Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

gertrud

Members
  • Content Count

    326
  • Joined

  • Last visited

About gertrud

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Personal Information

  • Wohnort
    Ammersee
  • Interessen
    Nähen, Sticken, Stricken, Lesen

sonstige Angaben

  • Maschine
    Privileg Computer Star Plus, Pfaff Coverlock 4862, Brother KH-850i, KR-830
  1. Hallo Carni, vielleicht könnte man die beiden Lösungen von Rumpelstilz auch kombinieren. Auf den Innenstoff könnte man ja Brustpads aufnähen.
  2. Dieses Bleistiftband gibt es für verschiedene Stoffverhältnisse. Ich habe sie von 1:1,5 bis 1:3 gefunden. Wenn du 1:1,5 nimmst, erhältst du bei einer Stoffbreite von 114cm 76cm breite Schals. Bei 1:2 werden die Schals 57cm breit. Der Unterschied zwischen den Bändern ist der Abstand der Falten. Wenn du aber ein Band hast, das z.B. 1:3 faltet, dann fehlt deinen Falten die Tiefe bei nur 114cm Stoff.
  3. Ich kenn es so, dass die vordere Naht oben so weit offen gelassen wird, wie der Schlitz werden soll. Die Nahtzugaben werden auseinandergebügelt, auch im Schlitz. Und dann werden die beiden Schlitzhälften jeweis in der vorderen Mitte angenäht. Da wird gar nichts umgenäht oder versäubert (ist ja normalerweise die Stoffkante) sondern nur gebügelt.
  4. Bei einem Dirndl ist eigentlich immer vorne im Rock eine Naht. Da kommt doch sowieso der Schurz drüber, die sieht man eigentlich nicht.
  5. Gibt es bei der Ignorierfunktion inzwischen Neuigkeiten? Ich hab es nämlich gerade versucht und bekomme auch die bereits erwähnte Fehlermeldung.
  6. Hallo Evi, ich hab aus dem Stoff Madrid Streifen jeans-color vor 2 Jahren Sitzpolster für die Gartenstühle und Polster für die Liegen genäht. Dazu hab ich ganz normalen Allesnähfaden, eine 80-er oder 90-er Nadel und Endlosreißverschlüsse genommen. Das hält ohne Probleme. Der Stoff ist übrigens sehr stabil. Ich hab die Bezüge erst vor kurzem gewaschen, nachdem der viele Blütenstaub endlich weg war, der Stoff sieht aus wie neu. Die Entscheidung keinen Reißverschluss einzunähen wird deine Tochter noch mal verfluchen, aber wenn sie meint. Nähen würd ich ihr die Handnaht aber selbst lassen.
  7. Also ich finde, das sieht gut so aus, mit dem roten Streifen genau in der Mitte. Und auch die beiden kleinen Knöpfe gefallen mir.
  8. Hallo Sabine, ich stecke an den Platz, den die Nadel hatte eine Stecknadel. Dann weiß ich wo sie war. Oder wenn ich eine neue Nadel nehme eben an den Platz, wo sie hingehört.
  9. Im Laden kann man das nur reklamieren, wenn man einen Kaufbeleg hat. Wenn das Nadelkissen schon älter ist, gibt es diesen Beleg wahrscheinlich nicht mehr. Ich zumindest bewahre nicht von allem was ich kaufe 2 Jahre lang die Belege auf.
  10. Nun schreib ich mal, was für mich der eigentliche Skandal ist. Dass diese Kleidung unter unwürdigen Bedingungen hergestellt wird, ist wohl unbestritten. Wenn aber wieder so eine Geschichte durch die Medien geht, dann wird immer auf die geschlagen, die diese Kleidung so billig verkaufen. Bei dem Preis, kann es ja unter keinen besseren Bedingungen hergestellt werden. Viel schlimmer aber finde ich die teuren Ketten, die unter denselben Bedingungen produzieren und dann aber für ein Schweinegeld verkaufen. Wenn ich ein Teil billig produzieren lasse und billig verkaufe ist das zwar auch nicht in Ordnung aber immer noch besser als billig zu produzieren und teuer zu verkaufen. Wenn ich für ein T-Shirt 5 € zahle ist mir klar, dass dafür jemand ausgebeutet werden muss. Wenn ich aber für 80 € ein T-Shirt kaufe, denke ich eigentlich, dass die Arbeiter, die dieses T-Shirt nähen ordentlich bezahlt werden könnten. Das ist aber meist nicht der Fall. Und das finde ich noch viel schlimmer. Davon hört man nämlich ganz selten was. Es geht immer nur um Kik und Konsorten. Dabei sind die anderen meiner Meinung nach die viel größeren Ausbeuter.
  11. Hallo Heike, mein Mann hatte mal ein Hemd mit ganz dünnen Streifen. Da ging es mir genauso, wenn ich es gebügelt habe. Aber wenn er es anhatte, war es ganz normal. Ich denke, das tritt vor allem auf, wenn man so ein Muster nah an den Augen hat. Von weiter weg wirkt es nicht so.
  12. Hallo Melle, leider kann ich dir keine Antwort geben, ich war noch nie in Freising. Aber weißt du vielleicht, wo man da am besten parkt?
  13. Wie macht ihr das denn bei eurer anderen Post? Ein Burdaheft ist doch nicht größer als ein C4-Umschlag. Der ist doch meistens auch aus Papier. Wird der auch nass oder bekommt ihr nie große Briefe?
  14. Hallo, versetzen kann man die Schrittnaht weder nach oben, noch nach unten, weil da kein Stoff mehr da ist. Wie lange sind denn die Beine? Wäre es möglich, den Bund weiter nach unten zu setzen, so dass dadurch die Schrittnaht höher kommt? Wenn das geht, dann zieht man am besten die Hose an und zieht sie so weit hoch, dass die Schrittnaht stimmt. Als Bund bindet man ein Band oder einen Gummi um die Taille und zeichnet darunter die neue Bundlinie an. Dann abschneiden und Bund neu annähen. Wenn Taschen in der Hose sind, oder der Reißverschluss zu kurz wird, wird's ein bißchen schwieriger.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.