Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Technikus

Members
  • Content Count

    1,057
  • Joined

About Technikus

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Persönliche Informationen

  • Interessen
    Viele Bereiche der Technik inkl. Historie, Neurowissenschaften: Wie die Welt im Kopf entsteht.
  • Beruf
    EDVler

Sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff Tipmatic, Singer 676G, Pfaff 362 automatic
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    Mehrere alte Nähmaschinen im Bereich Freiwilligenarbeit, z. B. für Integrationsinitiativen, Förderprojekte und Schulen und im Repaircafé

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich hab die Nadelstangenklemme gelöst und oben drüber gewuppt und kann jetzt nicht mehr sagen, ob es auch auf Eure Art möglich gewesen wäre oder ob sich dann etwas verkantet hätte. An manchen Stellen kam mir die Maschine wie ein 3D-Puzzle vor, zumindest, wenn man nicht alles logisch hintereinander zerlegt, weil man sich Justagen erhalten/ersparen will. Vielen Dank für Euer Mitdenken und Eure Anregungen! Jetzt muss ich mir nicht mehr so große Umstände machen, wenn mal eine unserer Varimatics im Nähtreff neben der Schiene läuft... Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit!
  2. So, die Maschine tut es wieder. Vielleicht hätte ich mir die Sache mit heftigerer Chemie erleichtern können, aber wer weiß, wie lange das gehalten oder welche Spätfolgen es gehabt hätte. Petroleum hab ich nur von Petromax - wäre das geeignet gewesen? Vielleicht hätte abgelaufenes Covid-Impfserum geholfen, aber ich wusste nicht, in welches Bill Gates die Nanoroboter getan hat. Diesbezügliche Anfragen blieben unbeantwortet. Welcher Art sind diese Lager eigentlich? Sie sind ja jeweils als Klotz auf die Guss-Schwinge aufgesetzt, nicht als Sinterröhrchen eingepresst...
  3. @esztrella Du hast das wahrscheinlich genau auf den Punkt gebracht: "Das weiß aber meine Juki nicht." Ich spekuliere mal: Man baut ja nicht für jede Maschine eine eigene Elektronik (bei Waschmaschinen nicht mal für unterschiedliche Fabrikate und teils auch in Spülmaschinen missbraucht), sondern passt sie über irgendwelche Konfigurationsprozeduren an. Da kann es schon mal zu Fehlern kommen. Man kann so etwas auch elektrisch/mechanisch regeln - früher z. B. Mäuseklaviere (aka DIP-Schalter) oder Steckbrücken (aka Jumper) oder Lötbrücken oder Widerstände oder...
  4. @jettaweg Danke für die schnelle Antwort - das hab ich auch zuerst gedacht, zumal das hier kein Kugelgelenk ist, sondern nur nach oben und unten schwenken kann. Da wäre ja ein "Verbiegen" der eigentlichen Kurbel auch ein Erschwernisgrund. Aber dagegen spricht m. E., dass bei Kurbelstellung oben alles extrem leicht flutscht und eine schiefe Kurbel sich doch eher in den 90°-Stellungen auswirken müsste (weil eben kein Kugelgelenk und es oben flutscht - das müsste das Gelenk doch auch unten ausgleichen können). Außerdem bewegt sich die Schiebeachse ja in dem einen Video bei ganz knappen Drehungen
  5. Ich habe die Maschine jetzt bei mir, um sie mal intensiv beobachten zu können. Dazu habe ich den Zickzack-Mechanismus von der Nadelstangenschwinge entkoppelt, nachdem der Tipp von @josef leider nicht funktioniert hatte - da muss wohl etwas kapitaleres passiert sein. Ich hoffte, so unterschiedliche Plausibilitäten zuweisen zu können und habe momentan am ehesten die Nadelstange im Verdacht. Eine Fehlstellung der Kurbelachse der Armwellenkurbel glaube ich aufgrund der Überlegungen zur Geometrie mittlerweile eher ausschließen zu können. Bevor ich nun irgendetwas unnötig dejustiere, mö
  6. Hallo Josef, die Besitzerin der Maschine reist auch gerade - passt... Aber ich freue mich schon, Deinen Tipp bald anzuwenden. Ich war unsicher, wo ich weiterforschen könnte, ohne mir unnötige Probleme einzuhandeln. Vielen Dank erstmal, ich melde mich!
  7. Klemmt da eventuell der Transporteur unter der Stichplatte? Ich finde den ungewöhnlich tief und würde mal die Schrauben der Stichplatte lösen und im losgeschraubten Zustand vorsichtig am Handrad zu drehen versuchen.
  8. @josef Hallo Josef, hier erstmal die Bilder - hat leider weder mit Smartphone noch mit Tablet allzu gut geklappt. Ich hoffe, Du kannst genug erkennen. Die Nadel ist neu und gerade, eine eventuelle Krümmung wäre eine optische Verzerrung. Bei nochmaliger Untersuchung erhärtete sich, dass auf die Nadelschwinge (nur) in tiefer Position der Nadelstange beim Aufwärtsgehen derselben eine Kraft nach rechts ausgeübt wird, beim Abwärtsgehen eine nach links. Dabei ist egal, auf welcher Seite des unteren Totpunktes man das Handrad bewegt. Es erscheint m
  9. Mach ich, sobald ich wieder an die Maschine rankomme, hoffentlich nächste Woche.
  10. Danke für die Antworten. @det Von der Stichmuster-Steuerung kann es nicht kommen - die hatte ich allerdings auch zuerst im Verdacht a la "irgendwas gebrochen...", weil die Rechtsbewegung nicht nur vom Timing her, sondern auch sonst erratisch wirkt. Aber die Stichbreite steht auf 0 und die Nadelstange wird von etwas anderem bewegt als diesem verstellbaren Schiebegestänge. Die Kulisse ist ja rechts offen. Wäre sie das nicht, so würde die Maschine vermutlich bös klemmen. (Auf gefundenen Fotos sieht sie auch einseitig aus und in der Maschine eben auch nicht nach Bruchstelle.)
  11. Noch ein Senfklecks von mir: Falls das eine Maschine mit CB-Greifer ist, die Spulenkapsel bzw. den Fadenabzug mal sehr genau kontrollieren. Die sind echt eine Fehlkonzeption mit ihren breiten Federn und nur einer Schraube, die diese sowohl hält als auch der Einstellung dient. Da kann es durchaus vorkommen, dass die Unterfadenspannung auch noch schwankt. Bei solchen Maschinen gebe ich meistens auf, links und rechts und überhaupt auf der ganzen Nahtlänge und bei jedem Tempo eine wirklich exakt mittige Verschlingung hinzukriegen (zwei Garnfarben) und bestehe auch nicht unb
  12. Konnte gerade nochmal telefonieren: Es ist tatsächlich eine Select 1530. Scheint eine eher seltene Maschine zu sein, man findet hauptsächlich die mit Tasten. Der Fehler war tatsächlich schon mal aufgetreten, es ist aber nicht wirklich lange her. Er hat sich also quasi vorher angekündigt. Das hatte ich falsch verstanden. Nun habe ich die Befürchtung, dass da in der Nadelhubmechanik etwas gebrochen sein könnte, was zum Verkanten mit Verklemmen führt und aufgrund der Geometrie - "Kurbel" rechts von der Nadel - dieser besonders in unterster Position den Drang nach rechts gibt...
  13. Hallo zusammen, ich hatte lange keine Zeit mehr für Nähmaschinen und nun ereilte mich die Pfaff einer Freundin. Leider hab ich mir aus Zeitnot nichts notiert oder fotografiert, bin aber recht sicher, dass es eine Select 1530 ist (gerundetes Gehäuse, Bedienelemente, IDT). War schon eine arge Herausforderung, diese Gehäuseschalen abzubekommen (ähnlich wie bei der Varimatic 6085) und jetzt steht das Gerippe bei ihr auf dem Tisch und wir mussten leider wegen eines Termins abbrechen und kommen auch frühestens nächste Woche wieder dazu. Ich war zu blind oder blöd, herauszufin
  14. Sofern ich mich richtig erinnere, ist es ein Steg im Inneren des Kegelrades, der dieses gefedert auf der geschlitzten Armwelle sitzende Zahnrad mitnimmt. Ich hab noch zwei solche Maschinen im Keller des Repaircafes stehen und sogar nachgebaute Ersatzzahnräder von einem großen Nähma-Händler dafür beschafft. Ich hätte sie zurückgeben sollen, denn sie waren durch die lange Lagerzeit geschrumpft und der Versuch, sie ein wenig auszudremeln war mühsam und ihm war wenig Erfolg beschieden. Das Rad muss nämlich axial beweglich sein, um das Spiel mit dem Rad des Greifers minimal zu halten. S
  15. Der Motor lief doch auch im Leerlauf immer langsamer. Dann können es doch eigentlich nur die Motorlager sein, wenn es nicht die Isolierung ist. Ist das noch eine DDR-Maschine? Ungeeigneter Schmierstoff in der Mangelwirtschaft? (Der erst glasig-hart ist und mit zunehmender Erwärmung langsam klebrig wird...)
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.