Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Mango

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.134
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Mango

  • Rang
    Bringt Bettzeug mit

Personal Information

  • Wohnort
    München

sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina Aurora 440, Bernina 800 DL, (Bernina 1001)
  • Regionale Gruppentreffen
    MüNähKrä
  1. Die Folien kann man in den (Tintenstrahl-)Drucker einlegen und bedrucken. Man muss nur zwei Sachen beachten: bei den Druckeinstellungen "spiegelverkehrt drucken" eingeben (v.a. wenn Schriften dabei sind) und bei der Folie auf Ober- und Unterseite achten. Dann kann man die Motive ausschneiden und auf Stoff aufbügeln. Anleitung ist bei den Folien meist dabei, ich habe sie auch schon lose und einzeln im Schreibwarenladen gekauft, da hat man mir die Anleitung aus der Packung fotokopiert und mitgegeben. LG, Mango
  2. Hallo, füge zu Millefleures Liste hinzu: - Applikationen kann man mit Zickzackraupe einfassen, mit Zierstichen übernähen oder offenkantig mit Geradstich aufnähen. - Transferfolie (nette Bilder dafür gibt es z.B. bei Ottobre Hunde oder Robben oder sonstwo im www, Scan aus Bilderbuch, Zeitschrift, eigenes Foto, Paintzeichnung oder was auch immer). Sieht auch gut aus, wenn man das auf weißen Stoff aufbügelt und dann appliziert. - Schablonieren mit Stofffarbe (auch hier ein Beispiel von Ottobre Echse) - Sticken mit der Nähmaschine (hier mit Applikation verknüpft, geht aber auch ohne: Ottobre Elephant Liebe Grüße, Mango PS: die Ottobre-Seite ist eine echte Fundgrube, sowohl für Motive als auch für Ideen für Techniken, einfach mal unter Schnittmuster durchscrollen.
  3. Im Moment funktioniert der Link leider nicht, als ich ihn gestern eingestellt habe, dachte ich das wären momentane Serverprobleme. Eleanor Burns hat aber auch eine eigene Homepage Quilt in a Day. (Und um den Kreis wieder zu schließen: sie hat auf ihrer Homepage wiederum einen Link auf QuiltersTV ) LG, Mango
  4. Hallo, meistens ist das ein schmales Satinband. Das bekommst du in jeder Kurzwarenarbteilung, die Ware vom Meter führt. Genauere Bezugsquellenangaben gehören in den Markt. Liebe Grüße, Mango
  5. Hallo, zum freien Quilten der Blog von Leah Day. Und jede Menge wechselnde Videos: Quilters TV LG, Mango
  6. Hallo, ich habe den Gummibandannähfuß für meine Bernina Overlock und kann ihn für Dessous aus o.g. Gründen nicht empfehlen. Außerdem muss man so viele Meter Gummi für die richtige Einstellung vertesten, dass man schon einige Teile aus exakt dem gleichen Material nähen muss, damit es sich lohnt. Und auch dann: bei Slips finde ich es z.B. angenehmer, wenn die Dehnung des Gummis auf die Körperstelle angegelichen wird, z.B. am Hinterteil etwas mehr Dehnung, vorne am Beinausschnitt eher etwas weniger, damit es nicht einschneidet. Das sind minimale Unterschiede, die den Tragekomfort erhöhen, und die man bei Dehnung per Hand ganz gut steuern kann. Der Fuß lohnt sich, wenn du große Mengen Spannbetttücher selbst herstellen möchtest. Liebe Grüße, Mango
  7. Ja, aber ich bevorzuge das Soluweb, weil es nicht die Nadel verklebt und sich wirklich rückstandsfrei auswäscht. Beim Wondertape wäscht sich zwar der Kleber heraus, aber ich habe schon nach dem Abtrennen von Klettverschlüssen, die mit Wondertape fixiert waren, so ein dünnes Trägervlies als Rückstand gefunden (und das Teil war wirklich x-Mal gewaschen). Außerdem ist Wondertape schon viel teurer (was natürlich keine so große Rolle spielt, wenn man das eine zu Hause hat und das andere aber extra kaufen müsste). Kleben müsste man mit Wondertape nicht die komplette Saumbreite, die Füßchenbreite abdecken reicht, damit nichts mehr schiebt - also max. 2 Streifen nebeneinander. LG, Mango
  8. Hallo, noch eine Stimme für Soluweb. Den Saum umbügeln, einen Streifen, der so breit wie ist wie der Saum, einlegen und nochmal mit Dampf über den Saum bügeln. Das Vlies löst sich durch die Feuchtigkeit im Dampf leicht an, verbindet und stabilisert die beiden Lagen. Die Dehnbarkeit wird temporär (bis zum Auswaschen) erheblich reduziert und dadurch wellt es sich beim Nähen nicht mehr so. Wichtig ist das richtige Vlies, nicht jedes auswaschbare funktioniert. Es gibt auch welche, die schrumpfen beim Dampfbügeln nur, kleben aber nicht. Liebe Grüße, Mango
  9. Hallo, im ersten Moment dachte ich, die Antwort ist klar, darf man nicht. Dann fiel mir ein, hier hat mal jemand einen WIP gemacht, wie sie eine Lizenzfigur (Emily Erdbeer) von Fernsehbildschirm kopiert hat und daraus eine Applikation erstellt hat. Dieser WIP war zeitweise auf der Startseite verlinkt, muss also von den Betreibern der Seite gebilligt worden sein. Du kannst ja mal danach suchen (eigentlich wollte ich darauf verlinken, aber die Suchfunktion hat sich dabei im Moment leider aufgehängt). Liebe Grüße, Mango PS: Suchfunktion funktioniert wieder: Emily Erdbeer Der Beitrag ist sogar unter dem Acccount von Anne eröffnet worden, die Anleitung selbst ist von einem anderen User. (In meiner Wahrnehmung haben sich die Diskussionen um Copyright/Urheberrecht hier in den letzten Jahren in der Auslegung sehr verschärft ohne dass sich die Gesetzeslage selbst nennenswert geändert hätte. Was sich allerdings geändert hat ist, dass es immer mehr Beispiele gibt, wo Firmen (vermeintliche) Ansprüche ziemlich krass durchzusetzen versuchen (Stichwort Tierpfote) und dass es einige Anwälte gibt, die sich darauf spezialisiert haben, das Internet nach abmahnwürdigen Dingen zu durchforsten. Dagegen muss man sich im Zweifelsfalle erstmal zur Wehr setzen - oder eben das Risiko einer gerichtlichen Klärung scheuen und die Abmahngebühr zahlen, sei sie nun berechtigt oder nicht.)
  10. Hallo, grundsätzlich erwarte ich auch, dass nichts abfärbt. Das gilt z.B. auch für Shirts mit Blocksteifen (nicht, dass ich das tragen würde, aber mein Mann hat sich zwei zugelegt, einmal weiss-rot, einmal weiss-marine ). Die Schwierigkeit ist für mich immer eher, in welche Wäsche ich es gebe. Zu der dunklen, mit dem Risiko, dass etwas anderes in das weiße färbt; oder zu der hellen, mit dem Risiko, dass evtl. doch ein anderes, empfindlicheres bzw. "aufnahmefähigeres" Kleidungsstück verfärbt wird. Die Entscheidungsfrage ist dann immer: bei welcher Wäsche würde ich mich mehr ärgern, wenn etwas daneben geht. Jedes Kleidungsstück separat waschen kommt schon aus Umweltgründen nicht in Frage. Liebe Grüße, Mango
  11. Hallo, und nicht nur das: keine Schminke, keine Armbanduhren und schon gar nicht Piercings oder Tatoos. Das andere Extrem sind die Touristen aus aller Welt, die München zur Zeit bevölkern. Karierte Hemden, dazu Sepplhosen aus grünem Billigfilz. *grusel* Das ging mir auch so. Hatte aber auch gleich eine Diskussion mit meiner 11-jährigen, dass das doch keine echte Tracht wäre! Liebe Grüße, Mango
  12. Hallo, das mit der vollen Stoffbreite für die Schürze könnte auch daher kommen, dass klassische Dirndlstoffe oft nur 90 cm breit liegen. Wenn dein Stoff 140 breit liegt, kannst du die Bänder aus der Seite nehmen. Ob du den Stoff längs oder quer verarbeitest, kommt vor allem auf das Muster an, wie du es haben willst. Liebe Grüße, Mango
  13. Hallo, von Brigitte "Alles für die Kleinen" mag ich sehr gerne. Meine Kinder sind zwar schon lange herausgewachsen, für Geschenke greife ich aber immer wieder gerne darauf zurück. Der Schwerpunkt liegt auf Babysachen, es sind auch ein paar Sachen für größere Kinder (bis ca. 3-4 Jahre) dabei, und viele Geschenkideen wie Lätzchen, Wärmflaschenbezug, Greiflinge, Tier-Waschlappen. Ist allerdings nur noch antiquarisch zu bekommen. Liebe Grüße, Mango
  14. Hallo, zunächst mal kommt es ja darauf an, wie die Kombiblöcke aussehen sollen. Damit es nicht zu langweilig und gleichförmig wird, brauchst du Stoffe mit helleren und dunkleren Farbwertigkeiten. Ich könnte mir z.B. gut vorstellen, das Hellblaugrau vom Hintergrund, das Orange* der Augen und als dunkleren Ton ein Braun aufzugreifen, das mit dem Spinnenkörper verwandt ist. Also nicht ein entweder die blassen Farben oder die kräftigen, sondern eine Mischung aus beiden, mit einem hellen, einem mittleren und einem dunkleren Farbton. Liebe Grüße, Mango (*Das Orange könnte durchaus ein Mischwert zwischen dem Gelb und Orange sein, es müsste nicht exakt eine der beiden Farben treffen.)
  15. Hallo, da kann ich mich Bianca nur anschließen!!! Der Rosalie ist außerdem schlecht gedruckt, das würde neben den Westfalenstoffen extrem auffallen. Mir gefällt der Quilt auch sehr gut so wie er ist. Liebe Grüße, Mango
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.