Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Petersilie.Krause

Members
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

About Petersilie.Krause

  • Rank
    Schon etwas länger da

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Versuchen kann ich’s, aber viel Hoffnungen mach ich mir nicht. Ich gebe dir aber Recht, dass es dumm wäre, es nicht zumindest zu versuchen.
  2. .... oder am besten doch gleich ein ganz neues Pedal, das die Möglichkeit schon hat. Ich schau nachher nochmal, aber wie es aussieht, geht da gar kein Aufschrauben, ist entweder alles eingegossen, oder geklipst.
  3. Ich weiß nicht, ob ich zwei Jahre Geduld habe, zu warten bis die Garantie rum ist... 🤪 Das Pedal, ich mach das Bild nochmal schärfer hier rein, hat sogar auf der Rückseite so eine Beschriftung, wo man von „+“ nach „-„ drehen können müsste, aber es sieht so aus, als hätte man da an einem Regler gespart, und stattdessen nur eine Art Blindstopfen reingesetzt, bzw scheint das Gehäuse an dieser Stelle noch nicht mal durchstoßen zu sein. Ich denke, das ist lediglich eine Vorsehung für eine Aussparung für so einen Regler, den man da hätte einbauen können, wenn man ein bisschen Mitleid gehabt hätte 😕 Wenn Du mir verrätst, wo ich nen Regler bekomme, den ich da einbauen kann, wie genau der bezeichnet wird, und wie man das macht, bin ich dabei! 🤗
  4. @Andrea-59 Der Händler, bei dem ich meine Maschine gekauft habe, ansässig in Schwäbisch Gmünd und Göppingen, bietet passend zur Ultrafeed einen Tisch für 360 Euro an, wenn dir das nicht zu teuer ist... @Quälgeist ich meinte nicht, dass das Pedal seltsam ist, sondern der Anschluss Bei meiner Ovi gibt’s da drei Vertiefungen, bei der Sailrite vier:
  5. Ich nähe mit „ohne Schuhwerk“, sockig. Wie gesagt kannte ich das Problem auch von meiner Overlock, aber die bekomme ich wesentlich leichter gebändigt, sie ist nicht ganz so rebellisch, bei der kann man schöner den Punkt finden zwischen dem Anlaufsummen und dem Loslegen. Die Sailrite kommt mir im Moment vor, wie ein einjähriger Rottweiler: Sie meint es nicht böse, aber sie freut sich derart, dass sie dich umrennt...ich hoffe es kommt rüber, was ich meine, ich kann das gerade nicht besser erklären.
  6. Das Nadelversenken probier ich gleich nachher mal aus, meine Ovi macht das auch, aber lange nicht so heftig, die hab ich mittlerweile sehr gut im Griff. Dass sie noch ein paar Stiche weiternäht, hab ich eigentlich nicht feststellen können, weg vom Gas heißt eigentlich schon „HALT“.
  7. Danke für den Tipp, unten die Bilder. Ich weiß nur nicht, wie ich ein anderes Pedal da drankriege, da ist ja so ein Doppelkabel dran, das einmal von der Maschine zur Steckdose und einmal von der Maschine zum Pedal geht. Der Stecker, den man in die Maschine steckt, sieht auch etwas speziell aus, ich habe jedenfalls kein anderes Gerät im Haus, das so eine Aufnahme hat (mittleres Bild)
  8. Das wird das Beste sein! Ich dachte, ich bau einen Kippschalter in das Stromkabel ein, wie bei einer Stehlampe, aber wer weiß, was mich da an Kabeln erwartet... Der Nähtisch ist etwa 60cm tief. Wenn ich die Steckdosenleiste so positioniere, dass sie beim Nähen nicht im Weg ist, dann reicht das Lampenkabel nicht mal richtig bis dort hin, und wenn, dann so knapp, dass es völlig gespannt im Weg rumliegt. Dafür gibt’s aber andere Lösungen, da mach ich mir jetzt erstmal keinen Kopf. Noch ne Frage: Wenn sie anläuft, dann brummt sie erstmal (quasi so ne Art „Standgas“), und ein Millimeterchen mehr Druck auf das Fußpedal, und sie geht ab wie ne Tüte Mücken...😱 Ist das normal, dass Langsamnähen mit der eher schwierig ist, oder liegt das an meinen unsensiblen Hufen? Ich hab übrigens das MonsterWheel drauf, dadurch sollte sie doch angeblich ruhiger laufen. Im Moment finde ich sie noch ein bisschen hektisch, vielleicht gibt sich das, mit etwas Übung 🤷🏻‍♀️
  9. Okay, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie im Handbetrieb aus Versehen von alleine losnäht. Ein Schalter für‘n Euro hätte schon drin sein können, finde ich. “Auf dem Segelboot“ ist ja auch irgendwie „wie Zuhause“, oder?
  10. Eigentlich wollte ich nur Nähen, aber da wird man ja zum Monteur! Also die Anbauteile, wie Integrierter Spulenständer, Riemenschutz, und dieses affige Magnet-Licht (mit einem Kabel, das nicht mal bis zur Kante vom Nähtisch reicht 🤦🏻‍♀️) sind, gelinde gesagt, unwürdig. Gottseidank ist meine Grippe fast auskuriert, man sollte nämlich in Gegenwart dieser Teile lieber nicht zu heftig husten, sie könnten auseinanderfallen (vielleicht bin ich auch zu anspruchsvoll, mein „Zweitwagen“ ist ein Traktor, Baujahr 1959, da ist eben nirgends Plastik dran, und ich dachte, sooo schlimm könne das wohl nicht sein, bei dem Eiseneber, aber doch: Es ist sogar noch schlimmer!) Der Ungatte wird diesen Winter alles neu machen dürfen, aus Metall, und wie ich ihn kenne, wird‘s dann gleich aus Edelstahl gemacht. Once and forever. Aber jetzt steh ich wirklich wie der Ochs‘ vorm Berg: Ich finde keinen Aus- und Einschalter an der Maschine. Oder gibt’s eine geheime Ecke, die ich noch nicht gefunden habe? Ich bin etwas beunruhigt, meine Hunde könnten mal nachts das Nähen anfangen, sollte ich den Stecker versehentlich nicht gezogen haben, indem sie es sich auf der Fußmatte unter dem Nähtisch gemütlich machen, und sich über das Pedal wälzen...
  11. Da hast Du vollkommen Recht. Aber dennoch ist „kaum Funktionen“ ja ein schwaches Argument. „Geradeausnähen“ ist genau EINE Funktion, mit Rückwärtsnähen hast du schon doppelt soviel Funktionen, und worauf ich hinauswollte, ist die Tatsache, dass viele Industriemaschinen „von Haus aus“ gar nicht MEHR Funktionen haben. Wobei sich dann immer die Frage stellt, ob eine Neue mit gleichen Funktionen auch immer automatisch „besser“ ist. „Besser“ im Sinne von „besser verarbeitet“? Und ja: Da hilft nur Nachfragen.
  12. Okay, ich hab das brav durchgelesen. Spätestens in der ganzen Java-Diskussion verließen sie mich. 🤯 Von Android hab ich überhaupt keine Ahnung, von Windows nur ein ganz bisschen (stimmt gar nicht: Windows 3.1 müsste ich mich noch ganz passabel auskennen, aber neuere Versionen dann nicht mehr), und ich nehme jetzt einfach mal aus dem Beitrag mit, dass ich aufpasse, wie herum ich das iPad beim Fotografieren halte, wenn ich Bilder mache, die ich hier hinterher einstellen will. Ich denke, das wird das Einfachste sein.
  13. Danke für das Verlinken der Zusammenfassung, das ist ja wirklich beeindruckend! Ich bin überhaupt keine Verpackungsqueen, schmelze aber bei schönen Verpackungen regelmäßig dahin 😍 Bei uns Zuhause ist „Verpacken“ derart verhasst, dass ich lieber immer schnell eine Tasche oder Kissenhülle nähe, wo man Geschenke reintun kann, als dass es mich trifft. Mein Ungatte drückt sich noch mehr davor, und wenn ER was einwickelt, sieht es hinterher noch schlimmer aus, als bei mir. Ich habe absoluten Respekt und große Hochachtung vor allen, die sich dem Verpacken derart hingebungsvoll widmen, und so etwas Schönes kreieren, toll! 👏🏻👏🏻👏🏻
  14. Das liegt daran, dass ich angesichts des Ausspackens von 55 lbs carrying weight völlig Kopf stehe 🙃
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.