Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

EmiliaGaloppi

Members
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

About EmiliaGaloppi

  • Rank
    Schon etwas länger da

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo @josef, wenn der Riss aber nicht groß ist, muss ich das Teil ja auch (noch) nicht ersetzen oder? Aber du hast gar nicht auf meine Frage geantwortet, wie ich darauf achten kann, bei der Kontrolle des Excenters die Zähne nicht zu verschieben? Und was ich mit der Info über die Handradauslösung anfange soll, weiß ich nicht so recht...Kann dann damit dem Füßchen was falsch sein? Übrigens krümelt bei mir so ein schwarzer Part am unteren Rad, worüber der zahnriemen läuft... ist das schlimm?
  2. @josef Ich bin mir zu 100% sicher, dass das ein Riss ist. Ich weiß generell, wie Gussnähte aussehen. Der Riss ist allerdings nicht gerade und geht nicht durch das ganze Teil, ganz klar keine Gussnaht. Ich würde jetzt versuchen, den Schablonenblock nach dieser anleitung auszubauen? Und wie kann ich garantieren, dass ich ihn wieder richtig einbaue? Ich habe übrigens derweil mal bei einer Reparatur angerufen und mal nachgefragt, was die dazu sagen. Da wurde mir gesagt, dass die Maschine wahrscheinlich verharzt ist und sie deshalb vor Ort einmal komplett auseinander genommen w
  3. an dem oberen großen Zahnrad auf dem der Riemen gespannt war
  4. Durch ein bisschen rumprobieren habe ich gerade herausgefunden, dass sich das Handrad einfach abziehen lässt, das wusste ich bisher nicht. So konnte ich dann auch den Zahnriemen abnehmen. Wenn ich dann an dem Zahnrad selber drehe, besteht der Schwergang weiterhin, allerdings nicht so stark, dass ich den Greifer zum weiterlaufen anschieben müsste. Kann ich damit irgendwas anfangen?
  5. Also ich habe sie nochmal von der Seite aufgemacht, weil ich von da so ein schabendes Geräusch gehört habe (was meiner meinung nach aber nicht die ganze zeit dort war). Das Geräusch entsteht, wenn sich der schwarze Zahnriemen am Handrad nicht mitdreht. Ich bin mir relativ sicher, dass sie das beim 1. Öffnen an der stelle noch nicht gemacht hat. Das Anhalten korreliert allerdings nicht mit dem Schwergang. die erste schwergängige Umdrehung dreht er sich meist noch mit und setzt erst dann aus. auch setzt er aus, wenn ich nicht das Gefühl habe, das schwergang besteht. Ansonsten habe ich nicht
  6. Ich habe tatsächlich einen Riss im Schablonenblock. Der Schwergang war gerade aber vorhanden unabhängig von der Stelle, an der sich der Riss befand.
  7. Nein, ich kann eine ganze Weile drehen und irgendwann kommt schwergang, manchmal so sehr, dass sich gar nichts mehr dreht. wenn ich dann den greifer quasi anschiebe, greift das rad irgendwann wieder und dreht sich für einige umdrehungen normal
  8. Also ich habe den Greifer ausgebaut und rundum sauber gemacht. Beim Handrad habe ich die Klappe mal abgemacht, aber nichts entdecken können, genauso mit der Bodenplatte. Der Schwergang besteht immer noch.
  9. gut zu hören! Welche Lager meinst du denn genau? diese stellen, die ich hier auf dem foto markiert habe? Das Zahnrad kann ich gleich mal überprüfen. Ich bin mir nicht sicher was du mit Buchsen meinst, aber der Part in dem der Greifer sitzt ist, bis auf dieses breite Zahnrad hinten, alles fest. Hieraus werde ich immer noch nicht schlau. soll ich den motor ausbauen? wie ich das handrad ausbauen kann ist mir überhaupt nicht klar, das hat ja keine schraube oder so, zumindest soweit ich das erkennen kann. Es tut mir Leid, dass ich immer so viel nachfrage
  10. @josef Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was an diesem Einstich (ich denke du meinst von dem Bild mit dem roten Kreis) noch dreckig sein soll. Die stücke scheinen für mich gut verbunden zu sein, ich sehe keinen Schlitz oder so, in dem sich Fäden verfangen könnten. Ich hänge nochmal Fotos an, wenn du da was siehst, kannst du mich da gerne drauf aufmerksam machen, wenn ich was übersehe.
  11. Was meinst du damit? Ist das die Anleitung, wie man den Riemen ausbaut? Dann baue ich den nochmal aus und gucke mir das an. Tipps zum Saubermachen? Ich hatte mir den ja angeguckt und keinen Dreck erkennen können.
  12. Wie nimmt man den Flachzahnriemen denn ab? Habe dafür keine Anleitung online gefunden und beide Räder über die der läuft scheinen mir nicht so leicht abnehmbar zu sein? Von der Sicht ohne Bodenplatte hatte ich weiter vorne ja schon ein Foto gepostet, da ist mir auch nichts als seltsam aufgefallen, was ja aber nichts bedeuten muss. Darf ich denn das Handrad drehen, wenn die Maschine auf der Seite liegt um zu sehen, ob da was klemmt?
  13. Also bei meinen erneuten versuchen heute morgen hat sich ohne greifer drin gar nichts getan. Habe ihn wieder eingebaut und einmal die seitenwand beim handrad auf gemacht und da sehe ich, wenn ich das handrad drehe, dass schon das 1. "Band" sich nicht mitbewegt, sondern scheinbar wirklich nur das Handrad selbst, wenn es gerade hängt. Also es fuktioniert schon teilweise, aber irgendwann halt nicht mehr. Fäden habe ich keine entdecken können. dh es ist ok, wenn es sich nicht mitdreht? Sind die im Arm drin? kann ich das denn beheben? Ich habe in anderen Threads immer
  14. Aber sollte sich denn das Zahnrad hinterm Greifer frei drehen können, wenn der Greifer ausgebaut ist? Jetzt kann ich ja auch nichts mehr ausbauen. Ich habe mir alles was ich irgendwie angucken kann angeguckt. Hab auch mal am Handrad geguckt und da scheinen jetzt zumindest von außen auch keine Fäden dran zu hängen. Hast du denn noch ne Idee? oder muss ich die zu jemand professionellen bringen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.