Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Hilli H.

Members
  • Content Count

    50
  • Joined

  • Last visited

About Hilli H.

  • Rank
    Immer mehr auskunftsfreudig

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich stell nochmal Fotos ein, ich hab nochmal die Schraube unten aufgedreht und den Greifer etwas verstellt hab dann gemerkt das der Wiederstand des Faden nicht mehr so gross war. Hab aber die genaue Einstellung noch noch gefunden.
  2. Danke für deine Nachricht, der Dorn ist auf alle Fälle frei wenn das Flüsschen gesenkt ist, das ist der Dorn der die Spannung frei macht. Wenn die Maschine mit der Spannung 8 ruhig laufen würde wäre das kein Problem das so einzustellen, ich denke auch das wegen der straffen Spannung auch die Feder gebrochen ist weil es dann alles auf den Regulator läuft. Kann man an dem Fadengeber denn auch was einstellen? Mfg
  3. Ja ich kann mir schon so was in der Richtung vorstellen aber weiß leider nicht ob es bei der Maschine so was gibt. Ob man den Regulator reparieren kann, würde mich auch Interessieren. Mfg
  4. Kann man den Regulator reparieren lassen wenn die Feder gebrochen ist?
  5. Es liegt sicher nicht am Einfädeln. Die Spule ist auf Jo Jo eingestellt. Ich habe mittlerweile die Spannung ausgetauscht den Greifer gewechselt aber die Maschine brachte immer das gleiche Ergebnis. Oben sieht es wunderbar aus und unten sind Schlingen. Obwohl die Spannung unten ganz locker läuft. Wenn ich die Spannung dann auf 6oder 7 stelle dann würde das Stichbild schon passen aber anscheinend ist der Faden dann so gespannt das die Fadenanzugsfeder zu stark belastet ist und man merkt das die Maschine dann schwer läuft.Deshalb war jetzt die Überlegung ob der Fadengeber nicht genug Spannung aufbringt oder zu wenig.
  6. Hallo, bin wieder auf der Suche nach der Ursache warum die Maschine keine Spannung aufbaut. Nachdem ich nun die zweite Anzugsfeder geschrottet hab muss die Ursache doch wo anders liegen. Kann mir jemand sagen ob der Fadengeber daran schuld sein kann. Ich stell einfach mal ein paar Fotos ein vielleicht kann man was erkennen. Lg
  7. Anscheinend nicht sonst hätte er das ja auch gewusst
  8. Bin mir mittlerweile sicher das es am Regulator liegt. Dachte nicht das der eine so große Rolle spielt. Hab eigentlich auch eher immer Im Greifer Gebiet nach dem Fehler gesucht. Mein Mechaniker den ich auch auf den Regulator angesprochen hab war sich sicher das er nicht die Ursache für die Probleme sein kann deshalb hab ich da auch keine Aufmerksamkeit mehr darauf gehabt. Ich werde mir jetzt einfach mal einen neuen Bestellen und dann schauen ob es klappt aber ich bin mir ziemlich sicher das er die Ursache war. Erstmal danke für eure Mühe und noch einen schönen Sonntag.
  9. habe versucht die Feder einzustellen aber ich weis nicht genau wie die Stellung ausschauen muss.Auf alle Fälle hat sich das Nähbild um einiges ins positive verändert .Ist es ratsam sich einen neuen Regulator zu kaufen? Kann die Feder auch ausgeleiert sein? Kann man an der schwarzen Schraube auch einstellen beim Regulator
  10. ich habe noch mal eine Nähprobe gemacht der unterschied ist sehr gering
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.