Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Courleys

gewerblich tätig
  • Content Count

    2267
  • Joined

  • Last visited

About Courleys

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich

Personal Information

  • Wohnort
    Nahe Hamburg
  • Homepage
    http://www.zauberfels.blogspot.com/

sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff Creative 2170, Pfaff Hobbylock 4842

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wenn man die Maschine auf ECO stellt, kommen IMMER Bilder. Nicht, wenn man nur kurz drückt, aber wenn man einen kleinnen Moment länger drauf drückt, kommen immer Bilder. Damit man sich nciht langweilt, wenns auf ECO ist:D:D
  2. Wirklich witzig, die Einstellungen über die Covernähte. Ich freue mich immer, die unterschiedlichen Sichtweisen, Einstellungen und Erinnerungen zu verstehen und zu kennen. Letztlich geht es mir natürlich gar nicht um eine Covernaht. Als ich begann, mich mit den Videos zu befassen, war mein Ansatz ein anderer: Ich finde, dass es wirklich wenig gute Videos gibt, denn bei den meisten wird genau da, wo es schwierig wird, die Kamera abgeblendet oder die Hand geschickt drauf gehalten, der sowas in der Art. Und für Overlock sieht es noch schlechter aus. Ich sehe mitunter Videos, da will ich reingreifen und den Differential selbst hochschieben:o:o Ich habe Videos gefunden, da wird ernsthaft gesagt, man solle bei der Flachnaht die Stichbreitenzunge wegziehen. Ich war erschüttert. Mir geht es neben de Verständnis für die Maschine vor allem um die Nutzung. Die meisten nähen mangels Wissen nur die 4 Faden OV Naht, evtl maaal den Rollsaum, aber dann wars das auch schon. Weil sie nciht wissen, wie es geht und nciht wissen, was alles geht. Genau da setzt irgendwie meine Mission an. Als Overlock- und Covernerd seit 15 auf allen möglichen Overlocks unterwegs, dabei immer die Evolution von Babylock dabei, bin ich in den letzten Winkel gekrochen von dem was geht. Und mir macht es Spass, das weiterzugeben... Aktuell habe ich 3 Videos in naher Zeit vor, fertigzustellen. Ich bin gespannt, wie die werden und wann ich endlich fertig bin, denn ich kann genau wie genähte Kleidung die Videos erst dann rausstellen, wenn ICH sie gut und prima finde :o Aber ich finde den Austausch hier sehr nett und solche "Gespräche" finden dann auch immer irgendwie in die Videos Manu
  3. Ne, es geht um die Nutzungsweisen der Maschinen, und Vrzierunngen sind eben EIN Teil davon. Es geht viel um Fadenspannung und wie man die Maschinen nutzen kann, was tun bei Fehlern, etc pp Das kostenfreie Video habe ich auch bei You Tube:) https://www.youtube.com/channel/UC7L2cL-hE5klPQ8Yvk1D4bg Und na klar ist nciht jede Art zu nähen für jeden gleich und gleich gut. Ich selbst mag das covern sowohl mit den Nadeln rechts als auch mit dem Greifer rechts. Erstaunlich finde ich aber jetzt gerade, dass Euch der Coverstich aussen an Unterwäsche erinnert. In meinen Kursen sind immer sehr sehr viele, die die Maschine gerade genau dafür einsetzen möchten, um dekorativ abzusteppen. Auch wenn wir gerade schon ein Bild gesehen haben, so möchte ich doch mal kurz nach Bildern schauen, auf denen das etwas anders umgesetzt ist (in der Hoffnung, dass es nicht an Wäsche erinnert ) (mal kucken, ob ich hier die Foto-Hochlad-Funktion noch finde) [YOUTUBE=https://www.youtube.com/channel/UC7L2cL-hE5klPQ8Yvk1D4bg][/YOUTUBE]
  4. Ich bin ja großer Miss Marple-Fan :o:o
  5. Ich hab an meiner Maschine nichts verändert, die lief schon immer so. Hat Dir das Video denn gefallen?
  6. Ja. Ich bin noch diverse Male in Trittau (von da komm ich ja, das liegt bei Hamburg), dann in Heinsberg, und in Dortmund. In Aarau in der Schweeiz und in Baden bin ich im Oktober, die Kurse dort findet Ihr aber nur in der Stoffzentrale CH, und Aachen wird auch wieder dabei sein..... Manu
  7. Danke sehr Wenn Du nicht spontan sagen kannst, wo Du zB den Rollsaum hintust (A, B, C, oder D) und warum, dann solltest Du in den Anfängerkurs. Hört sich komisch an, wenn man schon zig Jahre näht, ist aber am sinnvollsten. Ich ahbe oft Damen, die schon länger nähen als ich alt bin, und bislang ist noch niemanad raus ohne happy zu sein Die Termine stehen für das gesamte Jahr 2019 schon fest. um den Jahreswechsel herum stelle ich sie ein, veröffentliche sie aber zunächst für 2 - 3 Tage so, dass man sie nur über den Newsletter findet und buchen kann. Erst danach gehen die offiziell auf die Seite. Rein technisch kann ich überall hinkommen. In Bielefeld ist bislang ncihts geplant (die Plotterkurse gebe ich nciht selbst, die macht jemand, der sich damit auskennt - ich kann nicht plotten :D) . Es sollten inn den Overlockkursen mindestens 7 Teilnehmer sein, wenn wir etwas planen, aber das wäre adnn jetzt für 2020 - das ist ein bischen arg, oder? Lass uns darüber evtl dann im Spätsommer nochmal sprechen... :) Manu
  8. Ihr findet die Videokurse unter Courleys DIY Kurse Alle sind ganz begeistert, es gibt nicht einen einzigen negativen Kommentar. Selbst diejenigen, die schon Jahre damit nähen, schauen gern mal die Grundeinweisung I und II, und finden Dinge, die sie nciht kannten. Ich freue mich, wenn Ihr hier mal berichten mögt, wie Ihr sie fandet ;O))
  9. Manchmal ist der Fehler winzig, und die Auswirkung riesig.... Schön, dass Du beharrlich warst:)
  10. Danke fürs das Kompliment Du kannst bei der Enlighten nur über Wegverlängerungen mehr Spannungen auf die Nadeln bekommen. Ich bin kein Freund vom Herumspielen an Stellschrauben, und in die Justierung der Maschine sollte sowieso nur jmd eingreifen, der sich damit auskennt Stell die Kone weiter weg, oder nimm ein enges Garnrollennetz, oder wickel den Faden 2 x um den Galgen. Alles verlängert den Weg = erhöht die Spannung:)
  11. Die 4 Faden Overlocknaht mit daneben laufendem Kettenstich ist eine wunderbare Alternative zum Nähen mit der Nähmaschine. Eine Jeans zB würde man versäubern und dann an der NähMa mit Geradstich zusammen nähen. Dies erledigt die Ov + Kettnaht daneben in einem Arbeitsgang. Wir alle haben ja diese Naht in unseren Schritt-Jeansnähten (so wir denn Jeans tragen ) Beachten dabei miuss man nur, dass die NZ breiter bleibt. Stellt man die OV Naht auf die schmalste Breite und nimmt den Kettstich daneben, hat man eine Nahtbreite vonn 0,9mm, wenn man nicht geschnitten hat. EWenn man schneidet, braucht man mehr NZ. Je fester bzw enger der Kettstich gestellt ist, desti fester ist die Naht und desto undehnbarer.
  12. Lässt das mal einen Mechaniker machen, der kriegt das ganz sauber hin. Oftmals hilft auch wirklich schon richtiges Garn. In meinen Kursen stehen auf den tollen Maschinen oft Lidl oder Troja oder Stoffmarkt/ebay und co. Neben den schlechten Nähten machen Sie sich auch die Maschinen dreckig und müssen eher zur Inspektion, darum...- stellt mal Madeira oder auch TGE drauf, und danach muss da evtl gar nichts mehr gemacht werden. Das ist wie beim sticken: nicht jedes Garn passt zu jeder Maschine ;0))
  13. HI Daniel am besten wendest Du Dich an einen Mechaniker, der die Maschinen kennt. Wenn Du Dir bis dahin selbst behelfen möchtest, versuch mal ein enges und festes Garnrollennetz über der linken Nadelkone. Wenn das nciht hilft, oder nur bedingt, stell die Kone hinter die Maschine auf den Tisch (dient alles der Wegverlängerung und somit Erhöhung der Spannung). Faden ein weiteres Mal um den Galgen wickeln wird auch helfen. Aber mach nciht alles 3 auf einmal, sondern füg jeweils eine Komponente dazu ;O)) Viel Erfolg Manu
  14. Aber nur mit dem Schleier ist es doch nciht getan. Wie digitalisiert sich denn der Rest? Liebe Grüße Manu
  15. Also ich denke schon, dass es durchaus mal dicker wird. Beispiel? Ein Hoodie aus Alpenfleece, vorn mit überlappender Kaputze, im schlechtesten Fall die Kaputze noch gefüttert. Dann liegen vorn jeweils die Nahtzugaben und die Kaputzenteile zzgl 2 mal dasselbe aus Jersey zzgl des Vorderteils. Das passt schon darunter, aber da musst du gut führen, und in diesem speziellen Beispiel auch fixieren, damit nix verrutscht. Der Hub ist schon nicht sooo riesig, aber na klar gibt es Gründe für die Gliria- und einer davon ist halt der höhere Fusshub! Noch ein Wort zu dem ‚ was man normalerweise‘ auf der Overlock macht. In meinen Kursen antworten 90% auf die Frage, was sie tun damit, mit 4 Fäden zusammen nähen. 6 % haben schonmal einen Rollsaum gemacht, Vlt sind’s auch 10 oder 20, und ein verschwindender Anteil antwortet, sich mal zur Flachnaht gewagt zu haben. Sonderfüsschen? Besondere Techniken? Vlt mal kräuseln oder Paspeln? Nix da! Als ich anfing, Kurse zu geben, musste ich alle überreden, nicht nur zum covern zu kommen, sondern den overlocktag auch mal anzuschauen. Wenn es nicht gefällt, gibt’s das Geld wieder. Ich musste niemals wieder auszahlen ... alle sind mehr als überrascht und super happy und die Kurse inzwischen Monate im voraus ausgebucht. Und ich mache keineswegs nur Kurse für Babylock, inzwischen mische ich alles. Bei mir sitzt W6 neben der Gloria. Man kann mit den meisten Overlockern dasselbe machen. Klar ist die wavenaht außen vor und mit einer Maschine ohne konverter macht man halt keine 2-Faden Naht... aber bis auf diese beiden Dinge geht alles. Man kann auch aus einer W6 schöne Rollsäume mit dicken Madeiragarn heraus holen- nur der Weg dahin ist halt länger. Aber ich kann versprechen...: das lohnt sich :0)))
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.