Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Zarafa

Members
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

About Zarafa

  • Rank
    Schon etwas länger da
  1. Hallo Doro, vielen Dank für deine Tipps. Mein übertriebener Respekt vor dem Stretchanteil hatte mich ganz schön abgeschreckt. Aber dank deiner Ermunterung lief dann alles unproblematisch. Nun hängt der Rock schon fast fertig (Blende absteppen und Saum stehen noch aus) im Nähzimmer und wird mit Sicherheit im Reisegepäck landen. Die Verarbeitung mit "normalem" Geradstich lief prima, versäubert habe ich einzeln und dann auseinander gebügelt. Da der Stoff etwas stärker als sommerliche Baumwollstoffe ist, gefiel mir die Lösung besser. Schön, dass man hier auf Fragen immer eine Antwort bekommt! DANKE , Zarafa
  2. Liebe Hobbyschneiderinnen, "kurz vor knapp" soll noch ein neuer Rock für den Urlaub entstehen. (Eigentlich nicht mein erster, nur Stretchstoffe habe ich noch nie verarbeitet...) Ein schlichter A-Linienrock mit Taillenabnähern. Alles ist zugeschnitten und nun stehe ich mir wohl selbst im Weg: Wie nähe ich Abnäher bei Stoffen mit Stretchanteil? Es handelt sich nicht um Jersey, sondern um einen gewobenen Stoff, der leicht dehnbar ist. Die Stretchnadeln liegen parat und ich habe alle meine Nähbücher gewälzt, doch nun stecke ich fest: Nähe ich die Abnäher mit einem üblichen Geradstich und nähe dann nur die anderen Nähte mit einem Stretchstich? Das Schnittmusterheft bietet leider keine detaillierte Anleitung. Das Versäubern wird in der Anleitung gar nicht erwähnt. Würdet ihr die Schnitteile als erstes versäubern und dann erst mit dem Nähen beginnen? Über einen kleinen Anschubser würde ich mich sehr freuen, Zarafa
  3. Liebe Hobbyschneiderinnen, "kurz vor knapp" soll noch ein neuer Rock für den Urlaub entstehen. (Eigentlich nicht mein erster, nur Stretchstoffe habe ich noch nie verarbeitet...) Ein schlichter A-Linienrock mit Taillenabnähern. Alles ist zugeschnitten und nun stehe ich mir wohl selbst im Weg: Wie nähe ich Abnäher bei Stoffen mit Stretchanteil? Es handelt sich nicht um Jersey, sondern um einen gewobenen Stoff, der leicht dehnbar ist. Die Stretchnadeln liegen parat und ich habe alle meine Nähbücher gewälzt, doch nun stecke ich fest: Nähe ich die Abnäher mit einem üblichen Geradstich und nähe dann nur die anderen Nähte mit einem Stretchstich? http://hobbyschneiderin24.net/portal/images/smilies/icon_confused.gif Das Schnittmusterheft bietet leider keine detaillierte Anleitung. Das Versäubern wird in der Anleitung gar nicht erwähnt. Würdet ihr die Schnitteile als erstes versäubern und dann erst mit dem Nähen beginnen? Über einen kleinen Anschubser würde ich mich sehr freuen, Zarafa
  4. Ähm, ja... Ich habe nun auch die Umfrage gefunden. Es fiel mir dieses Mal nicht schwer, mich für ein Thema zu entscheiden.
  5. Hallo, ich werde versuchen, nun auf den letzten Drücker noch einen Rock in diesem Monat zu nähen. Seit gestern läuft zumindest meine neue Nähmaschine! Wie wäre es denn für den Juli mit Strandkleidung oder Urlaubskleidung? Das geht für Groß und Klein, Männlein oder Weiblein. ;o) Gut, das Thema ist nicht ganz so klar abgegrenzt wie "Röcke", aber Sommerkleidung aller Art könnten wir momentan alle gut gebrauchen, oder? Außerdem denke ich, dass manche Hobbyschneiderinnen in den Urlaub gefahren sind und die Teilnehmerzahl bei einem stark abgegerenzeten Thema vielleicht sehr gering sein könnte... Liebe Nowak, an dieser Stelle möchte ich mich auch einmal für deine vielen tollen Ideen bedanken. Du machst dir immer so viel Mühe mit dem Motivationsmonat, dass ich nun von der passiven Leserin auch einmal zur aktiven Näherin werden möchte. Und der Rockstoff liegt auch schon gewaschen mit Schnittmuster parat. Also lege ich nachher dann mal gleich los. :schneider: Viele Grüße, Zarafa
  6. Hallo Sikibo, deinen Swap finde ich absolut gelungen. Die drei bisherigen Teile passen wirklich optimal zusammen und stehen dir ausgezeichnet. Wenn du deine nächste Hose ein wenig aufpeppen möchtest, könntest du ja vielleicht die Absteppungen in einem bordeaux/brombeer-Ton machen. Dann würden Weste und Bluse wieder optimal dazu passen, oder? Ich werde jedenfalls weiterhin gespannt zuschauen. Liebe Grüße, Zarafa
  7. Hallo und vielen Dank für die Erklärung. Das Arbeiten mit Paspel könnte ich ja nun auch einmal bei meiner nächsten Tasche ausprobieren. Werde weiterhin gespannt zuschauen und staunen, Zarafa
  8. Hallo Stoffellieschen, seit ein paar Tagen lese ich auch begeistert mit und kann nur staunen. Kleidung habe ich bisher nur sehr wenig genäht und bin noch stark am Lernen. Die Tipps in diesem Thread finde ich sehr gut und würde mich freuen, ein wenig über Paspeln zu lernen. Mir ist nämlich nicht so richtig klar, wie man die selbst herstellt und worauf dann beim Einnähen zu achten ist. Bei unserem Karstadt habe ich noch keine Kaufpaspel gesehen und würde mir die wohl auch selbst herstellen müssen. Benötigt man dafür eine bestimmte Kordel? Ich wünsche dir weiterhin so gutes Gelingen, Zarafa
  9. Liebe Hobbyschneiderinnengemeinde, Ich bin auf der Suche nach einem älteren Schnitt aus der Rubrik "Leserinnen entwerfen". Der Schnitt war nicht in der damaligen Burda enthalten und sollte kostenlos angefordert werden. - Mittlerweile ist dieser Schnitt allerdings nicht mehr über Burda zu beziehen. Es handelt sich hier um das Heft 1/ 2000. Bestellnummer für den Schnitt: 916201, Kennwort Overall. Hat hier vielleicht jemand diesen Schnitt "auf Lager"? Das Kapuzenshirt mit den Trompetenärmeln und den Raffungen/Falten geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Kann mir hier jemand helfen? Wenn möglich würde ich gern einen Blick darauf werfen, so dass ich einen anderen Schnitt entsprechend abwandeln könnte. Damit habe ich zwar noch keine Erfahrung, doch aus urheberrechtlichen Gründen ist das wohl das Beste. Liebe Grüße, Zarafa
  10. Danke melolontha, ich wollte heute mit dem Zuschneiden für ein Probemodell anfangen. Da kommt der Hinweis gerade recht. Mal sehen, wie das Kostüm ausfällt. Sollte ich mit dem nicht dehnbaren Stoff unzufrieden sein, bietet sich vielleicht noch auf einem der nächsten Stoffmärkte eine Gelegenheit zum Kauf eines geeigneten Stoffes. Die mir bekannten Geschäfte in meiner Umgebung habe ich schon abgeklappert und kein Glück gehabt. Liebe Grüße, Zarafa
  11. Hallo liebe Mitnäherinnen, ich möchte mir gern ein Kostüm nähen. Der Schnitt ist für einen Stoff mit 4 % Elasthan und 96 % BW vorgesehen. Worauf muss ich achten, wenn ich einen Stoff ohne Elasthan verwenden möchte? Ich finde leider keinen dehnbaren Stoff in der gewünschten Farbe und würde daher gern einen aus meinem Vorrat nehmen (ohne Elasthan). - Wähle ich den Schnitt evtl. in einer größeren Größe? Über die Suchfunktion habe ich keine entsprechenden Beiträge entdeckt, aber vielleicht habe ich ja auch nur nicht die richtigen Schlagworte benutzt. Für Eure Starthilfe wäre ich dankbar, Zarafa
  12. Hallo Schwarzbunt04, der Stoff ist unglaublich niedlich! Absolut kindertauglich, tolles Geschenk! Gefällt mir sehr gut, Zarafa
  13. Hallo Dessousfachfrau, danke für den Tipp! Ich habe hier seit der Handmade ein Dessouspäckchen liegen und traue mich noch nicht so recht... Das ist dann bestimmt die richtige Motivation. Werde den Beitrag gespannt verfolgen! Freue mich schon, Zarafa
  14. Hallo, der Giraffenstoff ist einfach zu niedlich. Meiner Meinung nach ein sehr gelungener Schlafsack! Ich bin absoluter Giraffenfan und wüsste gern, wo man soooooooo tollen Stoff findet. Verrätst Du es mir? Liebe Grüße, Zarafa
  15. Das sind ja zwei knuffige Kameraden! Sehr gelungen! Liebe Grüße von Zarafa
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.