Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Hundekind

Members
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

About Hundekind

  • Rank
    Neu im Forum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Mein Beileid. Alpaca wird hier nur mit der Hand in lauwarmen Wasser gewaschen. Entweder mit Wollwaschmittel (sparsam) oder siliconfreiem Shampoo. Unbedingt sehr sehr vorsichtig sein beim umrühren. Kneten, walken, grössere Bewegungen des Strickstücks im Wasser vermeiden. Nicht auswringen sondern vorsichtig ausdrücken, Strickstück zwischen zwei alte Handtücher legen, einmal drüberlaufen um überschüssiges Wasser zu entfernen, dann liegend trocknen. Mutter hatte es mal gut gemeint und ein Alpacatuch von mir im Wollwaschgang der Maschine gewaschen, danach war es gefilzt und winzig. Generell das einzige was bei mir in die Maschine kommt sind Sachen aus Superwash, da sind die Schuppen der Haarfasern chemisch oder mechanisch entfernt worden, sprich sie können bei 30°C nicht oder nur kaum einlaufen. Möglichst immer liegend trocknen, Ausnahme sind Socken. Wenn du mal guckst wie gefilzt wird, da braucht es in der Regel immer Temperaturunterschiede, Seife und Bewegung/Reibung.
  2. Moin, ich möchte gern Topflappen nähen, wahrscheinlich einfaches Patchworkmuster und abgesteppt. Stoff habe ich schon ausgesucht, auch das Band zum Einfassen nur weiss ich nicht, welches Vlies oder was genau in den Topflappen kommt. Muss ja hitzebeständig und formbeständig sein. Habt ihr Tipps für mich? Hundekind
  3. Danke Josef, das ist gut zu wissen. Die Funktionen der anderen Hebel werde ich testen sowie der neue Treibriemen da ist. Der alte ist bei der Tretprobe endgültig zu Staub zerfallen Liebe Grüsse Hundekind
  4. Moin, ich frag dann hier gleich weiter. Wenn ich die Stichlänge verändere, beeinflusst das, inwieweit ich den Vorwärts/Rückwärtshebel bewegen kann. Bei Stichlänge 0 ist der Richtungshebel überhaupt nicht verstellbar, je grösser die Stichlänge desto weiter lässt sich der Richtungshebel nach links bzw. rechts verstellen. Ist das normal und ok? Ich hab halt wirklich keine Ahnung von Nähmaschinen, hab bisher nur auf der alten Veritas meiner Mutter genäht und die ist immer einsatzbereit. Liebe Grüsse Hundekind
  5. Guten Morgen , danke für die Erklärungen! Ich hab jetzt nochmal ganz genau nachgeschaut und zwei kleine Schrauben gefunden, und dann auch die dazugehörigen Löcher. Kurze Rede langer Sinn, die Maschine steckt auf den beiden Scharnieren und die beiden Schrauben sind zum fixieren. Hat mich zwar ne Viertelstunde und viel Schweiss gekostet, aber ich habs geschafft mit meinen dicken Fingerchen die Schrauben in die Löcher zu kriegen Und so hält die Maschine dann auch wenn sie eingeklappt ist. Danke für das Bild Joseph, da guck ich morgen mal wo ich das Loch bei Hedwig finde. Danach geht es dann weiter mit Finetuning der Maschinenteile, die die sind leicht verstellt Vielen lieben Dank für eure Hilfe! Hundekind
  6. So ihr Lieben, Schrank geöffnet, Maschine eingesetzt, Handy angemacht, jetzt gibts Fotos! Ich hoffe die Qualität reicht. Den Tennisball und die Hundehaaransammlung auf dem Boden bitte ignorieren *schäm*, ich greif sofort zum Staubsauger! Das erste zeigt die Ölwanne, oder was immer das ist. Ich habe keine Ahnung wo ich den Haken der an der Kette ist einhaken soll. Dieses Ölwannenteil habe ich auch schon bei anderen Maschinen gesehen, also wo ich gegoogelt habe um rauszufinden wie ein vollständiger Nähmaschinenschrank aussieht. Zweite Bild, 2 komische Aussparungen in der Rückwand, einmal rund, einmal oval, dadrunter das angeschraubte Holzklötzchen. Dritte Bild, linke Seite. Bei meiner Googlesuche habe ich gesehen dass man den Boden über dem Tritt noch mit einem Einlegebrett verschliessen kann. Ich weiss beim Nähmaschinenschrank meiner Oma waren auch solche Halterungen vorhanden, aber ich erinner mich nicht mehr wozu genau die waren und ich kann leider nicht mehr nachgucken. Die Nähmaschine wurde bei der Haushaltsauflösung verschenkt Ich hab schon überlegt ob es reichen würde eine Kleiderstange aus massivem Holz mitsamt den Halterungen zurechtzuschneiden und einzusetzen, damit die Maschine dadrauf ruhen kann. Aber um ehrlich zu sein, hätte ich schon gern eine bessere Lösung, auch um den Platz im Schrank bei Nichtbenutzung der Nähmaschine zum Lagern von Nähkram nutzen zu können. Liebe Grüsse Hundekind
  7. Hallo ihr Lieben, ich ahne es schon, ihr braucht ein Foto um die Sache zu verstehen. Aber ich will es erstmal mit Worten versuchen. Ich habe eine Pfaff 230 mit dazugehörigem Schrank, beides wurde getrennt geliefert, ich will mich jetzt endlich ans Zusammenbauen machen. Wie man die Nähmaschine so einsetzt, dass sie auf der Tischplatte plan aufliegt und wie man sie versenkt ist mir klar. Aber wie wird das Gewicht der Nähmaschine abgestützt, wenn sie versenkt ist? Eine eingebaute Platte als Auflage im Schrank gibt es nicht, auch keine Haken, Winkel oder sonstiges. Nur schwenkbares Metalltablett an einem Kettchen direkt unter der Nähmaschine (wozu übrigen?) und ein ca. 7*3*1cm grosses Holzklötzchen an der Rückwand des Schränkchens. Soll ich mal Fotos nachliefern? Hundekind
  8. Die Ideen sind gut, danke ihr beiden! Und Füsschen oder Matte könnte ich dann auch gleich unters Spinnrad packen, da hab ich nämlich die gleichen Probleme. So, Maschine ist gereinigt, alles läuft wieder sehr schön leicht. Demnächst kommt das Probenähen dran und dann fürchte ich muss ich ein paar Schräubchen drehen damit alles passt. Da hoffe ich dann auf die tollen Schrauberlinge hier im Forum. Hab schon ein bissl in alten Threads gestöbert und mir einige Anregungen geholt.
  9. Hallihallo , die Spuleinheit ist heute angekommen. Passt perfekt und tut was sie soll. Deshalb habe ich mich jetzt ans Reinigen der Maschine gemacht. Deckel oben ab und vorsichtig WD 40 überall reingesprüht. Natürlich nicht an den Antriebsrahmen, den habe ich vorsichtig ausgespart. Die Sprühaktion war bestimmt etwas voreilig von mir, oder? Muss ich das überschüssige WD40 jetzt wieder von sämtlichen Geräteteilen entfernen? Sprich Maschine auseinanderbauen? Ich fürchte fast >.< Kleines Trostpflaster hab ich schon, die Teile lassen sich jetzt leichter bewegen. Also Schwungrad und so. Ich sag schon mal danke für eure Hilfe! Noch fix ne Frage hinterhergeschoben , das Schwungrad unten im Schrank ist geölt das bewegt sich jetzt auf Fingerdruck. Überträgt aber doch ziemlich Schwingungen auf den Fussboden, also wenn ich jetzt im Keller wäre, würde ich mitkriegen dass hier oben (Erdgeschoss) was passiert. Kann ich diese Schwingungen irgendwie dämpfen? Teppich? Spezielle Füsschen? ...?
  10. Cool, danke für die Tipps Hab die grosse Reinigungs- und Einbauaktion jetzt aufs Wochenende verschoben, heute war das Wetter zu gut, da war ich lieber mit dem Hund unterwegs.
  11. Kleines Update, der Verkäufer schickt mir eine Spuleinheit die er selbst heute gekauft hat und die direkt an mich geschickt wird. Das Ding kann ich auswechseln, hab sie gestern abgenommen. Wegen dem Schalter für die Lampe da lass ich mich von meinem Onkel einweisen, der ist Hobbyelektriker Der Verkäufer war sehr nett und hat mehrere Möglichkeiten angeboten, wie wir das Problem lösen, die Bewertungen sind auch alle gut, von daher glaube ich jetzt einfach mal an das Gute im Menschen Vielleicht bin ich auch einfach zu naiv. Morgen wird gereinigt und montiert Und dann gehts ans Kennenlernen und Nähenlernen Nicht böse sein, ich kenn mich auf dem Nähmaschinenmarkt nicht aus, lerne aber gern dazu.
  12. Ach menno, häng ne Null ran, dann stimmt der Preis. Beleuchtung ist mir garnicht mal so wichtig, da kann ich auch ne Schreibtischlampe ranstellen. Aber der Hebel fürs Spulen, der macht mir ziemlich Bauchschmerzen. Ich mag die Maschine auch garnicht grossartig reinigen, bevor ich nicht weiss dass das Problem behebar ist. Ich schreib mal dem Verkäufer, danke dir.
  13. Ich hoffe Doppelposts sind hier nicht allzu unerwünscht Bild 1, der Knopf der Lampe war nur ganz charmant mit Klebeband angeklebt. Habs gegoogelt, dafür gibt es Ersatzteile, wenn ich dann noch lerne wie man den Ersatzknopf richtig verdrahtet sollte das Problem behoben sein. Richtig schlimm ist für mich dass der Hebel, den man an die Spule drückt, so verbogen ist, dass er sich nicht an die Spule randrücken lässt. Da habe ich keine Ahnung wie man den geradebiegen kann, ob es dafür Ersatzteile gibt, oderoderoder. Das es für die Maschine anscheinend keinen beigelegten Motor gibt, ok. Den kann man nachrüsten. Aber die Spulfunktion, die brauche ich. Nochmals ganz grosses Danke für die Hilfe
  14. Das Festschrauben am Schrank, Fotos folgen. Bevor ich aber überhaupt ans Einbauen denken kann, gibt es ein grosses Problem. Der Bügel, den man an die Spule drückt, beim Aufspulen, ist verbogen. Ich weiss nicht ob das zu reparieren geht oder obs da Ersatzteile für gibt, ich mach mal ein paar Fotos
  15. Gibt es eigentlich eine Anleitung irgendwo wie man die Maschine in den Schrank einbaut?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.