Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

running_inch

Members
  • Content Count

    2785
  • Joined

  • Last visited

About running_inch

  • Rank
    Autodidaktische Allrounddilettantin

Personal Information

  • Wohnort
    Hamburg

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Nachtrag: Joshita Pastelli ist gestern tatsächlich fertig geworden! Uff! Und ich habe den Schwung auch gleich genutzt, um ein sommerliches Lochmustertuch anzuschlagen. Die Wolle ist mir vor Corona schon ins Einkaufskörbchen gehüpft, weil mir die Farben so gefallen. Fotos von beidem folgen noch zeitnah.
  2. Meine auch. (Gibt es eigentlich ein Anti-Virenmittel gegen deine Viren, die du hier verstreust? ) Tolle Tücher! Zum Spülen viel zu schade! Du hast recht! Ich hätte wohl "Garn" statt "Wolle" schreiben sollen... (Bei mir fällt das alles unter den Sammelbegriff "Wolle", auch wenn es Baumwolle ist. "Garn" ist hier tatsächlich das korrekte Wort, denke ich.) - Also: meine Tücher aus hellem Baumwollgarn landen regelmäßig bei hohen Temperaturen in der Wäsche und im Trockner, und sie vertragen das gut.
  3. Lass dich mal Ja, das BI-elastisch ist wirklich extrem wichtig bei einer Reithose. Wie die anderen schon geschrieben haben, würde ich den Bund so anpassen, dass die Hose da sitzt, wo sie sitzen soll. (Bei den gekauften Reithosen war es - zumindest früher zu "meiner" Zeit - tatsächlich so, dass sie nur ein schmales Bündchen oben hatten. Ob das heute auch noch so ist, weiß ich nicht.) Dir noch viel Erfolg bei dem Projekt. Das schaffst du!
  4. Wow, hier ist ja schon richtig was los... Klasse! Tolle Sachen sind bisher entstanden bzw. entstehen gerade. Da muss ich jetzt wirklich aufpassen, dass ich mich nicht noch von euch verführen lasse und am Ende noch mehr Ideen in meinem Kopf rumschwirren als eh gerade schon... Ich kann mich doch immer so schwer entscheiden... Aber erstmal muss Joshita Pastelli vom letzten MoQua noch zusammengenäht werden; dann kann und werde ich mich hier auch anschließen. Mit welchem Projekt, weiß ich allerdings noch nicht genau... @AndreaS. Ich bin zwar nicht Pauline, aber ich habe ein paar Spültücher aus heller Wolle (beige und weiß), die auch nach mehrmaligem Gebrauch noch gut aussehen. Ich wasche sie in der Regel bei 60°C mit; zuweilen landen sie auch in der Kochwäsche bei 95°C. Bisher haben sie das super überstanden, und selbst die Tomatensaucenfärbung ist wieder rausgegangen. - Letztendlich: was hast du zu verlieren? Versuch macht kluch.
  5. Hmm, eine Bilderbuchschönheit ist sie wohl leider nicht; für die Stickereien (Augen; Mund) hätte ich wohl doch lieber grau nehmen sollen statt schwarz. Der Kontrast ist doch ziemlich stark, aber nu nicht mehr zu ändern. Eine Punktlandung ist es leider auch nicht ganz geworden; das Zusammennähen steht noch an. Dann gibt es auch Bilder. Zum Hand-Nadelbewegen muß man auch Lust haben; sonst wird das eh nix. Und das (neue) Quartal hat ja gerade erst angefangen. Danke dir. Ich hab schon ein bißchen gestöbert. Schöne Sachen hast du rausgesucht!
  6. Hier sind ja noch wirklich schöne Sachen entstanden! Ein Babyjäckchen, ein tolles Tuch, und viele kleine Grannys. Joshi II - oder auch Joshita Pastelli - ist auch endlich auf der Zielgeraden. Gestern ist das erste Bein fertig geworden. Das zweite und den Schwanz schaffe ich dann hoffentlich heute Abend auf dem Sofa. Und vielleicht auch noch das leidige Zusammennähen. Das wäre dann eine echte Punktlandung.
  7. So ein (gekauftes) Shirt habe ich im Schrank. Da verläuft die - ursprünglich senkrechte - Spitze in der Mitte seit der ersten Wäsche eher schwungvoll in Richtung rechter Hüfte... Ist seitdem nur noch "Balkon- und Sofashirt".
  8. Die Werkstatt meines Vertrauens macht auch zwischendurch immer mal wieder für ein paar Tage komplett zu, um die vielen Reparaturen und Wartungen schaffen zu können. Das ist wohl im Moment überall so, wie es aussieht.
  9. Herzlich Willkommen. Psssst. Genau aus dem Grund nähen die meisten von uns selbst. Am besten fängst du einfach an, und bei Fragen stehen hier viele liebe Fachleute gerne mit Rat und Tat zur Seite. Nur Mut, das wird schon.
  10. @schau Das ist toll geworden! Bei mir hängt es auch schon wieder seit 2 Tagen... Ich hoffe auf die Abkühlung, damit ich wieder Wolle in die Hand nehmen mag.
  11. Sowas in der Art gab es hier vor einiger Zeit schonmal. Such mal hier im Forum unter "Trachtenrock Rockmacherin"; der dürfte sehr ähnlich sein von der Art her. Oder du schaust z.B. unter dem Suchwort "Biergartenrock Rosi" in der Suchmaschine deiner Wahl. Viel Erfolg.
  12. Dankeschön! Die ist wirklich toll! (Die Regenbogensockenwolle von Opal habe ich schon hier liegen, nachdem ich lange nur drumherumgeschlichen bin. Aber daraus soll eher ein Tuch werden; für Socken möchte ich sie nicht ver(sch)wenden. Die gehen zu schnell kaputt.)
  13. @Indianernessel Danke. Mußt du aber nicht sein. Ich komme ja eigentlich sogar aus der historischen Ecke; deswegen habe ich überhaupt mal angefangen, zu nähen. Und im Laufe der Jahre sind ein paar Infos selbst bei mir hängengeblieben. Was aber nichts im Vergleich mit den wirklichen Ikonen ist, die ich in der Zeit kennenlernen und von denen ich ein bißchen was lernen durfte. Das ist bei den meisten Kleidern an sich kein Problem. Selbst ein Korsett/Schnürmieder kann man selbst anlegen. Allerdings sollte man vorher (!) die Schuhe anziehen... (später geht es auch noch, aber längst nicht mehr so gut). Ansonsten kann man das Oberteil mit Stäbchen entsprechend verstärken, damit es nicht zu schlabberig wirkt; denn das würde die Optik wirklich (zer-)stören. Ähm, mjaaaaaa, kann man machen. Ist aber nicht ganz so einfach, wenn man es halbwegs richtig machen will. Schließlich muss alles entsprechend ausbalanciert sein, damit sie "gerade hängt", und die Krinoline muß stabil genug sein, um unter der Stofflast nicht einzuknicken. So ein weiter Rock wiegt so einiges. (Zumal unbedingt auch noch ein - ebenso weiter - Unterrock dazu gehört, damit nicht so ein schrecklicher "Lampenschirmeffekt" entsteht. Also: Krinoline - Unterrock - Oberrock.) Für die Unterkleider kannst du wunderbar den einfachen Baumwollstoff (Bomull/Ditte) vom blau-gelben Möbelhaus nehmen. Oder du verwendest alte Leinenbettwäsche. Schnittmuster (Schemata) gibt es dazu auch auf der Seite von Marquise Oder, wenn du dir ein Fertigschnittmuster kaufen möchtest, empfehle ich das von Laughing Moon (Herstellerlink) Manchmal bekommt man diese langen Unterhemden (Chemise) auch für kleines Geld auf dem Flohmarkt oder online in der Bucht. Da muß man aber entsprechend Glück haben - und Geduld... Fürs Barockkleid habe ich tatsächlich einen Schnitt gefunden, der genau in die gewünschte Zeit paßt (ein Link auf Marquises Seite hat mich dahin gebracht). Es ist ein Schnitt von Reconstructing History (Herstellerlink) Soweit ich weiß, sind die sogar authentisch (soweit man das sagen kann).
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.