Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Jochen S

Members
  • Content Count

    155
  • Joined

  • Last visited

About Jochen S

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ

Personal Information

  • Wohnort
    Rhein Main
  • Interessen
    Foto, Moped
  • Beruf
    Drucker

sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff 30/31, Singer 401 & 237 Medion Ovi, Huanglong Schuster
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    Etliche T-shirts, 2 Sweater, eine Hose enger genäht + diverse Flicken & kleinere Reparaturen.

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Könnten ein Grund sein, eine dafür dedizierte Maschine zu wollen; also Walking Foot Patcher / Schustermaschine. Bei den Geräten ist der Freiarm relativ dünn, mitunter auch lang und was am wichtigsten ist: die Transport oder Nährichtung ist 360° schwenkbar. Klare Nachteile: Wir reden hier von "dazu" statt "stattdessen". Der Markt ist relativ überschaubar: Neu gibt es in Deinem Budget ausschließlich die Chinesische Reisegewerbeversion (unter 200€) mit langsamem Handkurbelantrieb. Ansonsten gebraucht, häufig Vorkrieg, zum Treten oder halt modernisierte mit Motor und dann reichts Geld nicht. Schnell, oder Strecke nähen die Geräte nicht gerne, Zickzack können sie nicht und wenn Du irgendwo eine gerade Naht mit konstanter Zugabe hinbekommen willst, ist es bedeutend angenehmer einen Anschiebetisch und 2 Hände zum Stoffführen zu haben als alles von einem Daumendicken Freiarm hängen zu sehen und alle paar Stiche anhalten weiterschieben und dann beim Weiternähen doch irgendwas anders zu machen. Ich hab eine chinesische, bin gewiß kein Profi-Näher und würde bevor ich die einem Mädel schenke auf jeden Fall mit ihr diskutieren. Zwischen chinesischer Verarbeitung und Wohnzimmerstandards herrscht ein gewisser Abstand. Von aktuellen sonstigen Neumaschinen hab ich keine Ahnung. Da Deine Freundin scheinbar Erfahrung hat: Schleif sie ins Fachgeschäft (bzw. zu Verkäufern) und laß sie rumprobieren... Denkt vielleicht vorher mal drüber nach, was das Ganze überhaupt bringen soll. Wenn sie irgendwas hat, das ihren Kram näht, warum neu kaufen? Für mich sieht es so aus, das eine Stickmaschine auf der sie sich (Computer habt ihr wohl, sonst wärste nicht hier) ihre Patches selbst produzieren kann sie in ihrem Hobby weiter brächte als irgendeine neue Nähmaschine die anders rattert oder mehr oder weniger herzzerreißend brummt. Annähen lassen sich die Dinger mit fast jedem vorletzten Hobel aus ner Haushaltsauflösung. Klarstellung: Maschinensticken ist eine (halb?) andere Baustelle. Braucht auch Fäden Nadeln und Strom aber auch viel Bildschirmarbeit. <- Nicht Jedermanns Sache. Ob Euer Budget schon für irgendwas gebrauchtes reicht, weiß ich nicht, aber wenn sie sich vorstellen kann daran Spaß zu finden, habt Ihr ein Ziel. Was größere Geschenke betrifft: "Ja!". - Ich war mit vielen Jahren Scirocco Club zusammen und hatte nur "mal versehentlich" den Auto Führerschein gemacht... Meine Ex machte mir nen Aufstand, als ich sie (mit Link zu nem Review) fragte ob ich Ihr, für ihre ebay Verkäufe, ne bestimmte digitale Kompaktkamera gebraucht kaufen dürfe. (Der Kram war damals noch neumodisch und teuer). Ich sehe ein, daß sie sich im Wald fühlte, als "ihr Fachidiot" mit so ner Frage kam. Andererseits hätte es mein Schauspieltalent überfordert, wenn mir jemand diese Kiste (mit der die Ex, bis se auseinander fiel glücklich war) geschenkt hätte... Redet miteinander! Shoppt gemeinsam, taucht ins Leben des / der anderen. Kohle versenken kann jeder. Stell ein beliebiges Budget in ein Fachforum und Du bekommsts verbraten und noch nen zusätzlichen Kredit schmackhaft gemacht...
  2. @ju_wien Danke, das werd ich mir heute Nacht mal durchlesen. @ubit @Eva-Maria Ganz dickes Danke! - Das klingt beides ausreichend einfach.
  3. Tschuldigung; kann mir jemand erklären, wie man die (oder "eine") Seite während solcher Fehlermeldungen weiter benutzt? Ich verwende SR Ware Iron als Browser. - Der zickte nur rum. - Sollte ich nen anderen benutzen? (Sicherheit ist ja ganz nett aber manchmal auch überflüssig...) Danke im Voraus.
  4. Mein Fußgänger-Huthändler war erstaunt, daß mir die vom Integralhelm abgelesene Größe tatsächlich passte. - Ich vermute das auch Hüte an der Stirn eng genug anliegen sollten um die Hautoberfläche vor dem Spiegel sichtbar zu greifen, so daß sie, wenn Du bei starrem Kopf am Hut rumwackelst, ein wenig mitbewegt wird.
  5. Habe selbst keine. - Der Mechaniker vor Ort verkauft regenerierte; ein anderer hier im Forum schrieb kürzlich die Futura könne ein Faß ohne Boden werden. An eine Ferndiagnose traue ich mich nicht ran. Ich würde mit dem Ding einen "hier schraubt der Chef" Laden heimsuchen und mich beraten lassen. Ein "Elektromotor tot" Geräusch jenseits Stille kenne ich nicht. "Elektromotor kann nicht anlaufen" Geräusche kenne ich durchaus und hatte für die, bis jetzt ,immer Gründe irgendwo in der sonstigen Mechanik gefunden.
  6. Für Behandlungskosten, warum auch immer, gibt es Krankenversicherung, (die sich natürlich freut, wenn sie Deinen Fall an die gesetzliche Unfallversicherung delegieren oder gegen eine fremde Haftpflicht Regress nehmen könnte). Auch Freizeitunfälle führen zur Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Private Unfallversicherung ist Pechvögel-Lotto und zahlt halt je nach Invalidität eine bestimmte Summe, die man vielleicht braucht, wenn man dann als Rollstuhlfahrer plötzlich Spaß am Autofahren entwickelt oder nen Treppenlift benötigt. Aber für Behandlungskosten von Freizeitunfällen ist die eigentlich nicht gedacht.
  7. @Topcat: Nee, so wild wollte ich nicht werden. Plattenharnischhandschuhe sprengen bestimmt die Portokasse und nerven beim Einfädeln... Mit Lachern hab ich echt kein Problem. - Is doch eh alles hoffnungslos, aber nicht ernst! Meine letzte Lektion bzgl. Küchenarbeiten war: Wenn jemals wieder Teppichmesser, dann Schuhe oder Sicherungsleine, die aufhört, bevor es meinen Fuß nochmal erwischt...
  8. Bin inzwischen über alte Fingerschutz Threads gestolpert. - Beileid & dickes Danke fürs Warnen an alle die durchnähte Finger erwähnten. - Ich werd mal gucken was sich an Fingerschutz vor der Nadel Optionen für meine Maschinen (short & slant shank) findet. Wurde schon jemand von nem Faden Spannhebel geschlagen?
  9. Danke @Trizi. Brille ist wohl beruhigend, wenn mal wieder ne Nadel um die Ohren fliegt... Schnittschutz? Kann das überhaupt funktionieren? Ich dachte so Handschuhe lassen sich auch vernähen und um Kettenhemd- (meines Wissens das edelste Schnittschutzmaterial) träger abzustechen wurden dornförmige Dolche eingeführt - Sprich: Nadel kommt erst recht durch? Gute Punkte! - Dickes Danke @Crowley! Mein Fuß, von der Schustermaschine, hat mich schon mal leicht in den Finger gezwickt. Beindruckend was da an Druck drauf ist, aber nix passiert. Die Maschine ist zum Glück nur zum Kurbeln.
  10. Mojn, ich hab keine Ahnung und noch wenig Erfahrung. Gestern hab ich ein YouTube Video geguckt, das eine Dürkopp Adler 291 mit so ner Art Kuhfänger vor dem Nähfußkomplex zeigte. sie hatte auch recht massive Schienen vor dem Fadenspannhebel. Dann hab ich mich erinnert irgendeinen Berufsgenossenschaftsflyer gelesen zu haben der sowas wohl auch verlangte. Große Frage an die mehrheitlich hoffentlich immernoch 10 fingrige Runde: Wie gefährlich sind Nähmaschinen? - Glaubt ihr Schutze zu brauchen? Oder ist die Polsterer BG durch den Wind und geht im Prinzip von Näherinnen aus die nach ner 12 Stunden Schicht mal eben die Nacht durchtanzen und mit Drogenpegel zur nächsten Schicht antreten? Oder sind großzügig motorisierte schnell laufende gewerbliche Maschinen gefährlich und gemütlich getretenes Haushaltsgerät noch nicht? Ich such einfach Orientierung. Will mir weder ins Hemd machen noch blauäugig ins Verderben rennen und irgendwie verstehen was ab und zu passiert. - Danke.
  11. Ich stimme mit Nadeleule überein. Disclaimer: Ja, ich habe Entstörkondensatoren an Elektromotoren meiner RC Modelle gelötet. Es gibt fummligere Arbeiten und sowas ist machbar. ggF ist ein stärkerer Lötkolben Größenordnung 70W hilfreich, um Drähte ans Motorgehäuse zu bekommen, an den normalen Anschlußlaschen des Motors sollten 30W reichen. Wenn der Kondensator in einer Platine sitzt sind 30W auch OK oder fast zu viel. Ich lebe allerdings auch schon lange und glücklich nach der (Arbeitsicherheits-) Regel "alles jenseits 24V gehört an Fachleute delegiert". - Was Du daraus für Dich & Dein Umfeld machst, ist Dir überlassen. Ich habs hauptsächlich erwähnt für den Fall, daß Dein Wartungsbetrieb keinen Mechatroniker hat und vielleicht deshalb die Kondensatorgeschichte überproblematisiert. Kondensatoren altern und sterben. Vielleicht findest Du irgendwo im Internet detailierte Auswechselanleitungen. Ich selbst tendiere dazu meinen Kram völligst totzureiten, sofern es sich durch Vermeidung überteuerter Fremdleistungen wirtschaftlich rechtfertigen läßt.
  12. Gegen Staub hilft vielleicht ein Kompressor? Kommt halt immer drauf an wie ölig der Mist ist. Wenn trocken kann auch ein Laubbläser Wunder wirken. Wenn beides fehlt haste halt mehr Arbeit, mit weichen Pinseln und dergleichen. Es macht wirklich kaum Aufwand alles (aber nicht die Fadenkette!) nach dem Abstauben erst mal mit Kriechöl wie WD 40 oder Caramba zu behandeln und das Zeug nachher durch Nähmaschinenöl zu ersetzen. Sowas entspricht 3x Routineölung. - Leg halt Lappen unter, weil die Suppe ja alten Dreck rausspülen soll, der dann logischerweise irgendwo hin muß. Größere Maschinen dieser Generation stehen auf Blechwannen, wo das Öl der Verlustschmierung dann irgendwann (bevor die Wanne überläuft) mit Lappen aufgenommen wird. Vorm Schlafengehen einsprühen und nachher gucken macht Sinn. GgF noch mal einsprühen und nochmal warten. So kommt man in der Regel festgerosteten Schrauben bei. Ansonsten sehe ich bei Deiner Maschine nicht wirklich viel Aufwand. - Ich rede nicht davon sie auf "Ausstellungstück" hochzupolieren, sondern einfach ein gangbares Werkzeug aus ihr zu machen. Wenn Dich der Flugrost unter der Abdeckplatte stört, tob Dich halt entsprechend mit Nevrdull (oder so) aus... Meine Nase taugt nicht viel. - Die meisten mir bekannten Schmierstoffe riechen irgendwie, aber meines Erachtens nicht schlecht. (Mein Spindnachbar war mal minderbegeistert als ich unser klemmendes Vorhängeschloß mit Kettenspray behandelte, was zu Geruchsspuren an seinem Schlüsselbund führte...) Es kann sehr schwer sein Gerüche aus Geräten raus zu bekommen. Deshalb kaufen manche Leute gezielt Nichtraucher Handys und Kameras. Nähmaschinen sind da wohl ähnlich und alte "Magazinneue" Bundeswehrbestände richtig übel; diesen Geruch aus Klamotten raus zu bekommen kann Jahre dauern, wenn es überhaupt klappt. Wenn Dir die Maschine wirklich stinkt, verkauf se halt weiter.
  13. Hallo Elke, wie hört sich das nicht nähen / schneiden an? Brummt der Motor belastet? - Dann klemmt irgendwas. -> Bewegt sie sich mit weggeklappter Messereinheit? Macht die Maschine keinen Mucks? - Dann ists ein Elektroproblem. - Meine Ovi hat einen Sicherheitsschalter mit dem sie kontrolliert ob eine Frontklappe auch wirklich geschlossen wurde. Solche Schalter können zum Ärgernis werden. Genies den Muttertag und schreib mal Details.
  14. Aufbügelfolien mag es geben. - Ich kenne, das man normale nimmt, negativ auschneidet und durch die Löcher lackiert. Du wirst sicher auch Aufklebefolien finden, die sich dann zu KFZ Beschriftungen plotten lassen. Überleg Dir was Du vor hast. Lies Kundenreviews (auf Amazon z.B.). Versuch reale Betriebs- / Endproduktkosten zu kalkulieren. Hast und beherrschst Du Software, um Sammelformen mit mehreren Nutzen herzustellen? Kannst Du weit genug vorausplanen / selbstbeherrschen / multi-tasken, um sowas nutzen zu können? - Wenn eine A4 Folie knapp 2€ kostet, würde ich jedes Fitzelchen davon sinvoll verwerten können wollen. Die preiswerten Schneidplotter sehen für mich nicht so aus, als ob man Bogenreste von Hand an beliebiger Stelle anlegen könnte. Ich hab von Lasercuttern keine Ahnung aber irgendwo gelesen das sich mit etwas Geduld auch quasi bezahlbare Lasergravierplotter entsprechend zweckentfremden lassen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.