Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sewingforyourlife

Members
  • Content Count

    319
  • Joined

  • Last visited

About sewingforyourlife

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Recent Profile Visitors

877 profile views
  1. @all: das sind ja mal tolle Ideen hier! Ich denke, ich werde mir solche durchsichtigen Sortierboxen aus dem Baumarkt holen. Farblich, nach Größe und Verwendungszweck sortiert. Da kann ich dann immer schön eine Box rausholen und gucken was zum jeweiligen Projekt passt. Ich hab mir auch schon überlegt, ob ich dünne Kartonrechtecke zuschneide und die Knöpfe Set-weise draufnähe. Ich mag halt Plastiktütchen nicht wirklich. Ist halt vieeeeellll mehr Arbeit. Aber es muss nicht alles von heut auf morgen passieren...die nächsten Projekte die ich mache sind (fast) alle mit Reißverschluss...haha.
  2. Oh doch...ich bin schon glücklich über meine Knöpfe, aber noch glücklicher wäre ich, wenn ich 1. mehr Übersicht hätte und 2. für jeden Knopf einen Verwendungszweck. Knöpfe sind mein Lieblingszubehör! Ach nöö...Stoffreste hab ich so auch schon genug. Die haben aber alle ihren Verwendungszweck. @Kiwiblüte Das ist ein Sortiertraum
  3. @Bineffm ich kann ja leider nix wegschmeißen bzw. kenn ich keinen der Knöpfe braucht (darum hab ich ja so viele). Aber die Idee mit den Gläsern als Deko gefällt mir gut. @Capricorna Stimmt! Das ein Baumarkt auch so Sortierboxen hat, ist mir gar nicht eingefallen, das wär was. BDM-Knöpfe sind Bund deutscher Mädchen oder? Wahnsinn so alte. Bei mir sind die Meisten aus den 50ern und 60ern. Gut das die (meisten) nicht ablaufen können. Gut...so langsam entwickelt sich da ein gewisses Schema. Nach Farbe, nach Größe, Zusammengehörigkeit und nach Verwendungszweck. Und die Einzelnen in durchsichtigen Behältnissen....jetzt fällt nur noch die Zeit und Lust zum Sortieren .
  4. @Miri45 ja, Sortierboxen wär was Feines. Muss aber erst schauen, ob es da (für mich) Passende gibt. Ich kenn die meist nur mit zu kleinen Fächern. @Lehrling das Problem ist, es geht einfach sehr viel Zeit für das Suchen verloren. Und man weiß teilweise gar nicht, welche Knöpfe man hat und wie viele die zusammenpassen. Es ist teilweise schon nervend, wenn man Knöpfe findet, die perfekt für ein Projekt sind und dann ist genau um einen Knopf zu wenig.
  5. Hallo, ich weiß nicht, ob ihr das Problem kennt und/oder auch habt. In meinem Nähzimmer (obwohl nicht nur hier), stapeln sich die Knöpfe. Ich habe das Glück, dass ich von Verwandten oder Bekannten ganze Knopf-Konvolute geschenkt bekomme. (Leider immer unsortiert in Schachteln und Säckchen, aber man kann ja nicht alles haben.) Ich habe mir schon öfters vorgenommen, klar Schiff zu machen und alles zu sortieren. Jedoch, wenn ich meine Berge so ansehen, weiß ich nie genau, wo und wie ich anfangen soll. Daher meine Frage(n). Wie sortiert bzw. bewahrt ihr eure Knöpfe auf? Habt ihr da ein System od. Schema? Was macht ihr mit einzelnen Knöpfen? (Da hab ich weiß Gott wie viele...) Vielen lieben Dank für eure Antworten!
  6. Stimmt, diesmal sind wieder ein paar schöne Schnitte dabei. Bei dem weißen Etuikleid...ist da der Ausschnitt gewollt asymmetrisch oder muss ich mal meine Brille putzen gehn?
  7. Meine Güte, bei uns schneit und stürmt es gerade ordentlich Also....ich brauch keinen Schnee. Wer hat sich den wohl wieder bestellt?
  8. Das mit den Bändern ist eine gute Idee, da hab ich bestimmt was stabiles zuhause...Danke! Aber dann verschwinden die Träger hinter dem Bund (und liegen am Körper)? Oder hab ich da jetzt einen Denkfehler. Das wäre ein Möglichkeit, aber ich überleg grade...müsste man da nicht beim Bundschnitt etwas Mehrweite einrechnen, damit es mit den Trägern nicht zu eng wird? Edit: Das ist wirklich ein interessanter Vorschlag und reizt mich total, das mal auszuprobieren. Ich glaub ich mach mir einen schmalen Rock mit Träger und probier das aus!
  9. @Lehrling ja, das mit Sicherheit, da hast du recht. Das Leinen ist jedoch recht dicht gewebt. Darum fasziniert mich Leinen im Prinzip ja auch, jedesmal wenn ich damit arbeite und es mit anderen Geweben vergleiche, ist es immer ein bisschen....extra. Ich kann das nicht so gut erklären. Leinen ist halt speziell...im Positiven, wie im Negativen. @StinaEinzelstück da sind wir schon zwei . Mein Geschmack entwickelt sich derzeit immer mehr in Richtung Vintage (bzw. Vintage-inspiriert), und solche Röcke sind doch einfach klasse! Außerdem kann man sehr schnell, sehr viel Stoff abbauen . Ja, die Träger sind einfach ein Designelement. Sitzen tut der Rock durch den Bund (hoffentlich) Bombenfest. @Marieken Das war auch der Grundgedanke, ich hab mich aber bei dem Verkalkuliert. Ich hab den Tascheneingriff am Rock immer gerne etwas tiefer, leider hab ich es vergessen das beim Schnitt so zu berücksichtigen. Ich hab in halt jetzt nur in der Seitennaht mitgenäht. Wenn man ihn beim Bund befestigen will, muss man etwas nach oben verlängern.
  10. Außerdem bin ich grad im überlegen, ob ich für den Rock mit Blumenmuster einen extra Petticoat nähe. Der den ich habe, gibt nur etwas Volumen und geht bei soviel Fülle, ziemlich schnell unter. Muss ich mal schauen, ob ich noch Tüll zuhause hab.
  11. Naja, sofern erstaunlich im Vergleich zu z.b.: Popelin oder anderen Geweben. Bei meinem letzten Kleid mit Kreisrock war der "Aushäng- Faktor" minimal. Bei dem Rock sind wir schon fast bei 2 cm und das auch recht schnell. Gürtel geht nicht, da der schwarze Rock noch Träger bekommt, die man am Bund anknöpfen sollte/kann. 🤣 Nein, aber ich finde diese Fülle einfach toll. Bei meinem Kleid für die "Lange-Zähne-Challenge" hab ich auch soviel Weite, und ich bin in die Dreh-und Schwungkraft einfach verliebt.
  12. So...heute hab ich statt Bund den zweiten Rock bis zum Aushängen fertig genäht. Dieser besteht aus 2 Kreisröcken, also 4 Halbkreisen. Wird im Grunde genauso genäht, wie der schwarze Rock nur mit mehr Nähten. Hier hab ich auch glücklicherweise auf dem Schnitt vermerkt, wie viel Nahtzugabe ich dazugegeben hab. Also erstmal wieder alle Längsnähte versäubert + Taschen. Danach VM-Naht und RM-Naht geschlossen (hinten für RV etwas offen gelassen). Taschen aufgenäht und Seitennähte geschlossen. Und jetzt hängt er auch schon, ganz gemütlich. neben dem schwarzen Rock. Der schwarze Rock hängt jetzt erst einen Tag, man kann mittlerweile den Unterschied deutlich sehen. Leinen ist erstaunlich. Und hier mal ein Bild von den Knöpfen, die ich mir unbedingt für den Leinen-Rock einbilde. So Röckchen sind eigentlich flott genäht, da ärgert man sich dann doppelt, wenn man so lange nicht in die Gänge gekommen ist.
  13. Ich hab zwar gesagt, dass Taschennähen nicht so meins ist, aber ich hab jetzt beim Suchen eine schon zugeschnittene (und teilweise genähte) Milow entdeckt...die liegt, in einer Kiste gut versteckt, schon so ca. 2 Jährchen. Ist es auch erlaubt mit schon begonnenen Projekten hier teilzunehmen. Und...läuft die Challenge so wie beim letzten Mal? Also während des Nähens nix zeigen und am Schluss die Fotos? Es könnte nämlich durchaus sein, dass während des Nähens, trotz Anleitung, Fragezeichen über meinen Kopf auftauchen.
  14. Nein, leider keine Wäscheklammern vorhanden. Hmm...ob man sich irgendwie Gewichte basteln kann? Muss ich mal recherchieren.
  15. Ja, man kann in dann nur mehr zu weißen und schwarzen Sachen anziehen, hab ich mir auch schon überlegt, ob das Sinn macht. (Sonst muss ich mir mehr weiße Oberteile nähen..haha) Das mit den Wäscheklammern ist ne gute Idee...ich muss mal gucken, ob ich sowas noch zuhause hab.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.