Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Filzmotte

gewerblich tätig
  • Content Count

    1,298
  • Joined

  • Last visited

About Filzmotte

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich

Persönliche Informationen

  • Homepage
    http://www.la-dolce-cosa.de

Sonstige Angaben

  • Maschine
    Janome, Elna, Husquarna

Recent Profile Visitors

2,233 profile views
  1. ciao, ich habe den sizilianischen Wanderhasen auf dem Tisch sitzen und nochmals überarbeitet. Mir gefiel seine Schnute nicht jetzt sieht er so aus: vorher nachher Nun wünscht sich Titus noch eine "Hasenhose", also guck ich mal im Fundus nach geeignetem Stoff. Das wird schwierig, weil Titus ist eine richtige kleine Diva, Sizilianer eben.... gruss Filzmotte
  2. ciao, Atahualpa gibt Nix her, vergiss es! Da kommt der ehemalige raffgierige Inkaherrscher durch, was der hatte, hält er mit seinen grossen Daumen fest, nee, muss mir ein eigenes Hütchen machen. Für den Kopfteil des Hutes habe ich schon einen Plan aber bei der Krempe bin ich noch am überlegen, brauche noch ein wenig Nachdenkzeit.... gruss Filzmotte
  3. ciao, der Korbboden sieht jetzt so aus, diesmal deutlich grösser und oha, der sizilianische Wanderhase "Titus" macht es sich bequem, war sooo nicht gedacht... gruss Filzmotte
  4. grazie mille Euch, ja diese Augen -- ich fand sie auch überraschend und irgendwie ist der kleine Trollemann ganz knuffig, besonders diese Daumen & Füsse. Ich mag ihn! Aber das Hütchen -- so Eines brauche ich absolut!!!!!! gruss Filzmotte
  5. ciao, Das Andentroll-Hütchen ist fertig und ich finde es faszinierend-niedlich-klein UND so ein Hütchen möchte ich auch gerne haben und ich wüsste auch schon die Farbwahl.... Hier nun das Video von Atahualpa Dolce Cosa, Atahualpa wünsche Euch viel Spass und guckt dem ehemaligen Inkaherrscher tief in die Augen, kann man/frau u. a. nicht alle Tage gruss Filzmotte
  6. bene, also ich habe noch keinen Hinweis auf eine Schatzkammer entdeckt. Wenn Atahualpa tatsächlich der Wächter der Schatzkammer ist, dann hat er DIE sehr gut versteckt.... Das Hütchen ist winzig, gemessen an meinen üblichen Hutcreationen aber niedlich, fast fertig und ich muss mich für die Augenform u. Farbe entscheiden.... gruss Filzmotte
  7. hmhm, mit dem fürstlichen Glitzer & Glamour ist es vorbei wenn Du im Trollkörper fest steckst, da bleibt nur noch ein würdevolles Hütchen, wie es das "gemeine Volk" trägt. Ich habe mir das so gedacht: gruss Filzmotte
  8. ciao, Atahualpa hat nun Haare und jetzt bekommt er noch ein kleines Hütchen. Ich habe mir die üblichen Andenhüte betrachtet, durchweg "Bowler". Die finde ich doof. Ich verändere etwas die Form aber behalte die kräftigen "Andenfarben" bei... gruss Filzmotte
  9. ciao, ich kann mich für die Mischung: Jute/Sisal und Sockenwolle begeistern. Die Körbe haben Stand, sind belastungsfähig und sind weich im Griff. Durch die Wolle ist jedes Farbenspiel möglich, nicht so fade wie bei den herrkömmlichen Textilgarnen. Eine Handwäsche wäre ebenfalls möglich und selbst empfindliche Sachen, wie Wollteile, Schmuck, Kleinkram der gerne durch grobe Weidenkorbmaschen fällt, liessen sich gut darin aufbewahren. Ich denke, ich experemtier mal weiter und habe einen Korbboden angefangen, diesmal etwas grösser geplant... gruss Filzm
  10. ciao, ich wollte Euch die Trollhände zeigen aber der Andentroll will nicht so - wie ich, gerade noch ein Schnappschuss gelungen, die Daumen sind wie gewünscht , ich sollte mal über seinen Haarschopf nachdenken.... gruss Filzmotte
  11. ciao, das mit dem Schwänzchen lasse ich mal noch offen, müsste das Teil sowieso mit der Hand annähen, kommt wenn überhaupt, zum Schluss. Trollemann hat jetzt Arme: Die Daumen noch ein bischen mehr ausstopfen und dann die Fingernähte machen. Scheint zu klappen, Hände sind nicht zu gross aber Daumen schön ausgeprägt.... gruss Filzmotte
  12. ciao, also beim "echten" Inka-Andentroll sind Körper, sowie Aussenseite der Beine u. Arme pelzig. Das dient dem Wetterschutz, denn in den Anden kann es ganz schön kalt werden. Den Inka-Andentroll erkennt man/frau an dem ausgeprägtem Daumen. Ein Überbleibsel der raffgierigen Inkaherrscher, denn Gold u. Silber waren zu dieser Zeit das übliche Zahlungsmittel. Zum Geldzählen braucht man/frau Daumen, DAS weiss doch Jeder! Die alles entscheidende Frage wird sein: Hat so ein ehemaliger Inkaherrscher einen Teufelsschwanz verdient? Da fehlen mir noch die Infos, allerdings
  13. ciao, ich habe Arme u. Hände gezeichnet, einen Schnitt gefertigt und zugeschnitten, beim Zuschnitt auf etwas "Gleichheit" beim Stoff geachtet, was natürlich mehr Stoffabfall bedeutet. Die Daumen fest mit Füllflocken gestopft, sollten dann markant werden, hoffe ich, ich mach mal einen Versuch.... gruss Filzmotte
  14. ciao, die Randkordel befestigt, das Ende zu einer Schnecke aufgenäht und noch 2 kleine Holzperlen, fertig! Für mich die bessere Lösung, als das übliche Textilgarn, weil mehr Farbenpracht künftig möglich und die Körbe scheinen guten Stand zu haben. Das nächste Teil mache ich grösser und werde mit doppeltem Sockenwollfaden häkeln.... gruss Filzmotte
  15. ciao, ich habe eifrig am Trollgesicht gearbeitet, uno momento was hat Atahualpa vor? So jetzt sitzt er still und nun sollte ich mich um seine Arme & Hände kümmern... gruss Filzmotte
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.