Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Siebenstein

Members
  • Content Count

    76
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Siebenstein

  1. Ich habe aus der Serena schon einen Pullover gestrickt: Ravelry: Siebenstein's Zickzack für Eva. Sie kratzt überhaupt nicht, sollte aber ziemlich fest verstrickt werden, damit das Gestrick in Form bleibt. Viel Spaß beim Stricken! Ulrike
  2. Es kann dich aber auch niemand daran hindern, eine oder zwei Maschen innerhalb des Strickstücks zu- oder abzunehmen Viele Grüße, Ulrike
  3. Hallo, beim Rückenteil soll kein tiefer runder Ausschnitt, sondern nur ein Schlitz gestrickt werden, da hast du dich wohl ein bißchen vergallopiert. Und in diesen Schlitz werden dann die Verschlußblenden eingefügt. Guck mal auf die Schemazeichnung, dann erkennst du sicher, wo es hakt. VG, Ulrike Edit: Was mir gerade noch auffällt: Vorder- und Rückenteil hast du nicht gleich hoch gestrickt, beim Vorderteil hast du mehr Reihen zwischen dem Querstreifen und dem Abketten auf der Schulter.
  4. Hallo Simone, ich (sehr kratzempfindlich) habe zwei Jacken aus "Yak" gestrickt und finde sie sehr angenehm zu tragen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass sie verhäkelt doch arg dick bzw. warm ist, da wäre die "Super Yak" sicher eine Alternative, bei gleicher Zusammensetzung und höherer Lauflänge. Allerdings wirst du dann höchstwahrscheinlich die Anleitung umrechnen müssen. LG, Ulrike
  5. Hallo, ich sehe das auch so wie moka: du hast die Wendeluftmaschen gehäkelt und außerdem noch ein Stäbchen in das letzte Stäbchen der Vorreihe, dadurch wird deine Decke immer breiter. Wenn du nochmal neu anfängst, dann denk doch vielleicht mal darüber nach, fester zu häkeln - im Moment sieht es so aus, als könne das Baby sich mit seinen kleinen Fingern zwischen den Stäbchen verheddern. LG, Ulrike
  6. Hallo, "kraus" werden rechte Maschen ja erst dadurch, dass man hin und zurück rechts strickt. Ich vermute daher, dass du die 2 M rechts stricken sollst, wenden, beide M wieder rechts stricken, wenden, und dann 5 M abketten. Dann wieder von vorne: 2 M rechts, wenden usw... LG, Ulrike
  7. Hallo, deine Art, die Bumerangferse zu erweitern, kannte ich noch nicht. Sie hört sich aber plausibel an, und wenn sie dir gefällt und passt, ist das doch toll! Ich habe bei den letzten zwei Paar Socken die Bumerangferse mit Spickel ausprobiert und bin damit ganz zufrieden. Ich glaube, sie ist im "Genialen Sockenworkshop" beschrieben; eine ausführliche bebilderte Anleitung findet sich auch hier: http://www.tipp.wutz.org/Fotokursferse.pdf Viele Grüße, Ulrike
  8. Hallo Benzinchen, wenn du mal "Kreis häkeln" googelst, bekommst du jede Menge Tipps. Gruß, Ulrike
  9. Hallo, mir persönlich gefällt bei rundgehäkelten festen Maschen und Stäbchen die Vorderseite (also die mit den "klaren Linien") besser, aber du kannst genauso die andere Seite als "rechte" Seite nehmen; mach es so, wie es dir am besten gefällt! Gruß, Ulrike
  10. Hallo stosi, dein erster Gedanke, aus einem Kästchen vier zu machen, ist völlig richtig und wird das Muster auf vierfache Größe bringen, ohne es zu verzerren. Ganz einfache Beispielrechnung: eine gestrickte Masche sei 5 mm breit und 4 mm hoch -> Seitenverhältnis = 5 : 4 = 1,25. Wenn du aus dieser einen Masche vier Maschen machst, dann sind die zusammen 10 mm breit und 8 mm hoch -> Seitenverhältnis 10 : 8 = 1,25. Die Proportionen des Musters bleiben also erhalten. LG, Ulrike
  11. Hallo Rarity, Google hilft weiter, wenn du z.B. "Stopfen Maschenstich" eingibst: Die Strickstopfe | Handarbeitswelt Zusammennähen und Stopfen im Maschenstich LG, Ulrike
  12. Hallo Chrissie, bei dem Preis würde ich auch versuchen, die Tasche selber zu machen... Wenn man ganz doll zoomt, sieht man, dass der untere Teil in Runden und das letzte Stück in Reihen gehäkelt ist. Ich denke, es sind einfache Stäbchen. Für die Bommel kannst du vielleicht diese oder eine ähnlicheAnleitung für Kirschen (bißchen runterscrollen) verwenden. Ich bin schon sehr gespannt auf dein Werk! Schönes Wochenende, Ulrike
  13. Hallo Elvira, ich würde auch eher keine dritte Farbe hinzunehmen - und auf gar keinen Fall Grün! Wie wäre es denn, wenn du die Grannies diagonal anordnest? Ungefähr so: Viele Grüße, Ulrike
  14. Hallo! Nachdem ich diesen Thread interessiert verfolgt habe, will ich euch nun auch meine Restedecke zeigen, die gestern fertig geworden ist: Es sind 80-Maschen-Quadrate, gestrickt mit 3,0; sie wiegt 2200 Gramm und ist ca. 1,70 x 1,70 groß. Zusammengehäkelt und umrandet habe ich sie mit einem Chenillegarn, ebenfalls aus der Restekiste. Einen schönen Tag wünscht euch Ulrike
  15. Hallo Schneedi, die Decke ist toll geworden! Und wie viel Arbeit da drinsteckt, weiß ich sehr gut, da ich gerade beim 28. Quadrat meiner eigenen Sockenwollrestdecke bin. Wäre toll, wenn du noch die fertig zusammengekettete Decke zeigen könntest, ich überlege nämlich gerade auch, wie man die Quadrate am besten verbinden könnte. LG, Ulrike
  16. Hallo Aimée, kann es sein, dass hier Verwirrung dadurch entstanden ist, dass du die neuen Maschen von links nach rechts aufnimmst (und nicht von rechts nach links, wie es die meisten von uns wohl machen)? Dann müßtest du als erste Reihe eine rechte Hinreihe stricken und nicht eine linke Rückreihe. Eigentlich ist es ganz einfach: Wenn du dein Strickzeug in der Hand hast und auf die rechte (glatte) Vorderseite guckst, dann mußt die Reihe rechts stricken. Bist du dagegen auf der Rückseite (die, wie du es so nett schreibst, "mit dem Wellenmuster"), dann mußt du links stricken. LG, Ul
  17. Hallo, kann es sein, dass du den Anschlag verdrehst, wenn du ihn zur Runde schließt? Das kann leicht passieren, wenn man nicht genau aufpaßt... LG, Ulrike
  18. Hallo Mimi, ich würde dir empfehlen, dich an das Anfertigen einer ausreichend großen Maschenprobe (mindestens 30-40 Maschen und ebenso viele Reihen) zu gewöhnen, egal, ob du eine Banderole hast und was ggf. dort angegeben ist. Abhängig davon, ob jemand fest oder locker strickt, kann sich die "richtige" Nadelstärke erheblich unterscheiden. Gerade in letzten Jahren stelle ich immer öfter fest, dass die Angaben zur Nadelstärke häufig viel zu hoch angesetzt sind, vielleicht, um unerfahrene Strickerinnen nicht abzuschrecken. Das führt dann aber leider dazu, dass die Garne mit zu dicken Nadeln
  19. Sicher sind in unterschiedlichen Anleitungen die Kapuzen unterschiedlich geformt; in deiner Anleitung ist die Kapuze halt ein simples Rechteck. Da sie bei einem Pulli bzw. einer Jacke doch meist eher als Deko dient, ist das doch ziemlich egal - und selbst wenn man die Kapuze mal überzieht, sollte diese Forn kein Problem sein. LG, Ulrike
  20. Du nimmst die angegebene Maschenzahl aus dem Halsausschnitt auf, strickst die 40 cm gerade hoch (ja, das entspricht einem Rechteck), kettest wie angegeben ab und nähst das Ganze quasi oben auf dem Kopf zusammen; die Naht geht dann von der Stirn bis zum Hinterkopf. LG, Ulrike
  21. Hallo Bini, ich verstehe das so, dass du bei den Zopfmaschen immer zwei zusammenstricken, also die Maschenzahl halbieren sollst. Dadurch wird die Breite der Zöpfe eingehalten, so dass in der folgenden Reihe beim Abketten der Zopfteil nicht zu breit wird. LG, Ulrike
  22. Hallo Mademoiselle Aimée, ich gehöre zu den Strickerinnen, die Pullis und Jacken normalerweise nicht spannen. Ich nähe die Teile zusammen, lege das fertige Strickstück dann auf ein großes Handtuch, sprühe es mit lauwarmem Wasser kräftig ein (vor allem die Nähte), ziehe es in Form, decke ein zweites Handtuch drüber und lasse das Ganze trocknen. Manchmal (wenn die Wolle im Laden im offenen Regal gelegen hat und ich das Gefühl habe, dass wer weiß wie viele Hände sie schon angegrabscht haben) wasche ich das fertige Stück und trockne es danach auch im Liegen. LG, Ulrike
  23. Hallo Plumms, wenn du bei Drops das Stichwort "Bolero" eingibst, findest du einige schöne Anleitungen. Für meine Tochter werde ich zum schwarzen schulterfreien Abiballkleid diesen Bolero stricken, und zwar in Knallrot, passend zu den Schuhen und den sonstigen Accessoirs. Viele Grüße, Ulrike
  24. Ups, Ihr wart schneller! Aber schön, dass wir uns einig sind Schönen Abend noch!
  25. Hallo Jo, ich glaube, es heißt "Slip 2 together knitwise, knit 1, pass slipped stitches over" und bedeutet soviel wie "2 Maschen zusammen wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts stricken und die abgehobenen Maschen drüberziehen". Auf diese Weise werden 2 Maschen so abgenommen, dass die dazwischen liegende mittlere rechte Masche obenauf zu liegen kommt. Ich hoffe, ich habe jetzt keinen Denkfehler gemacht und bitte die Spezialisten, meine Übersetzung kritisch zu prüfen!! LG, Ulrike
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.