Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

tintenstich

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

About tintenstich

  • Rank
    Neu im Forum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Oh, das wird wohl noch eine Weile dauern. Ich fange ja gerade erst an mit "einfachen Teilen". Aber wenn es soweit ist, melde ich mich mit dem Ergebnis im Forum! Mir macht es derzeit schon Spaß, Schnitte zu sichten und sie mir dann an mir vorzustellen. Diese Hose wäre mal was anderes für mich; ich stelle sie mir sehr bequem vor.
  2. Hallo Susanne, ich habe mir neulich ein Schnittmuster gekauft, was vielleicht zu Deinen Vorstellungen passen könnte: "Chinohose bi-classic" von b-patterns. (Ich weiß nicht, ob man hier verlinken darf, daher erstmal nur die Namen). Ich finde sie ganz chic, allerdings nur mit Bluse drüber. Genäht habe ich sie nocht nicht, aber das e-book gefällt mir gut. Viele Grüße, Dagmar
  3. Dies war übrigens mein kühner Hochzeitskleid- Versuch von 2014. Ein Burda- Schnitt, ein schöner feiner Wollstoff, blitzblaues Futter. Was habe ich gefriemelt! Aber ich hatte es an, und das hat den Tag nochmal extra speziell gemacht. Man sieht deutlich die...naja, suboptimale Passform. Der Käptn da rechts ist natürlich nicht mein Mann, ne.
  4. @Capricorna , genau, mir geht es darum, etwas Gefühl dafür zu entwickeln, was passiert, wenn ich was verstelle. Je nach Stoff wird neu getestet- aber dann weiß ich schonmal, welches Rädchen was tut. (Außerdem erstelle ich gerne Listen und sowas ) Heute hat mein Mann mir geholfen, meine ganzen Körpermaße zu erfassen. Das war interessant. Von der Taille seitlich bis zum Boden 120 cm, das schreit nach Schnittmusteranpassung. Puh, der Planet Nähen hat ganz schön viel zu entdecken!
  5. Moin, vielen Dank, @Marieken Ich möchte mich diesmal langsamer herantasten und auch Berührungshemmungen verlieren. Wennn es an echte Kleidungsstücke geht, na klar, das mit den Probenähten auf dem jeweiligen Stoff habe ich auch vor. Ich bin lange gedanklich um die Anschaffung einer Ovi herumgeschlichen. Würde ich sie wirklich benutzen? Zwischen meinen ersten Nähversuchen und heute vergingen immerhin 5 Jahre... und ich befürchtete, dass das Ding wieder mal wegen Zeitmangel und drölfzig anderen Aktivitäten herumsteht. Aber nun: Ich bin froh, sie mir gekauft zu haben. Ich glaube, das pusht meine Nähpläne nochmal gewaltig...
  6. Hallo Silvia, auf das Alterfil- Garn bin ich tatsächlich erst durch dieses Forum gekommen- das kannte ich bisher gar nicht. Ich finde deren Auswahl ganz spannend und da der Begriff "Bauschgarn" auch neu für mich war, habe ich es einfach mal bestellt... nice stuff. Das 150er Ovi- Garn ist wirklich recht fein, mein Fingertest sagt mir: deutlicher Unterschied! Die Farbauswahl ist enorm.. ich habe mir die Farbkarte für das S mitbestellt und als ich diese aufklappte, tat meine Kinnlade das Gleiche. Für das 150er Garn gibt es 24 Farben und es ist beschrieben für "besonders feine Nähte" - Blusen und Hemden. Bingo!- Blusen stehen in meiner Näh- Wunschliste recht weit oben. Das Bauschgarn (allein das Wort!) ist jetzt schon mein Freund. Allerdings, wie gesagt, das Einfädeln in die Greifer.... geht nur mit Hilfsmittel (Fadenschlaufe normales Garn von hinten zum Durchziehen des Bauschs) Danke für das "gelungener Einstieg"
  7. Hallo Ihr, ich weiß nicht, ob ich mich hier richtig platziere; eigentlich ist dieser post wohl so eine Art Anfang eines Nähtagebuchs- und kein konkretes Projekt. Wenn ich hier falsch bin, möchte ich die Admins bitten, mich woanders hin zu schubsen...danke. Ich hab's ja schon in der Vorstellung geschrieben: Ich bin Anfängerin und habe nun eine ganz frische W6- Ovi. Heute habe ich sie mal eingeweiht mit Probestoff, vorerst Jersey (95/5). Das Einfädeln klappt schon prima, nur beim Bauschgarn musste ich mit 2 Schrägpinzetten friemeln, ich hatte ein bisschen ein Chirurgen- feeling Ich habe also Fadenspannungen verstellt (in den Bildern immer die Reihenfolge li Nadel - re Nadel - Obergreifer - Untergreifer) und den Differentialtransport. Nummer 9 ist mein Favorit so far! Für mich die sauberste Naht. Rundungen ausprobiert (das war zu verkrampft, und der Stoff war nicht gesteckt aus Angst vorm Drübermähen) und eine knubbelige Ecke. Zu guter Letzt: Garn getauscht. Wie schön weich ist das Bauschgarn! Und der 150er Faden so fein! Wahrscheinlich finden die meisten von Euch das jetzt totaaaal langweilig. Aber vielleicht verirrt sich ja auch eine Anfängerin hierher , die mal gucken möchte? Ich finde das alles noch ziemlich aufregend morgen will ich mit Webware weitermachen. Mein Schreibtisch sieht aus wie... unglaublich, und das bei nur ein paar Nähten. Wo führt das alles wohl hin? Haha, ich werd es ja sehen.
  8. Moin! Und vielen Dank für das Willkommen Jaaa, von diesen Viren habe ich bereits eine Ahnung bekommen... kenne ich auch bereits aus der Künstlerzubehörabteilung. Ich lasse mich mal drauf ein, haha. Paula, ich bin riesig gespannt auf das Thema Schnittanpassung! Fürs erste habe ich mir das Buch "passt perfekt" gekauft, das finde ich gut verständlich. Ich bin lang und eher schlank, habe aber oft Probleme mit Fertigkleidung. Ausserdem reizt mich das Konstruktive sehr, ich mag dieses "aus 2D mach 3D". Habt einen schönen Tag!
  9. Guten Abend an Alle, ich habe hier schon recht viel gestöbert und nun habe ich mich einfach mal angemeldet. Ich bin Anfängerin! Vor 5 Jahren habe ich schon einmal einen Start hingelegt: Nähmaschine gekauft mit dem irren Gedanken, mir mein eigenes Hochzeitskleid zu nähen (60er Jahre- Etuikleid- Stil). Mit Nullkommanull Vorkenntnissen... Was soll ich sagen, es hat funktioniert. Mit Futter, Bubikragen, Reißverschluss uuund mit passendem Fascinator. Die Passform war so semi, das Ding warf ein paar Falten, haha... Von Schnittanpassung hatte ich natürlich auch keine Ahnung. Das soll sich nun ändern! Meine Motivation ist, dass ich recht groß bin und bei Kaufkleidung so extrem selten die Ärmel lang genug sind, von Hosenbeinen rede ich gar nicht erst (trage fast nur Jeans in Länge 36). Ausserdem gibt es so schöne Stoffe! Und so schöne Schnitte! Ich möchte das alles gerne lernen, obwohlich jetzt schon kaum Zeit habe (wird schwierig, ne?) Mein Plan ist nun, erstmal einen Haufen Probeläppchen zu "vernähen" (Techniken üben)...und dann langsam an einen Schnitt heranwagen... Mein "Fuhrpark" besteht aus einer W6 3300 (aktuell unterwegs zur Inspektion) und einer W6 Ovi (ganz frisch eingetroffen). Ausserdem läuft mein Konto gerade aus: Ich kaufe Zubehör ein. Braucht man ja. Ein paar schöne Stoffe habe ich auch schon und ein paar Schnitte, die ich irgendwann mal gerne... Ich freue mich drauf. Kurz noch zu mir: Ich bin Ü50, wohne im Norden und mein Benutzername kommt daher, dass ich gerne zeichne. Ich werde sicher nicht soviel schreiben hier, aber ich wollte nicht mehr so anonym hier lesen, das hat sich für mich ein bisschen wie durchs Schlüsselloch gucken angefühlt. Ich geh dann mal meine Nähnadeln anspitzen Liebe Grüße!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.