Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

ajnoshb

Members
  • Content Count

    880
  • Joined

  • Last visited

About ajnoshb

  • Rank
    Näht zur Abwechslung "deko"

Personal Information

  • Wohnort
    Bremen - Nord
  • Interessen
    nähen, Socken stricken
  • Beruf
    halbtags im Büro

sonstige Angaben

  • Maschine
    alte Singer Panoramic und noch viel ältere Victoria und die Overlock von Medion
  1. Kennt jemand bei Gelenkschmerzen die Gewürzmischung aus Kreuzkümmel, Koriander und Muskat? Bei mir hat es geholfen. Ich hatte "grundlos" Schulterschmerzen, konnte auf der Seite nicht mehr liegen und den Arm nur noch eingeschränkt bewegen und ich hatte Schmerzen im Knie, weil die dumme Kniescheibe falsch liegt. Ich habe die Gewürzmischung in einer Visite-Sendung im Fernsehen gesehen. Seitdem rühre ich täglich einen Teelöffel davon in den Joghurt. Falls es nichts nützt, kann es zumindest nicht schaden und es schmeckt gut. Alles Gute!
  2. Hallo in die Runde, ich stricke auch mit. Ich hab etwas über 20 cm -- uff, das wird dann aber ganz schön unhandlich ... Ich hatte mich mit dem Material verschätzt, wollte Reste verstricken und hab nur etwas dazugekauft. Huch, das Ding frisst aber Material! Inzwischen hat Männe nachgekauft, glücklicherweise gab es noch die selbe Farbpartie. Strickende Grüße Sonja.
  3. Hmmm ... ich frage mich seit der letzten Folge, ob das Ergebnis wirklich echt war. Überlegt doch mal: was sieht die junge, näh-unerfahrene Zuschauerin? Wenn Du jung bist und wenig Ahnung vom Nähen hast, aber fleißig übst, kannst Du ruckzuck beste Hobbyschneiderin Deutschlands werden. Also gehen nach dieser letzten Folge ganz viele junge Frauen los, kaufen eine Nähmaschine und das Buch von GMK und geben ganz viel Geld fürs Nähen aus. Fein, Prima! Ziel erreicht ... da würde es sich ja fast finanziell lohnen, wenn man jedem der drei letzten Kandidaten 10.000 Euro zahlt (zwei Mal heimlich, ein Mal VOR der Kamera) und Julian näht brav ein Kleid, was zu eng ist ... Ich kann einfach nicht glauben, dass er, der bisher diese weit besseren Ergebnisse genäht hat, in der letzten Folge so ein schlechtes Ergebnis abliefert. Meint Ihr nicht, dass da eventuell nachgeholfen wurde?? Okay, meine Gedanken sind wirklich böse ... Viele Grüße Sonja.
  4. Der Träger ist komplett durchgängig schräg, der ist - beim rosa Schnitt - nicht erst einmal ein Stück weit gerade und fängt dann an, sich zu verschmälern. Die Form des Trägerteils ist ein Trapez, bestehend aus vier Geraden. Eben mit ganz geraden langen Seiten. Kennt vielleicht jemand die größeren Größen des Schnittes? Sieht bei rosa (kleinste Größe) alles ganz anders aus als bei der gelben Größe, so dass wir hier fröhlich aneinander vorbei reden?
  5. Also ich hab gerade mal den Träger der rosa Größe ausgemessen, das sind 25 cm. Sooo viel Abweichung zur gelben Größe kann das doch nicht sein? Unten breiteste Stelle 3 cm, oben dann nur noch 2 cm und es wird an beiden Längsseiten in einer Geraden schmaler, also nicht kurvig. Keine Ahnung, ob das bei der gelben Größe auch so ist. Viele Grüße Sonja.
  6. Das sieht toll aus! Verrätst Du mir bitte, wie Du die Schrift gemacht hast? Einfach nur ganz kurze Stichlänge und freihändig? Manche Buchstaben sehen aus, als ob Du zwei Mal drübergefahren bist, aber das "für" ist nur einfach, oder?
  7. Meine zwei Jahre alte Brother frisst auch den Stoff am Nahtanfang. Dabei ist der breiteste Stich nur 5 mm, also kaum mehr als bei der Singer, die nie Stoff gefressen hat. Ich habe mich daran gewöhnt und lege jedes Mal ein Stück Stickvlies unter den Nahtanfang. Da reicht ein winziges Fitzelchen und alles ist gut.
  8. Hallo, ich nutze seit einiger Zeit auch Gardinenbeutel, die ich mir aus Resten genäht habe. Meine Beutel haben kein Band, das ist unnötiges Gewicht, sie kommen befüllt in den großen Stoff-Einkaufsbeutel. Mit den Gardinenbeuteln suche ich mir auf dem Wochenmarkt z. B. die Äpfel aus, die ich haben möchte, und gebe dann den gefüllten Beutel zum Wiegen. Klappt prima. An dieser Stelle ein Danke für den Tipp. Sonja.
  9. Tasche?? Ich dachte, Du nähst Top, Hose und Kuscheltier? Stich für die Randversäuberung: eigentlich egal, Zickzack geht wohl am schnellsten, Overlockstich sieht vielleicht einen Tick besser aus. Ich würde bei dem schnell fusselnden Frottee auf jeden Fall den Stich nehmen, der mich ganz schnell von der Fusselei befreit, aber das mag jeder tun, wie er will. Stichart generell: nicht dehnbare Stoffe näht man mit nicht dehnbaren Stichen (Geradeausstich), dehnbare Stoffe näht man mit dehnbaren Stichen, z. B. mit einem ganz flachen Zickzack. Wenn das Ergebnis stimmt und die Naht hält, hast Du alles richtig gemacht. Es gibt keine Nähpolizei.
  10. Ich bin 54, kurzsichtig, beide Augen unterschiedlich, mit Hornhautverkrümmung. Beruflich: Akten, PC und Publikumsverkehr im schnellen Wechsel. Brille: Gleitsicht mit drei Bereichen. Der mittlere Bereich umfasst in etwa Armeslänge und etwas darüber hinaus, schätze ich. Wobei ich nicht genau sagen kann, ob es drei Bereiche sind oder ob es nett und passend ineinander übergeht. Beim Optiker hat man sich ganz viel Zeit für mich genommen. Ich erinnere mich, dass ich mehrere Male gefragt wurde, ob ich die billige, etwas oder ganz teuere Lösung möchte. Ich habe mich bei jeder einzelnen Frage für die sehr teuere Lösung entschieden, ich brauche die Brille ja ständig und in der Schublade nützt sie mir nichts. Ich habe also entspiegelt und breiteste Bereiche und was-weiß-ich alles ausgewählt. Die Brille passst wundervoll zu mir, ich gucke automatisch ohne nachzudenken immer durch den richtigen Bereich. Wegen des Alters ist mir inzwischen der Nahbereich nicht mehr stark genug, oder ich habe die Nähmaschine näher vor der Nase als meinen Schreibtisch. (ja, ist klar, steht ja oben drauf). Jedenfalls habe ich mir zusätzilch eine günstige Nähbrille gekauft, vom selben Optiker, also auch kein ganz billiges Ding. Hier nur zwei Bereiche: ganz nah dran und schön stark und eben Fernsicht (der Fernseher läuft, wenn ich nähe). Hier fehlt mir aber sehr der Bereich mit der Armeslänge: nähen klappt prima, fernsehen auch. Aber sobald ich nur mal etwas in einer Schublade suche, ist die Hand verschwommen. Diese Brille nutze ich wirklich nur an der Nähmaschine.
  11. Die Idee mit den drei H ist ja mal ein guter Vorsatz! Ich werde mal für mich testen, ob das hier auch klappt ... jeden Tag 15 Minuten für den Krams auf dem Schreibtisch kann doch nicht so schwer sein?? Nähen bzw. stricken schaffe ich. Täglich. Kein Problem. Danke für den Anstoss! Sonja.
  12. Ich habe schon viele Einkaufsbeutel genäht und in der Handtasche immer einen dabei. Jetzt habe ich in der Vorweihnachtszeit auch Beutel genäht, allerdings schmal und hoch - für die Geschenkpapierrollen, die gerne umfallen und sich schrecklich lagern lassen. Ein Henkel dran, so kann man die Tasche bei Gebrauch z. B. über eine Türklinke hängen. Nach dem Geschenkeverpacken sind die Rollen gut verstaut (bei mir liegen sie in einem Schrank im Keller und können mir jetzt nicht mehr entgegen kullern). Zu Weihnachten habe ich große Einkaufsbeutel verschenkt mit dem Spezial-Verwendungszweck: Für Röntgenbilder und MRT-Aufnahmen der betreffenden Personen. So kann man alle Bilder gesammelt lagern und hat bei Bedarf zum Mitnehmen alles parat. Diese großen Bilder sind ja sonst etwas umständlich zu transportieren, weil sie so groß sind. (das spart dann groooße Plastiktüten).
  13. Hallo Ina, Deine Rüsche am Himmel gefällt mir sehr gut, genau so eine brauche ich auch gerade. Hast Du die mit einem bestimmten Füßchen genäht oder einfach einen Faden stramm gezogen? Weißt Du ungefähr, wie viel der Streifen ursprünglich länger war als der Stoff, bevor Du den Streifen gerüscht hast? Vielen Dank! Sonja.
  14. Mein Paket ist auch da. Ich bin sehr zufrieden. Vielen Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast! Nachdem bei der letzten SB einige von uns das "kreisrunde Loch" hatten, habe ich dieses Mal zwei Stücke, bei denen am Rand ein Rechteck rausgeschnitten wurde. Und diverse Stücke, die diese lustigen Zahlen am Rand haben. Ich bin ja schrecklich neugierig und wüsste gerne, warum jemand ein großes Rechteck (15 mal 30 cm) aus einem Stoff schneidet und erst recht wüsste ich gerne, was diese vielen Zahlen bedeuten. Letztes Mal hatte ich auch ein Gesicht auf einem Stoff, kaum zu erkennen, weil die Farbe der Linien kaum auffiel. Mir scheint, die haben echt Spaß bei der Arbeit, die Leute von Trigema ...
  15. Herrjeh, welche Berge! Du warst aber fleißig! Ich wünsche Dir gute Erholung von dieser Arbeit. Ich nehme gerne Jersey in dunklen und /oder kalten Jungsfarben (wir sind Sommertypen) Pikee auch in dunklen / kalten Jungsfarben, hier auch gerne was von dem rosa Stapel Pünktchen und Sweat kann mit rein, muss aber nicht Viscose bitte nicht, auch kein rot / gelb / apfelgrün. Vielen, vielen Dank für Deine Mühe! Sonja.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.