Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Hummelbrummel

Members
  • Content Count

    368
  • Joined

  • Last visited

About Hummelbrummel

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    östliches Oberbayern
  • Interessen
    viele

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich werf mal die Janome 230DC in den Ring, die ein bisschen über dem Budget liegt, aber m.E. eine solide Maschine ist. Mehr hier: Für meine Kids (bzw für eines davon) hatte ich aufbügelbare Webbänder, die man mittlerweile für relativ wenig Geld in großer Stückzahl bestellen kann. Jetzt weiß ich aber nicht, ob ich die traditionsreiche Do- Firma hier nennen darf. Edding bzw. CD-Marker auf dem Etikett kam (und kommt immer noch) auch oft zu Einsatz - je nach Kleidungsstück und Bedarf.
  2. Osterset: https://www.juliasneedledesigns.com/index.htm
  3. Meines kam auch schon gestern an. Nach dem ersten Durchgucken bin ich recht zufrieden. Nochmal und ganz deutlich: Vielen Dank!! Besonders für Deine Mühe und auch die Dreingabe ist ganz hinreißend. Ganz herzliche Grüße Hummelbrummel
  4. Mir ist alles recht. Ganz dickes DANKE für deine Mühe!!
  5. Es gab 2015 mal eine Maschinenbeschreibung zu einer Maschine aus dem Gemüseregal, die dieser sehr, sehr ähnlich sieht. Da kam diese gar nicht so schlecht weg. Ich versuche mal zu verlinken: Das Problem dürfte sein, dass es einfach ziemlich Glückssache ist, was man da erhält. Ok, also verlinken geht nicht. Vielleicht findest Du es selbst mit folgenden Suchbegriffen im WWW: "MEDION als Tec Star MD 15694" oder "Technik Inside Tec Star MD 15694"
  6. Was die "Auslieferung" betrifft, bin ich für alles offen. Ich finde es sowieso toll, dass Du das machst. Aber ich habe irgendwie das dumpfe Gefühl, dass bei meiner Bezahlung was schiefgegangen sein könnte, weil ich die Tücken von Paypal nicht durchschaut hatte. Ich hatte Dir schon vor einigen Tagen eine PN deshalb geschrieben, die vielleicht untergegangen ist? Also falls der Betrag, der angekommen ist, zu gering war, dann melde Dich bitte nochmal. Sorry für die Umstände.
  7. Die 1102 hat eine "Superautomatic", sowohl die Nadelauslenkung als auch der Transport können per Schablonen gesteuert werden, dazu werden zwei Schablonen an zwei verschiedenen Stellen eingelegt (eine vorne, eine hinten). Die 1101 hat - soweit ich weiß - "nur" die einfache Automatik mit Steuerung der Nadelauslenkung per Schablonen ("Satinstiche" u.ä.) im Schablonenfach vorne. Da, wo bei der 1102 der Drehknopf für die Transportautomatik ist, ist bei der 1101 nur ein Deckel. Falls sie hinten ein Fach hat, ist das leer.
  8. Hier hatte ich mal meine Janome 230 dc vorgestellt. Leicht, vielseitig und gutmütig. Aber es gibt auch andere gute Maschinen.
  9. Steht im ersten Post. Ich bin dann auch mal mit von der Partie und wage mich an 3 Kilo: Stoffqualitäten: Ja: Baumwollstoffe: Singlejersey, Interlock, gerne auch 1 bis 3 Stücke Feinripp oder Doppelripp Nein: Funktionsstoffe, Polyester, Kunstfaseranteile von mehr als 6% (Elasthan) Farben: Ja: blau, petrol, türkis, grün, etc, rot, beerentöne, lila, orange Nein: schwarz, grau, braun, Pastelltöne, (außer falls es Ripp in Pastell gäbe, das wäre ok.) Gerne große Stücke. Danke für Deine Mühe! LG Hummelbrummel (Die Stoffqualitäten im Sortiment von Trigema stehen hier. Was davon in diese Restekisten kommt – keine Ahnung) https://www.trigema.de/stoffqualitaeten/
  10. Vielleicht wäre die Janome 230DC was für Dich: Schau mal, hier habe ich sie mal vorgestellt: Klick Aber es gibt auch noch andere, mit denen auch viele sehr zufrieden sind.
  11. Hat inzwischen schon jemand Bekanntschaft mit der Neuen geschlossen und kann berichten?
  12. Hallo Michael, herzlich willkommen! Das Problem Deiner 230 heißt sehr wahrscheinlich "Kondensatoren kaputt weil zu alt". Es gibt Leute, die das reparieren können. Bei der 260 würde ich zu allererst nochmal komplett neu einfädeln, besonders sorgfältig auf die Fädelwege achten, vor allem am den Spannungsscheiben oben. (Nähfuß beim Einfädeln hoch!) Beim Unterfaden ist wichtig, dass die Spule in der richtigen Richtung in der Kapsel liegt. (Eine falschrum eingelegte hat bei mir schon ähnliche Ergebnisse erzeugt, wie auf Deinem Bild gezeigt, ebenso ein Oberfaden, der nicht richtig in der Spannung lag.) Viel Erfolg! Hummelbrummel
  13. Wir hatten bei unserer Hochzeit gezielt Gäste, von denen wir wussten, dass sie sowohl gut als auch gerne fotografieren, gebeten, jeweils eine Stunde lang bewusst mit Kamera und Foto-Blick für uns unterwegs zu sein (quasi im Foto-Dienst mit einer Stunde Schicht für jeden). Das hat sehr gut geklappt. Ist aber schon ziemlich lang her und lag vor der Zeit der digitalen Fotografie.
  14. So hatte ich meinen Beitrag mit den Tischkarten oben gemeint und würde das konnte betonen, das nicht "musste" heißt. Eine Tischkarte (oder ein Objekt mit Namen drauf oder andere Dekoteile ohne Namen, die einfach nur rumliegen oder stehen) hat eine Funktion auf der Feier und ihren Zweck erfüllt, wenn die Feier vorbei ist. Wenn man sie dann als Erinnerung mitnehmen oder benutzen möchte, bis sie aufgebraucht sind (Tassen brechen und Mugrugs verkleckern), ist das jedem selbst überlassen. Allerdings sollte der Gastgeber das dann auch so sehen und nicht sauer sein, wenn die Gäste das Teil nicht zum Zwangs-Beglücktwerden mitnehmen wollen. Mit expliziten Givaways, die m.E. mehr den Schenkenden in der Vordergrund rücken als den Beschenkten, ist das vielleicht etwas anders, deutlich spannungsreicher. Allerdings hast Du oben geschrieben, dass es nicht Deine Hochzeit ist, wenn ich das richtig gelesen habe, sondern in irgendeiner anderen Beziehung dazu stehst. Und – wenn ich ehrlich sein darf – das finde ich sehr schwierig! Mich hätte das bei meiner Hochzeit gestresst (wie auch manche anderen Einmischungsversuche). Die Wahrscheinlichkeit, das mich so eine Fremdbestückung mit Dekoartikeln in peinliche Verlegenheit bringen würde, wäre extrem hoch. Da sollten dann schon sehr ehrliche und offene Gespräche möglich sein und man muss den Geschmack und die Vorlieben des Brautpaares schon sehr gut kennen, dass sowas glückt, denn jedes Brautpaar hat ja doch ganz eigene Vorstellungen von SEINER Hochzeit.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.