Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

hanhun

Members
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

About hanhun

  • Rank
    Neu im Forum

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Stuttgart
  • Interessen
    alles was sich reparieren lässt

Sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff und Singer Nähmaschinen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Danke, ist eine super Idee. Werde ich ausprobieren.
  2. Hallo liebes Forum, meine Nachbarin wollte eine alte 1222e Nähmaschine in den Schrott werfen und das fand ich zu schade. Es fehlte der Anlasser und der Schalter war kaputt. Den Schalter habe ich repariert. Nun zum Anlasser. Diese sind ja im Netz sehr teuer und bevor ich einen kaufe wollte ich sie erst testen. Im Netzt habe ich recherchiert und festgestellt: 1. Es ist eine Pfaff Platine verbaut. 2. vierpoliger Stecker innen weiß und nicht schwarz 3. Keine optischen Defekte an der Platine erkennbar. 4. Ich benötige den grauen Kunststoffanlasser mit dem schwarze
  3. Das mit der Nadel habe ich geprüft, die abgeflachte Seite zeigt nach hinten. Ob die Stange nach links verdreht ist kann auch eine optische Täuschung sein. Wie könnte man das ausmessen?
  4. So kleiner Nachtrag, hat mir keine Ruhe gelassen. Hbae mir mal den CB Greifer angeschaut und er sah an der Nitnehmerspitze nicht mehr so prickelnd aus. Ferner habe ich die Pfaff Nadel gegen eine von Schmetz ersetzt. Und siehe da das Ergebnis ist besser geworden. Nun habe ich von einer alten Victoria Maschine den herausnehmbaren CB Greifer eingebaut und es ist noch bseer geworden. Sieht näht bei Geradstich relativ gut. Bei größerer Stichlänge wird es etwas schlechter. Bei kleinem Zick-zack näht sie noch gut, allerdings stellt ich fest je größer der Zick-Zack wird desto mehr Stiche lässt sie aus
  5. Hallo Josef, sorry für den Verzug. Jetzt aber das scharfe Bild. Maß 2,53mm von unterer Nadelposition eingestellt.
  6. Hallo zusammen, ich habe für einen Bekannten eine alte Pfaff 204 bekommen, wo die Motorbolzen gebrochen waren. Maschine repariert und komplett gefettet und geölt. allles sehr leichtgängig. Nur Nähen tut sie nicht. Bei Geradstich egal welche Stichlänge bleibt nur ab und zu ein Stich hängen. Zick-Zack macht er üerhaupt keine Stiche. Transporteur und Funktion geht alles. Habe auch mehrere Nadeln ausprobiert. Kien China Schrott, sondern Pfaff und Schmetz Nadeln. Habe darauf hin die Greifeeinstellung kontrolliert laut der sehr guten PDF Anleitung, die ein super Mensch mal ins Netzt g
  7. Ich habe jetzt mal die Steuerkette abgemacht und gekennzeichnet. Oben läuft alles super leicht. Unten den Greifer rausgemacht. Kein Schmutz darunter. Allerdings wenn ich an dem unteren Zahnrad der Steuerkette hin und her drehe, geht es schon sehr schwer. Ist das normal? Oder muss es so leicht gehen wie am oberen Steuerkettenrad zu drehen? Nachtrag: Alles nochmals im unteren Bereich gesäubert und geölt. Jetzt schnurrt sie wie ein Kätzchen. Danke an alle die unterstützt haben.
  8. Ich habe jetzt mal die Steuerkette abgemacht und gekennzeichnet. Oben läuft alles super leicht. Unten den Greifer rausgemacht. Kein Schmutz darunter. Allerdings wenn ich an dem unteren Zahnrad der Steuerkette hin und her drehe, geht es schon sehr schwer. Ist das normal? Oder muss es so leicht gehen wie am oberen Steuerkettenrad zu drehen?
  9. Ich habe mal ein paar Bilder eingestellt.
  10. Hallo, habe ich nachgeschut, es waren ein paar Flusen dahinter aber ansonsten totel frei. Man kann von der Seite, wenn man den Spulendeckel abschraubt hinter den Greifer schauen. Er ist jetzt frei. Gibt es dahinter noch weitere versteckte Ecken, ansonsten war es dieses Problem nicht, denn keine Änderung. Näht nur im Schritttempo. wie gesagt, fast alle relevanten Teile habe ich gefettet oder geölt, was auf Schwergängigkeit deuten könnte.
  11. Hallo, nachdem meine Bekannten mitbekommen habe, dass ich mich mit Nähmaschinen befasse, habe ich eine Pfaff 1197 bekommen. Das Problem ist, dass bei Betätigung Pedal leicht bis voll durchtreten diese nur langsam im Schritttempo läuft. Von Geräuschen her knurrt sie. Ich habe die Maschine komplett geputzt, gefettet und geölt. Eine gewisse Leichtgängigkeit beim Drehen mit der Hand ist vorhanden. Das selbe Ergebnis. Pedal habe ich von meiner Mutter mal ausprobiert, war dasselbe. Keine Änderung. Nach etwa 15-20 Sekunden läuft sie dann los und wird dann wie gewohnt normal u
  12. ich habe die meisten Teile entweder gefettet oder geölt. werde es aber am Wochenende nochmals genauer unter die Lupe nehmen und etwas nachölen. Danke soweit.
  13. Danke für die schnelle Antwort. Das klackern existiert nur bei Zick-Zack Stich und bei mittlerer und hoher Geschwindigkeit. Das knarzen am Anfang ist egal bei welcher Einstellung. Im Anhang Bilder und eine Hörprobe. Audio_Pfaff_284.mp3
  14. Ja dämlich von mir. Anschlussskizzen sollte man schon richtig machen und wieder richtig lesen. Danke nochmals. Jetzt funktioniert alles. Das einzige ist jetzt noch, dass die Maschine im Betrieb aus dem oberen Mechanikbereich nicht normale Geräusche macht. Es ist eine Art klackern. Werde das nochmals näher untersuchen. Komplett sauber geputzt habe ich alles.
  15. Hallo zusammen, bin relativ neu in dem Forum, weil ich von Freunden immer mal wieder Nähmaschinen zur Reparatur bekommen. Unter anderem jetzt auch eine Pfaff 284. Der Kondensator war defekt und habe diesen ersetzt nach diesen super Beiträgen in dem Forum. Die Maschine läuft jetzt wieder aber beim Nähen wird das Licht je nach Geschwindigkei schwächer bis ganz aus. Bei Stillstand brennt sie wieder. Habe ich etwas falsch gemacht. Wäre nett, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.