Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Silke184

Members
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

About Silke184

  • Rank
    Neu im Forum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Danke euch schonmal für die Antworten. Die Bernina kann eigentlich nur Gerd-und Zickzack Stich. Nen Blindstich und ein paar Zierstiche. Mir fehlen da einige Nutzstiche und dünnen Stoff frisst sie mit Vorliebe. Daher würde ich sie fürs Grobe wie Gurtband und Leder sicher behalten. Eine Overlock brauche ich nicht zwingend. Ist zwar schneller und bequemer aber vom Prinzip her nicht nötig. Daher möchte ich eher Näh- und Stickmaschine. Dass das Logo digitalisiert werden muss ist mir bewusst. Das würde ich dann machen lassen. Auch die Datei mit dem Logo bekomme ich vom Urheber. Pferdedecke hab ich jetzt nur mal als Oberbegriff benutzt. Das mit dem Wegstreichen der Modelle ist ein guter Tipp. Das werde ich machen. Könnt ihr mir generell Maschinen in der Größenordnung empfehlen die gut sind und nicht als ständige Problemmaschine gelten?
  2. Hallo ihr Lieben! Für euch wahrscheinlich die Millionste Frage zum Thema Welche Maschine(n) soll ich kaufen. Nachdem ich lächelnd dein Eingangs Thread hier gelesen habe würde ich mich als ambitionierte Anfänger Mama einstufen. 😂 Ich habe während der Corona Zeit mit nähen angefangen und nähe ausschließlich für meine beiden Jungs (9 Jahre und 3 Monate), meinen Mann und mich. Hauptsächlich Jersey und Sweat. (Ab und an Nicky, Softshell, Walk... ) Ab und zu auch mal am Pferdezubehör wie Decken und mehrlagiges Gurtband. Habe eine ganz alte Bernina Record 730 dafür und die Kleider nähe ich bei meiner Mutter auf der Pfaff Expression 2.0 und einer Hobbylock 2.0 Nun würde ich mir gerne zu Weihnachten eine eigene richtige schenken und auch ein wenig mit sticken anfangen. (Nicht großartig sondern wirklich nur Namen und Motive auf Kindersachen und Puschen, Namen auf die Pferde Sachen und unser Vereinslogo auf unsere Shirts und Jacken selber machen). Ich habe leider mit dem Baby und den Corona Beschränkungen keine große Möglichkeit zum Testen irgendwo hin zu fahren. (Kenne auch nur einen Pfaff Händler hier in der Nähe und meine Bekannten hier habe alle nur Pfaff) Ich kaufe lieber gleich einmal was anständiges als jetzt was günstiges und später nochmal was besseres. Würdet ihr mir für mein Vorhaben eher eine Näh- und Stick Kombi empfehlen oder 2 getrennte Maschinen? Ich wäre bereit für beides zusammen bis zu 3000€ zu investieren. Was ich auf jeden Fall an der Nähmaschine haben möchte ist ein fest eingebauter Obertransport (ich weiss, schränkt das ganze doch sehr ein) und verstellbaren Nähfußdruck. Schön wäre ein Fadenwächter und automatisches einfädeln, aber kein Muss. Mit Stickmaschinen kenne ich mich so überhaupt gar nicht aus worauf ich da achten sollte. So und nun wüsste ich gerne eure Meinungen dazu. LG Silke
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.