Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

musta

Members
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

About musta

  • Rank
    Neu im Forum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. 7mm sollte bei der Janome 230 machbar sein (wie ich gelesen habe). @Giftzwergin eben, ich habe auch nur die 4mm Strech Nadel (gefunden). Aber ich denke, ihr habt mich überzeugt, es mit 2 einzelnen Geradstichen zu versuchen bzw das zu üben. Ich habe ja auch ein Kantennähfuß , womit ich zumindest eine Bahn wohl sauber hinbekommen sollte. Kann ja alles nicht so schwer sein
  2. Guten Morgen, ich würde das Thema gerne noch mal hochholen. Gibt es Jersey/Stretch-Zwillingsnadel breiter als 4mm? Ich kann im Netz nichts finden; ich würde gerne den oberen Rand von kleinen Brusttaschen damit nähen, aber die bisherige 4mm Zw-Nadel ist mit vom Abstand (optisch) zu klein. Da es sich ja nur um eine Länge von ca. 10 cm handelt und auf diesem Stück dann zukünftig nicht viel Spannung ist überlege ich, einfach eine normale Zw-nadel zu nehmen, beispielsweise eine 7mm/70-100, je nachdem. Oder fliegt mir da der Stoff um die Ohren? Oder hat jemand einen anderen Tipp? Wenn ich es schaffen würde, den Geradestich sauber parallel zu nähen, würde die ZwNadel auch in der Schublade verschwinden (das Nähen damit macht nicht so viel Spaß). Danke!
  3. Danke. Eine Doku könnte mit meinem aktuellen Wissensstand etwas chaotisch werden ... , zudem ist Hummelbrummels Erfahrungsbericht dazu schon sehr gut und ausführlich (an dieser Stelle auch noch mal danke an @Hummelbrummel für den Beitrag und die Infos per Nachricht). Was ich evtl. machen könnte, wäre eine Rückmeldung zur 230 aus Sicht eines totalen Anfängers - muss ich schauen, ob sich das (vor allem auch zeitlich) für mich ausgeht.
  4. War ein knappes Rennen, aber der Bauch hat diesmal gesiegt 🙂. Vielen Dank für eure Beratung, Tipps und Hilfe - ohne euch hätte ich mir mit Sicherheit eine weniger geeignete Maschine besorgt und mich später geärgert ... viele Grüße und ein entspanntes Wochenende ✌️
  5. Interessanterweise gibt es hier (in Stuttgart) weder für Elna noch für Janome einen Händler; der nächste Janome Händler ist etwas außerhalb vom Kessel, hat aber seltsame Öffnungszeiten (Mo-Fr 15-1900), ansonsten ist immer ca. 30min Autofahrt, und 2 Händler, die ich bereits angerufen habe, haben die 220 nicht vor Ort (ist zudem bei vielen Online Händler auch ausverkauft). Ich tendiere mittlerweile dazu, mein Budget zu stretchen und die J 230 mit Anstelltisch für 375€ zu bestellen - die 75€ hätte mich der Nähkurs gekostet (aber das nur für den Rechenkopf...). Ein Shop hat 60 Tage Testen - das sollte eigentlich auch reichen. So viel Zeugs brauche ich wohl zusätzlich nicht: etwas Garn, eine Schere, Nadeln ... was noch? Nahttrenner ist wohl überall dabei.
  6. Danke für eure Antworten - die haben mich doch motiviert, das nun einfach mal in Angriff zu nehmen. Ich habe mir mal ein Einführungsvideo zur Janome 230 angesehen - die hat durchaus auch nette features (start/stop Knopf, Vorauswahl von Strichbreite-/länge für den jeweiligen Stich usw), die einem sicherlich am Anfang hilfreich sein können; andererseits traue ich dieser zusätzlichen Elektronik nicht so ganz über den Weg. Mehrpreis wäre 70-80€ zur Elna - ich kann momentan nicht beurteilen, ob sich das lohnen würde
  7. Ich bin es wieder ... ich habe mich inzwischen um einen Nähkurs bemüht, aber da spielt Corona leider negativ mit rein: die einen bieten momentan keine Kurse an, die anderen sind die nächsten Wochen ausgebucht (ich stehe schon auf der Warteliste). Es gibt von diversen Anbietern online Kurse, gratis oder für 20€+, aber damit habe ich - zumindest beim Handwerk - keine Erfahrung (ich habe bisher nur Online-Kurse zu digitalen Arbeiten besucht). Meine spontane Überlegung: ich besorge mir die Elna 220 zum Jubiläumspreis (289.-), plus Stoffschere, Garn usw. und starte mit Youtube und anderen Online Angeboten, bis ich einen Platz in einem Kurs bekomme. Vorteil: ich lande nicht ganz unbeholfen im Kurs, Nachteil: das Risiko, dass das Nähen nach mehreren Versuchen mal so gar nichts für mich ist (was ich aufgrund meiner Hartnäckigkeit - wenn ich einen Plan habe - nicht wirklich glaube). Was in dem Fall auch ausfällt, ist das Probenähen mit der Maschine, aber habe ich als Anfänger überhaupt ein Gefühl dafür, eine Maschine beurteilen zu können (selbst nach einem Kurs)? Was meint ihr?
  8. Wo liest du eine Kaufanfrage? Ich fragte, welches Modell von Pfaff in Frage kommen würde, nicht nach einem konkreten Angebot.
  9. Mich persönlich stört das nicht, solange das Angebot zur Nachfrage passt - aber ich bin auch neu hier und lese vieles wahrscheinlich noch anders :-) A propos Angebot: wie ist die Bernina 830, hat da jemand Erfahrung? Ich habe den ersten Beitrag mal um die bisherigen Vorschläge erweitert - vielleicht ist das auch für andere in Zukunft interessant/hilfreich. Ich nehme gerne auch Vorschläge für gebraucht an und auf; welche Pfaff würde sich denn eignen?
  10. Guten Morgen, danke für die vielen Tipps! Ich schaue gerade bereits nach lokalen Händler für die vorgeschlagenen Maschinen - insbesondere die Elna. Ist es für den Anfang egal, auf welcher Maschine ich lerne (im Kurs)? DerZufall, dass das auch eine der obigen Maschinen ist, geht sich wahrscheinlich nicht aus 🙂.
  11. @det danke für die Info. Ich finde das nicht als Zubehör- ist das mehr ein „hack“? @Rumpelstilz Hast du eine bestimmte Maschine im Sinn? Oder muss es einfach nur mehr als 400€ sein?
  12. Die Singer Heavy Duty 4423 wäre eine <300€ Maschine mit einstellbarem Fußdruck, aber die soll sich bei Jersey schwer tun. Was mich bei der W6 1235 etwas abschreckt, ist die Geschwindigkeit - es soll, was ich so lese, kaum möglich sein, langsam zu nähen. Das könnte gerade bei kleinen Teilen und/oder eventuellen Rundungen usw doof sein? Edit: ich könnte mir auch einen Gebrauchtkauf vorstellen, btw
  13. Nochmals danke für all die Antworten. @SiRu Kannst du die Husqvarna empfehlen? Ich sehe, dass bei meinen Pocket Shirts das auch ein einfacher Geradestich ist - scheint wohl ausreichend zu sein. Ich sehe, dass die meisten Kurse hier eher tagsüber sind - da bin ich auf der Arbeit. Option 1 (vernünftiger): Kurs, testen, kaufen. Option 2: W6 1235 kaufen, testen, Youtube, lernen, Youtube, lernen ... Was ich brauche (skills): Maschine einstellen (youtube), Saum nähen (Youtube), Tasche drauf steppen (muss ich noch mal schauen). Oder seh ich das zu pragmatisch?
  14. @Ulrike1969 Elastisch = Jersey auf Jersey? Gut möglich, dass das per Hand (mit Übung) einfacher geht, aber auch so gleichmäßig? Aber der Saum ist auf alle Fälle ein Kandidat für die Maschine? @Topcat Für normale Applikationen scheint das mit dem Vlies eine gute Lösung, aber für eine (Brust)Tasche? Ich bin ein großer Fan von Pocket Shirts, aber ich finde sowenig schöne - das ist eigentlich schlussendlich der Anreiz, mit alldem hier zu beginnen :-)
  15. Danke für eure Antworten. @lea Einfache rechteckige Formen, in der Größe zw. 5-10cm, aber auch mal eine Brusttasche. Die Ränder idR schon mit einem Saum. @Scherzkeks Ist eine W6 nicht eine Janome unter der Haube?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.