Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Karliii

Members
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

About Karliii

  • Rank
    Neu im Forum

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    im schönen Ostallgäu
  • Interessen
    Nähen, Häkeln, Natur, meine zwei Katers

Sonstige Angaben

  • Maschine
    Janome DC4030
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    Nicht soviel wie ich gerne würde

Recent Profile Visitors

72 profile views
  1. Nachdem ich den Schneiderwinkel ja nun habe, werde ich versuchen, damit klarzukommen . Das lange Lineal ist schon mal ganz gut, denn mein langes Patchworklineal hat nur eine cm-Einteilung und ist nicht besonders genau.
  2. Ja, das ist das, was Adam auch schon gesagt hat und der Hofenbitzer beschreibt ja die Kosntruktion verschiedener Modelle. Capricorna, auch in deinem link, bzw. der Tabelle ist die Hose (wohl aus o.g. Grund) nicht dabei. Alles klar, dann weiß ich jetzt Bescheid, danke euch.
  3. Voll die Verwirrung. Also meine Frage war eher darauf gerichtet, ob ich wissen müßte, dass ich bei der Hose auch noch Bequemlichkeitszugabe dazugeben muss, auch wenn es nicht da steht (bei Hofenbitzer), da es sowohl im Kapitel über Oberteile als auch bei der Rockkonstruktion explizit erwähnt ist bzw. im Beispielmaßsatz steht. Irgendwann werde ich auch mal noch eine andere Konstruktionsmethode ausprobieren - zum Vergleich.
  4. @GroßefüßIch weiß nicht, was jetzt genau dein Problem ist. Ich finde nicht, dass ich mich hier jetzt rechtfertigen muss. Falls du findest, dass ich deinen Beitrag nicht genügend gewürdigt habe, tut mir das leid, es war nicht meine Absicht, dich in irgendeiner Form zu mißachten.
  5. Großefüß, 20 - 30 cm sind sehr kurz. In dem link von lealeni sind auch längere dabei.
  6. lealeni, das mit den biegsamen Linealen ist ja auch ne gute Idee!!
  7. Ahaaa! Vielen Dank Adam! Zu der Abnähergeschichte hat niemand ne Meinung?
  8. Sonst muss ich halt wahrscheinlich einfach noch ein bisschen üben, mit dem Schneiderwinkel umzugehen...
  9. Hallo, ich versuche mich gerade an einer Hosenkonstruktion nach Hofenbitzer. Ich kann noch nix zu "passt" oder "passt nicht" sagen - soweit bin ich noch nicht. Ich frage mich aber schon die ganze Zeit mehrere Dinge: 1. Warum wird bei der Hosenkonstruktion der Abnäherinhalt nicht auch so bestimmt wie beim Rock, nämlich über den Taillenausfall? Bei der Hose gibts da immer nur so von x cm - bis y cm Angaben... Könnte man das vom Rock einfach auf die Hose übertragen? 2. Es kommen keine Bequemlichkeitszugaben dazu, so wie ich das sehe. Nur bei Oberteilen, aber ni
  10. Also ich habe mir inzwischen den Schneiderwinkel gekauft, aber bis jetzt finde ich nicht, dass diese Ausgabe unbedingt nötig war. Das meiste muss man trotzdem freihand machen (Gesäßkurve, Innenbeinnaht...) Oder aber ich kann einfach nicht richtig damit umgehen, aber die beigefügte "Anleitung" finde ich nicht sehr hilfreich und auch das Produktvideo hilft mir nicht weiter. Schade, hätt ich mir anders vorgestellt.
  11. OH wow, so viele Antworten. Vielen Dank! Vielleicht hätte ich dazuschreiben sollen, dass ich ein Patchworklineal (50cm) habe. Mir ging es tatsächlich jetzt um ein Lineal für die Kurven. Dann würde ja vielleicht tatsächlich erst mal ein Burmester Satz ausreichen? Den Schneiderwinkel benutzt ihr bestimmt auch wegen der langen Geraden? Die hätte ich ja schon - mit dem Patchworklineal. Die Lineale von Hofenbitzer sind natürlich schick, aber auch schick teuer. Da würde ich vielleicht tatsächlich erst mal ausprobieren wollen, ob das mit der Eigenkonstruktion überhaupt halbwegs klappt, bevo
  12. Hallo liebe Fachfrauen, ich möchte mir ein Lineal für die Schnittmusterkonstruktion kaufen. Aber welches denn nur??? Wichtig ist mir derzeit momentan die Kurve für Taille und Hüfte, aber irgendwann brauch ich bestimmt auch was für Arm- und Halsausschnitt. Ich blicke nicht durch bei dem ganzen Internetangebot... es gibt welche, die sind explizit für Arm und Hals, haben aber trotzdem auch eine lange, leicht gebogene Seite, wo ich mich frage, warum soll das nicht für eine Taillenlinie gehen?? Was benutzt ihr, was hat nicht getaugt? Bitte, habt ihr Tipps?
  13. Kurzer Zwischenstand: Ich habe das Buch zur Schnittkonstruktion von Guido Hofenbitzer ausleihen können . Und jetzt weiß ich, dass eine Hüfthose auf schneiderdeutsch Hose mit Taillenvertiefung heißt... In der Praxis bin ich aus Zeitgründen leider noch nicht viel weiter gekommen
  14. Gallifrey, klar - du hast ja recht"!!! Manches kann man auch einfach ausmessen!! Ich geh am Dienstag in die Bibliothek und schau noch mal nach Büchern...
  15. Oh Mädels, ihr seid super! Ich merke schon mal, dass Schnittanpassung eben wirklich rumgebastel ist. Auch bei euch, nicht nur bei mir. Das ist gut zu wissen. Leider komm ich heute nicht mehr dazu, das alles auszuprobieren, aber nächste Woche und ich werde dann weiter berichten und vielleicht auch Fotos machen. Ich hab heute nur mal auf die Schnelle eine andere Hose aus dem Schrank gezogen, die ich mal in einem Nähkurs gemacht habe. Mit viel Unterstützung der Kursleiterin. Leider weiß ich nicht mehr, was genau da evtl. geändert wurde, außer dass der Reißverschluß nicht hin
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.