber fuer das Jersey Naehen, nehme ich eine Pfaff 3....... aber ehrlich: meine Bernina wuerde ich nicht mehr hergeben wollen.....
  15. ) QUOTE=LadyVanilla`;1614049]Das finde ich überhaupt nicht. Das was Burda übernimmt, ist zum größten Teil Vorreiter in der Consumermodebranche und kommt je nach Stadt 1-2 Jahre später in Mode. Irgendwann war mal was mit Fell und Leder... das war 2009 oder 2010 wenn mich nicht alles täuscht, in meiner ersten easy war ebenfalls eine Fellweste, das war 2009. Jetzt platzt der Markt beinahe vor Fell, Fake-Fur und Leder... Burda hatte letztes Jahr eine riesengroße Animalprint Strecke. Das ist mittlerweile auch "voll angesagt" gewesen. - hier ist die Patrones immer Vorreiter gewesen und hat die Trends noch frueher.[ich sehe beispielsweise -um etwas ganz aktuelles zu nennen- den Blazer aus der Vorschau für Burda 4/11 nicht als etwas, "dass die jungen sich mal eben ganz schnell etwas zusammenzaubern koennen (kastig und/schrill)" Wenn der Modetrend nunmal eher kastige Schnitte vorgibt, dann kann sich burda diesem Trend auch nicht entziehen. Das Thema von Burda ist nunmal Mode zum selbstnähen. Patrones ist pfiffiger Wenn jemand auf Modediktate verzichten möchte, dann steht das diesem Menschen selbstverständlich frei, dann ist dieser Mensch aber -ganz hart ausgedrückt- auch nicht Zielgruppe der Burda und für Burda vernachlässigbar. Man kann dann wahlweise aus alten Burdas nähen oder andere Schnittmusteranbieter wählen. Aber das ist nicht Burdas Bier.. Man hat mit einer Entscheidung immer Konsequenzen die man tragen muss. Ich bin nicht unbedingt ein Modemuffel, habe aber eine Grundlinie, die ich immer mit etwas modischeren Farben und pfiffigen Kleidungsstuecken, aufpeppe (bei Tripps nach London, oder einmal auch NY). - Mag sein, dass Burda mehr auf die breite Masse abzielen moechte, die schnell zu einem passablen selbstgenaehten Teil kommen moechte - aber ueber die letzten Entwuerfe - bitte schlag mich nicht 'Marke bunter Sack' habe ich mich richtig aufgeregt. LG Gida
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.