Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Pudelwohl

Members
  • Content Count

    101
  • Joined

  • Last visited

About Pudelwohl

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ

sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina 530
  1. @Bineffm: da hat Lehrling recht. Der Beleg wird ja auf den oberen Futterbeutel genäht und dann nach innen gewendet und ist somit von außen später nicht zu sehen. Ich denke der Vorteil bei dieser Methode ist, dass man dadurch keine Nahtzugaben hat, die auftragen können. Der Futterbeutel bleibt somit sehr flach. Ich denke für diesen Mantel ist die Methode deshalb auch ganz gut geeignet. Bis auf den Kragen bin ich mit dem Probemantel auch schon fertig. Die erste Anprobe habe ich auch schon gemacht :-) Er passt eigentlich auf anhieb sehr gut, was man auf dem Foto leider nicht so gut erkennen kann. Die Ärmel werde ich noch um 2 cm verlängern, an sonsten dürfte er auch groß genug sein, damit ich auch mal einen dickeren Pulli drunter ziehen kann. Bei nem Blaser drunter wird es an den Armen allerdings etwas eng... vielleicht mache ich die Ärmel noch ne Idee weiter, mal sehen. Kann es sein, dass man gefütterte Jacken auch ohne rückwärtigen Halsbeleg nähen kann? Der fehlt nämlich als Schnittteil. Deshalb hänge ich auch gerade am Kragen fest und grübel noch, wie ich das ganze am Halsausschnitt festnähen soll. Grüße Nadine
  2. Jetzt musste ich doch tatsächlich mal schauen, wie in den Jeanshosen (die ich täglich anziehe :-) die Taschen verarbeitet sind. Mir ist noch gar nicht aufgefallen, dass dort ja auch der Besatz auf den Futterstoff genäht wird. Vielen Dank Lehrling für den Tipp. Dann müsste ich also Besatz rechts auf links auf den Futterstoff mit einem Zickzackstich vernähen. Ich denke so werde ich es bei dem Mantel machen. Den Besatz noch mal am Futterbeutel wegschneiden wird mir glaube ich zu kompliziert bei der Rundung. Beim Probemodell spielt es ja zum Glück noch keine Rolle, da ich dafür keinen Futterstoff nehme. Da habe ich die Taschen jetzt wie Bineffm zuerst geschrieben hat genäht. Insgesamt bin ich heute schon richtig weit gekommen. Ein Ärmel muss noch eingesetzt werden und dann fehlt nur noch der Kragen. Wenn ich morgen soweit bin, stelle ich mal Fotos von der ersten Anprobe rein. Grüße Nadine
  3. So, gestern Abend habe ich mit dem nähen des Probemodells angefangen, bin gleich schon an den Taschen gescheitert. Das fängt wirklich gut an. Erst dachte ich den Mantel ohne Anleitung zu nähen auch Vorteile haben kann. Zumindest muss ich dann nicht über dem Text grübeln und mir überlegen, was gemeint ist , aber für die beiden Taschen wäre ne Anleitung jetzt schon ganz gut. Erst wollte ich es so machen wie Bineffm beschrieben hat: Teil 1 und 10 zusammen nähen und nach dem wenden dann mit Teil 5 zusammen nähen. Aber was mache ich mit Teil Nr. 11?? Der Besatz für die Tasche muss ja auch noch irgendwo hin. Theoretisch müsste ich doch zuerst den Besatz für die Tasche an Teil 1 nähen und dann wenden. Aber wie mache ich dann mit dem Besatz und dem Futterbeutel (Teil 10) weiter? Ich steh gerade total auf dem Schlauch! Hat jemand einen Tipp? Grüße Nadine
  4. Huhu, ich krame mal wieder meinen Beitrag aus der Versenkung. Nach einem längerem Wanderwochenende geht es jetzt endlich mit meinem Mantel weiter. :-) Die Teile für den Probemantel hab ich inzwischen zugeschnitten. Nach langem überlegen hab ich jetzt doch einen dieser dünnen Ikea Stoffe genommen. Den hatte ich noch da und ich denke für meine Zwecke müsste er ausreichen. Nächste Woche geht es dann endlich zum Stoffmarkt :-) Ich hoffe ich finde auch einen passenden Stoff. Grüße Nadine
  5. Wofür ist denn diese Klimamembran gut? Das kenne ich noch gar nicht. Grüße Nadine
  6. @Bineffm: Danke für die Hinweise zur Verarbeitung der Tasche. So könnte es gehen, muss mir die Schnittteile dazu aber noch mal in Ruhe anschauen. @Amalthea: Beim Probestoff schau ich noch mal. Vielleicht finde ich noch einen Stoff der insgesamt etwas fester ist. @Lehrling: Ach ja der Kragensteg könnte es tatsächlich sein :-) Danke für den Tipp. Blöd ist auch dass die Schnittteile ohne Nahtzugabe sind. Mit finde ich es ja immer viel praktischer und ich hab mich schon total daran gewöhnt, dass die NZ schon im Schnitt integriert ist. Mal sehen, wie ich den Stoff da sauber mit der exakten NZ zugeschnitten bekomme... Grüße Nadine
  7. So, die Schnittteile hab ich jetzt mal gesichtet und merke gerade, dass das wirklich ein ambitioniertes Projekt ist... Folgende Teile hab ich "identifiziert": 1. Mittleres Vorderteil 2. Besatz Vorderteil 3. Unterärmel 4. Oberärmel 5. Seitliches Vorderteil mit Taschenansatz? 6. Mittleres Rückenteil 7. Seitliches Rückenteil 8. Oberes Rückenteil (um 90 Grad nach links gedreht) 9. a. Oberkragen/ b. Unterkragen 10. Innentasche/Futtertasche 11. Besatz für Tasche 12. Kragenstreifen 13. Riegel hinten Wie das mit den Taschen gehen soll, ist mir noch ein Rätsel und beim Teil Nr. 12 weiß ich auch nicht so recht. Könnte der Besatz für den Kragen sein oder? Ich überlege gerade, aus welchem Stoff ich das Probemodell machen könnte. Ich hab hier noch so einen ganz ganz dünnen Ikea Dekostoff liegen. Oder sollte der Stoff doch etwas dicker sein und mehr Stand haben, damit man die Passform auch richtig beurteilen kann? Einige hier machen das ja auch mit Ikea Bomull. Ist der Stoff dicker? Grüße Nadine
  8. Ja, für ohne Anleitung ist es schon etwas teuer, aber dafür sind die Schnittteile aber schon fertig zugeschnitten und müssen nur noch auf den Stoff gelegt und ausgeschnitten werden. :-) Ich finde, dass gleicht es wieder etwas aus. Schnitte kopieren zählt nämlich nicht so zu meinen Lieblingsaufgaben beim nähen. Grüße Nadine
  9. Hallo liebes Forum, für mein folgendes Nähprojekt muss ich jetzt auch mal ein WIP starten. Genäht wird der Marfy Mantel Nr. 3219. Auf der Suche nach einem Mantelschnittmuster bin ich zufällig auf die Marfy Seite gestoßen und bei dem Mantel dachte ich: Ja, der ist es! Leider gibt es zu den Schnittmustern keine Anleitung. Lediglich an der Modellzeichnung kann man sich grob orientieren. Deshalb auch der WIP :-), sonst wird das nämlich nix. Ich nähe zwar schon ein paar Jahre, aber so ganz ohne Anleitung habe ich bis jetzt noch nicht genäht. Der Mantel ist auch erst mein drittes Jackenprojekt... aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben und falls ich mal nicht weiterkomme, hoffe ich auf eure Unterstützung :-) Ach so, das Projekt ist schon für einen längeren Zeitraum angelegt. Meine letzte Jacke war erst nach fünf Monaten fertig, also rechnet mal nicht vor Februar mit der Fertigstellung… Am Donnerstag ist der Schnitt endlich mit der Post gekommen. Ein kleiner Umschlag, größer war der Lieferumfang nicht. Das Schnittmuster habe ich in der italienischen Größe 44 bestellt, was glaube ich einer deutschen 40 entspricht. Ich hoffe der Mantel wird etwas größer als mein letzter, da ich auch gerne mal einen dickeren Pullover drunter ziehen möchte. Da ich noch keinen passenden Stoff habe, werde ich erst mal mit dem Probemodell anfangen, auch um zu sehen wie der Mantel passt und ob ich am Schnitt noch etwas ändern muss. Leider hab ich von Schnittanpassungen gar keine Ahnung. Bisher haben sich meine Änderungen höchstens auf die Verlängerung der Ärmel beschränkt. Mal sehen… vielleicht passt er ja auch gleich auf Anhieb :-) Bei der Stoffauswahl könnte ich auch noch etwas Beratung gebrauchen. Ich würde den Mantel gerne aus einem schönen Wollstoff, vielleicht Schurwolle nähen. Walk ist aber nicht so mein Ding, da mir die grobe Oberflächenstruktur nicht so gefällt. Bei der Farbe weiß ich auch noch nicht so recht. Ich hätte ja mal Lust auf einen gelben Mantel, aber ich glaube gelb steht mir nicht so gut (habe dunkelbraune Haare, aber nen recht helle Teint). Vielleicht wäre grün auch was oder vielleicht doch ein kräftiges rot. Mal sehen. Beim nächsten Stoffmarkt Ende Oktober werde ich mich auf jeden Fall mal umsehen. Bis dahin ist dann hoffentlich auch das Probemodell fertig. Heute fange ich erst mal an alle Teile zu sichten und zu beschriften. Der Schnitt ist mehrsprachig, aber leider nicht auf Deutsch. Mein Englisch ist zwar gut, aber die ganzen Nähfachbegriffe musste ich wohl doch noch mal nachschlagen :-) Bis dahin viele Grüße Nadine
  10. Ich kenne den Schnitt jetzt nicht, deshalb wäre es gut zu wissen wie die Teile 4 und 5 heißen. Grüße Nadine
  11. Hallo, diese Teile sind in der Anleitung dann auch nicht mit Zahlen, sondern mit kleinen Buchstaben (a, b, c, usw) gekennzeichnet. Grüße Nadine
  12. Hallo Katja, ja bin auch mal gespannt welche Probleme mich bei meinem Schnitt so erwarten. Ich werde auch auf jeden Fall ein Probemodell machen. Ich hab auch noch keinen passenden Stoff gefunden. Da muss ich erst noch schauen. Wie lange hat es denn bei dir gedauert, bis das Schnittmuster kam? Ich hab gestern erst bestellt, muss mich also noch etwas gedulden :-) Wünsche dir auch viel Erfolg. Grüße Nadine
  13. Vielen Dank. Hab auch lange an der Jacke gesessen, aber nach fast 5 Monaten war sie endlich fertig :-)
  14. Ja genau. Das Innenfutter der Jacke :-) Wobei ich es fast schon bereue, für die Jacke keinen richtigen Futterstoff genommen zu haben... In die Ärmel kommt man leider nicht so gut rein...
  15. So, ich hab den Schnitt jetzt doch in Größe 44 bestellt. Der müsste dann eigentlich passen, wenn die Maßangaben stimmen. Dass keine Anleitung dabei ist weiß ich. Da werd ich mich dann einfach durchbeißen oder ich mach noch ein WIP auf und hoffe auf fachkundige Hilfe :-) Grüße Nadine
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.