Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Soshun

Members
  • Content Count

    29
  • Joined

  • Last visited

About Soshun

  • Rank
    Schon etwas länger da

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich hoffe, das war die Lösung: Mein Mann hat mit Lupe und viel Geduld den Faden entfernt und sich den Mechanismus genau angesehen, wahrscheinlich habe ich den Enfädler zu langsam nach oben gleiten lassen und dabei hatte sich der Faden verhakt. Auch den alten Einfädler konnte er reparieren nun habe ich zwei ..im Falle eines Falles . Hoffentlich war es wirklich nur mein Bedienungsfehler. Einen sonnigen Frühlingsgruß in die Runde
  2. Nachtrag: Genau zwischen dem Füßchen und dem Drahtrechteck hängt der Faden. Ich hoffe, Du verstehst was ich meine
  3. Ich hoffe, Du kannst das kleine Teil mit dem Problem erkennen. Bisher hatte ich nie Schwierigkeiten beim Einfädeln, bis einmal der Faden hängengeblieben ist. Beim alten Einfädler (Bild "alter Einfädler") war das kleine "Drahtrechteck" rausgesprungen. Kann das Problem auch an der Maschine selber liegen? Nadel war immer in oberster Position. Danke schon mal.
  4. Im letzten Mai kaufte ich die Bernina B540. Jetzt nach 9 Monaten blieb der Faden am Einfädler hängen. Ich zog ihn heraus und anschließend funktionierte der Einfädler nicht mehr. Ich ließ im Fachgeschäft einen neuen aufstecken, der beim Händler auch funktionierte. Wieder zuhause, folgte das gleiche Spiel: der Faden blieb am Einfädler hängen. Nun traue ich mich nicht mehr den Faden herauszuziehen, um das teure, sensible Ersatzteil (53€) nicht zu beschädigen. Der Einfädler ist ein sogenanntes Verschleißteil, sodaß die Garantie ausgeschlossen ist. Ich bin wirklich kein Grobmotoriker u
  5. Vielen Dank für die schnelle Antwort!! ! So mache ich das ?
  6. Einen herzlichen Gruß in die Nährunde! Sohnemann soll eine Jogginghose bekommen. Als Nähneuling bin ich mir unsicher, ob ich beim Absteppen des Gummibanddurchzugs am Bündchen einen großen Geradstich nehmen soll , oder einen elastischen Stich. Der Geradstich sieht meiner Meinung nach besser aus, ich frage mich nur, ob er reißt ? Die Taschen an der Passe habe ich mit einem Geradstich abgesteppt, dort wird der Stoff jedoch nicht so gedehnt wie am Bündchen. Für einen Tip wäre ich Euch dankbar
  7. Glückwunsch!!! Klasse geworden !!! Ich freue mich !!! Lieben Gruß auch an Deine Vierbeiner :-)
  8. Liebe Momodu, erst einmal einen herzlichen Gruß von Anfänger zu Anfänger :-)Die Kissen, die auf der Unterseite auf den Spitzen stehen, nennt man Sternenkissen, als Körbchen eher ungeeignet. Die mit dem gerade Boden Kronenkissen. Ich habe gerade die zweite Anleitung wieder gefunden. Sie war mir in die Weiten des WWW entfleucht. Dort kannst Du etwas deutlicher erkennen, wie der Aufbau des Kronenkissens ist. Die Anleitung selber finde ich nicht so gelungen. Ich habe beide Anleitungen gemischt. Nähe aus den hellen Quadraten einen Stern, wie beschrieben, das ist sozusagen der "Decke
  9. Ist noch alles sehr neu und ich staune, was man alles damit anstellen kann. Für mich gibt es noch viel zu entdecken, um ihre Möglichkeiten auch richtig einsetzen zu können.
  10. Die alte Maschine (über 35 Jahre alt )bleibt bei mir ? . Seit 2 Wochen steht hier eine Bernina B540 ...
  11. @zwirni wie schön, dass Ihr ihn retten konntet. Er hat das große Los gezogen....und Ihr auch :-)
  12. Also, ich danke Euch ganz herzlich und leicht errötet für die Komplimente. @zwirni, völlig verrückt, wie die Beiden sich ähneln . Ist Eurer Hund ein Tibet? @Manfred, der Stoff ist ein recht preiswerter Leinenstoff. Bei der Verarbeitung und meinem vielen Rumprobieren, besonders an den Schlitzen, habe ich bemerkt, dass er gelitten hat. Er ist leicht aufgeraut, aber mit kräftigem Bügeln geht es.wieder. Auch beim Trennen fusselten die Fasern leicht raus. Aber ich wollte nicht in den Stress geraten, eventuell teuren Stoff zu verschwenden. Das Waschen vor dem Zuschneiden hatte er gu
  13. Oh ein tolles, beeindruckendes Tier. Ich glaube aber, daß das Kissen reichen könnte. Zu, Lümmeln reicht es auch :-)und zum Verstecken
  14. Ja, das mit dem Kötzeln kam mir auch schon in den Sinn. Ich würde das ganze Teil in die Maschine stopfen. Die Füllung ist bis 60 Grad waschbar. Ich hatte vorher noch einen andere Anleitung, die ich vorhin nicht mehr finden konnte. Das Mädchen hatte ihr Kissen für einen Mops genäht. Dafür hatte sie 15 Quadrate a 35cm zugeschnitten. Ich habe das einfach so übernommen. Unsere Fellnase, eine Havaneser Lady, hat ungefähr die gleiche Größe wie ein Mops. Da ich mich bei dem Zuschneiden einmal vertan hatte, ich hatte vergessen den Stoff vor dem Zuschneiden zu waschen und es nach dem Zuschneiden nach
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.