Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

me3ko

Members
  • Content Count

    1948
  • Joined

  • Last visited

About me3ko

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Niederlanden
  • Interessen
    nähen,singen gärtnern
  • Beruf
    Krankenschwester

sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff 7570 Bernina funlock 004

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. oder PVC-Laminat, wird aufgeklebt und klappert dann nicht. Ist aber nicht umweltfreundlich, ist halt Plastik Marmoleum wäre auch eine Alternatieve, ist aus natürlichem Material also, umweltfreundlich und wird auch wieder abgebaut. . Würde dann mit Unterboden verlegt werden, zwecks Egalisierung. Aber das Aufarbeiten des Holzfussbodens ist vielleicht auch eine Möglichkeit. Bin selbst dabei ein Zimmer zu renovieren, und schwanke noch was ich tun soll, daher mein Beitrag.
  2. Ein Bügelbrett kann man eben einklappen, wenn frau es nicht braucht. Selbst bügle ich nicht gerne an einem "Schrank", wo ich unten mit den Füssen dranstosse. Das muss ich hinterher mit Rückenschmerzen büssen.
  3. Hier im Forum hat jemand eine Näh-Stickmaschime angeboten, die ist sehr robust, zumindest entnehme ich das von den Beiträgen die hier im Forum gepostet sind. Janome Memory Craft 15000 - Hobbyschneiderin 24 - Forum
  4. Die 2. Tasche finde ich fast noch schöner, caro33, eine schöne Stoffkombination. Muss mir das Schnittmuster mal anschauen, vielleicht ist das ja was für mich……..
  5. Sorry, ich sehe erst jetzt die Fragen! @Schnittmonsterkiki: Ich habe einfach Reste einer Quiltdecke genommen, also ganz normales Vlies, 1cm dick. Die Rückseite ist ein Weihnachtsstoff, da habe ich noch mal ein Molton darunter gelegt. Die Topflappen mit der Pfeffermühle und den Etiketten haben auch einen Jeansstoff als Rückseite. @Iydiane: nein, es sind keine ITH Dateien, eine passende Datei auf Jeansstoff gestickt, und dann den Rest genäht. @Rosenliebe: Deine Weihnachtstopflappen sehen schön aus mit der Weihnachtsbäckerei, gefällt mir!
  6. Das ist eine so gute Idee, dieser Thread! Ich habe schon einige Tipps hier erhalten und hoffe, dass ich auch etwas dazu beisteuern kann. Was das Verkleinern oder Vergrössern der Dateien mit der Software betrifft: so einfach geht das nicht, zumindest nicht bei allen Anbietern und mit neueren Dateien. Früher habe ich das auch gemacht, problemlos, aber nun verändern dabei die Dateien, Teile werden gar nicht gestickt, die Stichlänge verändert etc (ist schon eher beschrieben). Kann ich auch verstehen, da steckt ein Haufen Arbeit im Digitalisieren, und wir wollen einfach mal die Grösse verändern. An der Stickmaschine kann frau ja auch die Grösse verändern, allerdings ist dann die Stichdichte verändert, zu weit auseinander oder zu dicht. Ich probiere eigentliche jede Stickerei vorher aus, gerade wenn ich die Grösse an der Maschine verändere. Hier meine letzten Stickereien, kleine Geschenke für Weihnachten. So einfach mit der Post zu verschicken:
  7. Ich dachte es ist die Unterfadenspannung, die man nicht verstellen braucht, Wenn sie aus der Reparatur kommt und alles war in Ordnung, laut Werkstatt, liegt es doch am einfädeln. Nera hat Recht: nimm 2 verschiedene Farben! Es sieht so aus, als ob der Oberfaden nicht gut eingefädelt ist. Ich habe das wenn ich zu schnell will, dann liegt der Faden nicht in der metallen Schlaufe die sich rauf und runter bewegt, oder nicht zwischen den Spannungsscheiben. Der Unterfaden muss im Uhrzeigersinn in der Spulenkapsel liegen. Dann muss der Faden auf eine spezielle Art ein Stückchen zurückgelegt werden, dabei gleitet er zwischen die Hülle der Spulenkapsel und kommt aus einer kleinen Öffnung aus der Spulenkapsel. Der Unterfaden muss oben unter dem Füsschen liegen wenn Du beginnst zu nähen. Und beim Nähstart beide Fäden (Ober- und Unterfaden) festhalten.
  8. Die schaut ja gut aus! Schöne Farbe und ein prima super Schnitt!
  9. Ganz kleine Schlafsäcke (bis Gr 68) fand ich eigentlich überflüssig: die Kinder bewegen noch nicht und liegen ja still. Später wird es nützlich, wenn sie sich drehen oder manchmal auch sitzen (auch in der Nacht).Dann ist die Decke weggerutscht, in einem Schlafsack bleiben sie eben warm. Kann mir schon vorstellen, dass Du selbst nähen willst, wenn die Möglichkeit zum Kaufen weit weg ist und die Schweiz ist ein teures Pflaster……..
  10. Als meine Kinder Schlafsäcke drugen, gab es nur die ohne Ärmel. Ich hatte welche für die Baby's meiner Töchter genäht, mit 1cm dicker Vliseline. Die hatten die Kinder gar nicht an, da ohne Ärmel und nicht dehnbar. Meine Töchter gebrauchen heute für ihre Baby's an liebsten die mit Ärmel und aus dehnbaren Stoff/Jersey. Das ist aber die Wintervariante. Die im Winter sind einfach dicker als die vom Sommer, die oftmals gar keine Füllung haben, aber auch aus 2 Lagen Jersey bestehen und ärmellos sind. Als ich gesehen hatte, wie wenig die fertigen Schlafsäcke (aus Jersey) kosteten (ca 12,50E) und immer wieder im Angebot waren, habe ich keine mehr genäht. 3 Schlafsäcke sind kein Luxus: einer in der Wäsche, einer in Gebrauch und einer der wartet gebraucht zu werden. Manchmal hast Du jeden Tag einen nötig, da nass oder verspuckt…….
  11. Schau mal hier durch: Search oder hier, ist eher kindlich: Fabulous Felines Embroidery Designs - Bunnycup Embroidery
  12. Noch nicht genannt ist Marathon Stickgarn. Es ist preiswert und bei Silke's Nähshop zu bekommen. Ich gebrauche es hauptsächlich neben Brildor und Madeira. Ebenso das Stickvlies. Nadeln von Schmetz, Embroidery (Markierung rot).
  13. Hier ist auch noch eines: Ebook - Geldbeutel MiniMoneyBag von Keko-Kreativ Ich habe es schon mehrere Male genäht, es ist wirklich einfach!
  14. Zum Sticken mit Karten und dem Stickaggregat brauchst Du kein Kabel. das Teil wird an die Maschine geklickt, dann kannst Du sticken. Das Kabel braucht man für die Verbindung zwischen PC und Maschine um eigene Motive auf die Maschine zu übertragen. Nur ist das Program dazu so veraltet….
  15. Da ich für die Rückseite eines "BabyQuilts" eine handelsübliche Fleecedecke genommen habe, war dies mein Ausgangspunkt für die Grösse des Quilts.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.