Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Filzmotte

gewerblich tätig
  • Content Count

    755
  • Joined

  • Last visited

About Filzmotte

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich

Personal Information

  • Homepage
    http://www.la-dolce-cosa.de

sonstige Angaben

  • Maschine
    Janome, Elna, Husquarna

Recent Profile Visitors

549 profile views
  1. ciao, ich Stricke heute nix, dafür habe ich ganz früh, meine Socken gezählt. Winter-Sommer- und Hochsommersocken sind es insgesamt 28 Paar. Hmhm, ich sollte 30Paar haben, weil brauche ja noch Reservesocken oder??? gruss Filzmotte
  2. Filzmotte

    LederLiebe

    ciao, hier handelt es sich um ein Erbstück meines Opas, war im 2. Weltkrieg Meldekradfahrer. Die Meldetasche hat Kriegsgebrauchsspuren, ich musste per Hand einige Nähte, mit Sattlernaht, nach nähen, der Trageriemen ist porös aaaber das Leder, Leute das Leder ist kernig-wunderbar! hier nun das Brandmotiv, den Mond mit Suppenteller leicht vorgezeichnet, die Blüten schon häufiger gebrannt, deshalb hier keine Bleistiftzeichnung gemacht, sondern einfach drauflos, ein bischen Risikofreude gehört dazu... und nun die Farbe ich verwende z.Z. ausschliesslich "Viva decor", Lederfarben, lassen sich gut untereinander mischen, mit Wasser verdünnen, komme ich prima mit zurecht. Einen neuen Trageriemen habe ich dann auch noch gemacht, aus feinstem Latigoleder, stammt vom Pferdezügel, der so nicht mehr gebraucht wird. Nach 30 Jahren Dümpeln im Schrank, hat diese Tasche ihren grossen Auftritt (Ausstellungsstück) auf dem letzten Marktevent gehabt und begleitet mich jetzt häufig im Alltag. gruss Filzmotte
  3. ciao, ich habe in den letzten Wochen viel recherchiert, wie ich diesmal das Skelett bzw. Oberkörper und Becken anfertige. Eine Entscheidungshilfe war dann der Grossmeister des Marionettenbaus: https://www.youtube.com/watch?v=Stwhg-0567c&t=8s hier scheinen die Körperteile mit Kunststoff gefertigt zu sein. DAS ist nix für mich, habe zu Filzwolle & Nadel gegriffen. Die Teile einer Plastikkette allerdings wegen dem "Leichtgewicht" verwendet und in den Filzkörper eingeklebt. Über diesen Corpus kommt dann noch das eigentliche "Körperfell", so der Plan... gruss Filzmotte
  4. grazie mille, an den Ärmeln plane ich die Kordeln anders durch zu ziehen, schaunwermal.... gruss Filzmotte
  5. ciao, Vorder-u. Rückenteil, der oberen Hälfte, von " Celtic moments" sind soweit fertig. Jetzt fange ich mit den Jackenärmeln an und WER macht sich da auf dem Strickteil breit....???? gruss Filzmotte
  6. ciao, meine Streifen sind unterschiedlich in der Maschenzahl, je nach Bedarf, fällt nicht auf, weil der Blickpunkt, die "Zopfkordel" ist. Ich stricke gerne "TausendundeinTeil" es lässt der eigenen Kreativität viel Spielraum. Sowie das Oberteil der Jacke fertig, nehme ich mir die Ärmel vor und das Unterteil stricke ich dann von Oben nach Unten dran, so der Plan... gruss Filzmotte Streifenstricken in anderer Form:
  7. ciao, stricke nicht nach Anleitung, nie!! Aber die Technik ist hier die selbe. Ich stricke Löcher in die Streifen und kurbel auf der Strickliesel Kordeln, die ich an durch ziehe. Bei den Kordeln kann ich gut Reste verwerten. Kordeln stricken mit der Hand, dauert mir zu lange, will die Fertigstellung des Teiles ja noch erleben.... gruss Filzmotte
  8. ciao, die Entscheidung bei "Celtic moments" ist gefallen. Es wird eine Jacke! Hier der aktuelle Stand: gruss Filzmotte
  9. Filzmotte

    LederLiebe

    ciao, ich habe mich für diesen Brenner entschieden, weil die Temperatur regelbar und dann konstant während des Brennvorganges bleibt. Vor allem die Temperatur nach Unten zu regeln, war mir wichtig, weile ich auch auf alten, bzw. dünnem Leder brenne und das Risiko ein Loch hinein zu brennen dann sehr hoch ist. Eine Brennstation mit 2 Brennkolben, habe ich bis jetzt noch nicht benötigt, weil brenne eigentlich nur mit einer Brennschleife. Diese habe ich im heissen Zustand mit dem Hammer "gedengelt", also noch breiter geklopft als sie original war. Dadurch wurde die Brennschleife dünner. Dann habe ich mit ganz biederer Nagelfeile die Schleife, auf meinen Bedarf, zu gefeilt. Jetzt kann ich sehr feine Striche und Schattierungen damit machen. Für grössere "Schattenfläche" setze ich dann einfach eine breitere Brennschleife in den Brenner ein. Habe diesen Brenner schon jahrelang im Einsatz, völlig problemlos, kann ich empfehlen. gruss Filzmotte
  10. Filzmotte

    LederLiebe

    ciao, Leder u. Boden sind nun vernäht, Utensilo ist standfest und kann in Betrieb genommen werden. gruss Filzmotte Ps. Mache Foto von Brennwerkzeug, kommt anschliessend.
  11. Filzmotte

    LederLiebe

    Habe, das Schaftteil nass gemacht und an der unteren Kante Löcher mit der Lochzange gestanzt. Genauso viele, wie der runde Weichholzboden hat, der stammt aus dem Korbflechtzubehör. Habe den Holzboden lose eingelegt und um das feuchte Lederteil einen Einmachgummi. Steht Draussen in der Sonne zum Trocknen, soll auf die Grösse des Holzbodens schrumpfen, dann nähe ich den Boden, mit der Hand ein.....so der Plan, Fotos folgen, gruss Filzmotte
  12. Filzmotte

    LederLiebe

    ciao, habe diese "Kunstharzeinlage" aus dem Schaft gefummelt und nochmals begradigt. Nehme jetzt folgendes Bastelmaterial dazu, Nanu, WAS ist DAS denn?? gruss Filzmotte
  13. Filzmotte

    LederLiebe

    ciao, nach soviel Motivbrennerei wandere ich mehr so in die Bastelecke mit meinem Lederkrams und nehme mit: Ein Paar ausrangierte Boots und die Idee für ein Utensilo der "AnderenArt", dafür schneide ich mit dem Rolleschneider den Schaft ab.... gruss Filzmotte
  14. bene, und hier die Tragefotos und er schwingt toll, federleicht. gruss Filzmotte
  15. ciao, ich habe am Zottelstoff die vordere Kante noch etwas abgerundet, so gefällt es mir besser. Dann habe ich eine Rüsche zugeschnitten, 6mlang und bin so in einen Rüschenrausch geraten, dass ich vergessen habe ein Foto davon zu machen aber nun ist sie dran, sieht so aus.... Ich würde sagen fertig und Tragefotos folgen, gruss Filzmotte
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.