Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Winterhexe

Members
  • Content Count

    155
  • Joined

  • Last visited

About Winterhexe

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Personal Information

  • Wohnort
    Lübeck
  • Interessen
    Schwimmen, Nähen, Faulenzen
  • Beruf
    Kauffrau der Wohnungswirtschaft

sonstige Angaben

  • Maschine
    alte Victoria Jaguar Näma und Medion Overlock
  1. Oder meinst Du den von mondwicht: WIP - UWYH: Shirts Shirts Shirts? Den habe ich mir nämlich abonniert, damit ich ihn leichter wiederfinde
  2. Also, vorweg: Ich arbeite bei einem städtischen Wohnungsunternehmen (viele Sozialwohnungen aber auch gehobeneren Standards) in der Vermietungsabteilung. Das bedeutet sehr viele Kundenkontakte sowohl im Innen- als auch im Aussendienst mit Menschen der unterschiedlichsten sozialen Schichten. Nun sehe ich es auch wie Ilsebill, dass eine "Dienstuniform" durchaus etwas Befreiendes haben kann. Man/Frau hat eine Grundausstattung von Hosenanzügen und Kostümen mit dazu passenden Blusen im Schrank und muss sich morgens vor dem Kleiderschrank keine Gedanken darüber machen, was man anzieht. Diesbezügliche Vorschläge bei den Vorgesetzten wurden jedoch abgewiesen, und zwar mit folgender, für mich völlig nachvollziehbarer Begründung: Kleidung kann sowohl Nähe als auch Distanz erzeugen. Diese Erfahrung hat Johanna ja bereits bei den VerkäuferInnen gemacht. In unserem Unternehmen tragen nur die Geschäftsführer und eventuell noch die Abteilungsleiter (aber auch nicht alle) Anzüge. Gerade die MitarbeiterInnen mit häufigem Kundenkontakt sollen aber eine Gefühl der Nähe und des Vertrauens ("Ich bin wie Du, Du kannst mit mir reden!") erzeugen - das Tragen eines Anzuges oder Kostüms wäre dem abträglich. Dass man selbst ein gewisses Niveau hat, wird allein durch Auftreten und Ausdrucksweise transportiert, die man flexibel der jeweiligen Situation und dem Kunden anpassen kann. Auf unserer Etage arbeitet lediglich ein Mitarbeiter (den Abteilungsleiter lassen wir mal aussen vor), der zur Arbeit immer einen Anzug trägt. Genau diesen Kollegen holen wir bei brenzligen Situationen mit Kunden immer dazu, weil er durch seine Statur, Körperhaltung und seine Kleidung den Eindruck eines "Bodyguards" macht. Er muß lediglich im Raum sein und sich noch nicht mal am Gespräch beteiligen, allein seine Anwesenheit hat eine sehr mäßigende Wirkung . Übrigens halte ich den "Landsend"-Chic in meinem Fall für sehr geeignet und mag ihn auch leiden . LG, Anja
  3. Winterhexe

    Wintermantel

    Wow, sehr edles Stück! Gefällt mir sehr gut.
  4. Moin, moin! Mir fiel dazu spontan diese Gärnertasche "Lilliput" ein. **** Shophinweis entfernt. ***** kann man auf die benötigten (Aus-)Maße anpassen. Liebe Grüße von Anja
  5. Hallo, Anke! Normalerweise bleibe ich im Hintergrund als stille Mitleserin. Da ich Deine Ausdauer und Disziplin bei Deinen Nähprojekten jedoch schon länger bewundere, oute ich mich jetzt mal. Im übrigen trinke ich meinen Kaffee auch mit Milch - und zwar in Lübeck:winke: Liebe Grüße von Anja
  6. Winterhexe

    UWYH 2. Versuch

    Oh, da kommen Jungssachen! Ich rück' mir mal den Stuhl zurecht und harre der Dinge, die da noch kommen. Die Mädchenpullis sind schon mal sehr schön geworden. Liebe Grüße von Anja
  7. Also das sehe ich jetzt aber mal ganz anders. Deine entschlossene und konsequente Resteverwertung ist mir sehr sympathisch und erntet meinen allergrößten Respekt. Mach nur weiter so! Liebe Grüße von Anja
  8. Boah, Ina, unglaublich, was Du alles aus diesem einen - sehr schönen - Stöffchen gezaubert hast. Traumhaft! Liebe Grüße von Anja
  9. Hallihallo, ich fühle mich auf jeden Fall eingeladen, trau' mich aber noch nicht so richtig:o. Wenn's losgehen soll, sag Bescheid. Ich entscheide das dann spontan. Liebe Grüße von Anja
  10. Hallo, Antje! Lust habe ich schon, allerdings muss ich erstmal alte, geerbte Stoffe verbraten, sonst muss ich sie wegschmeissen - vorher darf ich nichts Neues kaufen. Da ich von diesen Stoffvorräten jedoch einiges nutzen möchte, um Probemodelle zu nähen und hierbei auch Festtagsmode auf dem Plan steht, leiste ich Dir vielleicht auf diese Art und Weise Gesellschaft. Machst Du dafür einen neuen Thread auf? Steht Deine Modellauswahl schon? Liebe Grüße, Anja
  11. Ah, auf das Stöffchen habe ich die ganze Zeit gewartet. Ebenfalls sehr schön geworden und passt hervorragend in die Kollektion. Gedanklich habe ich mich auch schon etliche Male mit einem SWAP befasst. Ich finde allerdings die Umsetzung, passende Stöffchen zusammenzutragen, ziemlich schwierig. Ging es Dir ähnlich? Auf jeden Fall bewundere ich jeden, der die Disziplin und das Durchhaltevermögen aufbringt, einen SWAP wirklich zu Ende zu bringen. Hut ab! Ganz liebe Grüße von Anja:D
  12. Hallo, Larissa! Um Dich etwas aufzumuntern:hug:, oute ich mich mal als eine zwar stille - aber trotzdem treue - Mitleserin und Reinklickerin. Dein Tempo ist schlichtweg "beneidenswert";) und Mißgunst ist bekanntlich der Anfang allen Übels. Laß Dich davon bitte nicht ausbremsen und mach' weiter so! Aufmunternde Grüße von Anja
  13. Hallo, Antje! Ich habe Deinen SWAP erst jetzt über die Galerie entdeckt und bin total begeistert. Auch die Vorführung der jeweiligen Kombinationsmöglichkeiten finde ich toll. Da Du danach noch weitere Teile genäht hast, würden mich die sich daraus ergebenden Kombinationsmöglichkeiten in Bildern dargestellt brennend interessieren. Wenn Du noch Lust hast, freue ich mich auf weiteres Augenfutter. Mit gespannten Grüßen, Anja
  14. Hallo, Salsabill, der Rucksack ist wirklich toll geworden. Habe ich das richtig verstanden: Du hast den Schnitt hierfür selbst gebastelt? Falls ein Schnittmuster hierfür existiert, würde mich das nämlich schwer interessieren. LG, Winterhexe
  15. Winterhexe

    Bluse

    Gefällt mir sehr gut!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.