Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sigrid Eilert

gewerblich tätig
  • Content Count

    28
  • Joined

  • Last visited

About Sigrid Eilert

  • Rank
    Schon etwas länger da

Personal Information

  • Wohnort
    Berlin
  • Interessen
    Dessousschneiderei, Schulungen
  • Beruf
    Angestellte
  • Homepage
    www.sie-dessous.de

sonstige Angaben

  • Maschine
    Juki DX7, Bernina

Recent Profile Visitors

86 profile views
  1. Hallo Ulrike, Stoffpakete und Schnittmuster habe ich vorrätig, hierfür fallen allerdings zusätzliche Kosten an. Für die Stoffpakete (Slip) rechne mit ca. 10,00 EUR pro Stück. Die Schnittmuster kosten ca. 5,00 – 6,00 EUR. Natürlich kann aber auch gern eigener Stoff, und Schnitt mitgebracht werden, falls so etwas bereits zu Hause vorhanden sein sollte. Wir schauen dann gemeinsam, wie wir es einsetzen. Ich hoffe das beantwortet deine Frage ;-) Liebe Grüße Sigrid
  2. Du möchtest mal reinschnuppern und schauen, ob die Dessousschneiderei was für dich ist? Hier lernst du die verschiedenen Materialien und ihre Verarbeitung kennen. Welcher Stoff und welche Spitze eignet sich wofür. Welchen Einfluss hat die Dehnung des Stoffes und wie werden die Wäschegummis verarbeitet. Mit Hilfe eines Fertigschnittes nähst du einen Slip oder String und passt ihn deinen individuellen Wünschen an. Vorkenntnisse: allgemeine Näherfahrung Dauer 2 x 4 Stunden Teilnehmer: min 3 Personen, max 5 Personen Preis: 80,00 EUR Nächste Termine: 29-30.03.2019 (Fr. 18:00-22:00 & Sa. 10:00-14.00) – noch 3 Plätze frei 24-25.05.2019 (Fr. 18:00-22:00 & Sa. 10:00-14.00) – noch 5 Plätze frei Interesse? Dann schau auf meiner Homepage vorbei oder melde dich hier mit deinen Daten und ich melde mich schnellstmöglich bei dir.
  3. Hallo Mädels, ich habe mir besagte Maschine vor 14 Tagen gekauft. Nachdem ich sie beim Händler 2 Stunden lang ausprobiert habe. Und habe auch schon das erste Stück (einen Frotteebademantel) damit genäht. Bin sehr zufrieden, das overlocken ging hervorragend, beim covvern muss man Fingerspitzengefühlt walten lassen. Nur mit der Kettnaht habe ich noch Probleme, kann aber auch an mir liegen. lg Sigrid
  4. Hallo Maritta und alle anderen Interssenten, ich habe deinen tread mit Interesse gelesen, da ich auch immer mal wieder diese Problem habe. Am Wochenende war ich bei einem Konstruktionskurs und habe auch diese Frage angebracht. Eine Lösung hier ist die Art und Weise wie das Bügelband angenäht wird. Der Trick, man muss das Bügelband an den beiden Außenseiten glatt, also ohne ziehen und dehnen, annähen. In der unteren Rundung aber muss der Stoff leicht eingehalten werden. Ich habe es probiert und war verblüfft. Es funktioniert. Versuche es einfach mal. Viele Grüße Sigrid
  5. Hallo Frieda, bin noch gar nicht dazu gekommen, dir für deine ausführliche Antwort zu danken. Klingt ja alles gar nicht so schlecht. Nun habe ich nur noch das Problem, die Maschine irgentwo zu testen. Im Moment ist sie nicht lieferbar. lg Sigrid
  6. @frieda danke für deine Mühe. Aber sag mal, wie bist du denn zufrieden mit deiner Maschine, hast sie ja schon ne ganze Weile? lg Sigrid
  7. @peterle danke, das werde ich ganz sicher machen @frieda dann hat die händlerin mir wohl die geschichte vom toten pferd erzählt.. lg Sigrid
  8. Hallo Perterle, besser soll bei der alten Maschinen die Verarbeitung des Innenlebens sein. Das neue Modell soll "in China zusammengeschraubt" worden sein und viel mehr Plastikteile enthalten. Sie sieht wohl eine erhöhte Reparaturanfälligkeit für das neue Modell. Die Nachteile einer kombinierten Cover/Overlook sind natürlich der Aufwand des Umbauens, wenn man von Overlooknähte auf Covern umwechselt. Außerdem denke ich ist es wie mit vielen anderen Sachen, wie z.B. Waschmaschine und Trockner in einem Geräte. Wenn das Ding defekt ist, hat man gleich beide Funktionen nicht mehr. Und mit "nicht mein Problem" meine ich, es ist nicht die Frage meines Threads. Grüße Sigrid
  9. Hallo liebe Nähgemeinde, seit Monaten ringe ich mit mir (und meinem Geldbeutel). Eine kombinierte Cover/Overlook soll bei mir einziehen. Ich bin mir über die Nachteile einer solchen Kombimaschine durchaus im Klaren, dies ist jetzt nicht mein Problem. Ich habe den Markt durchforstet und meine Wünsche richten sich auf die Professional 5 von Singer, vorallem des Preises wegen. Dafür nehme ich dann auch die Fummelei mit dem Umbauen in Kauf. Nun hat mir eine Händlerin eine Vorführmaschine angeboten, zum Preis von 699,00 EUR. Da ich aber die Professional 5 schon mehrfach zum diesem Preis gesehen habe, kamen wir in die Preisdiskussion. Dabei erzählte sie mir, dass es sich bei ihr um ein Vorläufermodell der Professional 5 handelt. Das wäre qualitativ besser vom Innenleben her. Dieses Vorgängermodell, ich nehme an es ist die QuantumLock 14T967, hätte einen Normalpreis von 999,00 EUR gehabt. Klar werde ich noch die Maschine testen und probieren, ob ich damit klarkommen und ne Einweisung bekomme ich auch. Meine Frage ist nur, hat jemand Ahnung ob die Sache mit der jetzt schlechteren Qualität der Professional 5 stimmt? Ich bedanke mich schon mal für euere Antworten. lg Sigrid
  10. Hallo Muschka, das liegt am Rundfunktgebührenstaatsvertrag. Der regelt, dass eigentlich alle Radios und TV's u.s.w. einzeln gebührenpflichtig sind. Nur wenn man als Privatperson ein Anmeldung vornimmt, muss man nur ein Gerät anmelden und alle anderen Geräte ( der Zweit-TV im Schlafzimmer) gebührenfrei. Alle Gewerbetreibenden müssen jedes vorhandene Gerät anmelden. Aber damit ist es ja bald vorbei und es kommt die Einheitsgebühr für alle, auch wenn sie kein Gerät haben. lg Sigrid
  11. Hallo Mitstreiterinnen, und ich dachte schon, nur ich hätte das Problem, seuftz Meine Beobachtungen sind folgende. Bei gleichem Schnitt tritt das Problem des "wegrutschen" mal auf und mal nicht. Es ist wohl abhängig vom verwendeten Stoff. Daraus schlussfolgere ich, dass es schon mit der Größe des Körbchens zusammenhängt. Ich werde bei meinem nächsten BH mal das Unterkörbchen teilen und dort ein wenig Weite zugeben. Dafür muss dann aber das Oberkörchen kleiner werden. Ich hatte so große Hoffnungen auf den Schnitterstellungskurs der Dessousakademie gesetzt. Hatte gehofft, dort endlich zu lernen, wie man einen wirklich passenden Schnitt erstellt. Nur leider fällt der Kurs nun schon zum 2. Mal aus :-( Viele Grüße
  12. Ich freue mich schon darauf, dass auch dieser Leggings-Rausch vorüber geht. Jeder darf anziehen was er will, aber es gefällt mir einfach gar nicht. Schon gar nicht die Variante Leggings unter Rock. lg Sigrid
  13. Hallo Boomer, danke für dein Hinweis. Ja, mit dem Mittelstück hatte ich so meine Probleme. Da ich die Bügel nach außen gelegt habe, brauchte ich ja Platz für 2 Bügelbänder. Das nächste Mal werde ich mal versuchen, die Bügel nach innen zu legen. Und was die Unterbrustgröße betrifft, es ist eine knappe 90. Der Stoff muss recht stabil sein, sonst wird es zu labbrig. Grüße
  14. Hallo Ihr Lieben, nun möchte ich es auch wagen und euch meine neueste Kreation vorstellen. Der Schnitt ist ein Rebecca in der 90 C. Ist gerade erst fertig geworden. Hinweise zur Verbesserung der Passform sind immer gern gesehen.... lg Sigrid
  15. @mickymaus123: Ach, die ist mir wohl entgangen. Ich habe bisher noch nie mit Simplicity-Schnitten gearbeitet. Die Dianaschnitte fand ich für mich sehr gut, hatte kaum Änderungen vorzunehmen. Wärend dagegen die Sabrinaschnitte doch immer etwas "eng" waren. Kannst du sagen, ob die Simplicity-Schnitten eher knapp sind und man lieber eine Größe größer wählt? LG
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.