Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

MiriamK.

Members
  • Content Count

    189
  • Joined

  • Last visited

About MiriamK.

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten
  1. Jaaa, Aficionada... der isses! Das ist ja ein Hingucker! Danke! Auch für alle anderen Ideen und Tipps ein Dankeschön! Liebe Grüße Miriam (Jetzt werde ich mich erstmal mit Powernet und anderen Zutaten beschäftigen... und vielleicht kann ich ja sogar irgendwann ein Ergebnis präsentieren...)
  2. Vielen Dank für die Tipps. An das Zusammenbasteln zweier Schnitte wage ich mich noch nicht heran. Ich habe den Merckwaerdigh - Schnitt in meinen virtuellen Warenkorb gelegt u. werde noch ein bischen darüber nachdenken u. weitersuchen. Im Moment ist er ein Favorit Ich hege aber große Hoffnung, mir einfach einen fertigen Anzug kaufen zu können. Es ist bestimmt eine große Herausforderung ein so körpernahes Kleidungsstück einigermassen vorteilhaft herzustellen... Je genauer die Vorstellung, desto schwieriger die Umsetzung. Mein Traum wäre natürlich das Original-Schnittmuster:rolleyes: Besonders das Schösschen und die Raffungen, die so schön kaschieren gefallen mir bei den Esther Williams Badeanzügen... Viele Grüße Miriam
  3. Hallo liebe Schneider-Innen, ich suche seit langem verzweifelt einen Badeanzug, der meinem sehr kurzen Oberkörper gerecht wird... Zudem habe ich ziemlich lange Beine, welche den Eindruck verstärken, es wäre ein Ei auf Stelzen unterwegs... Nun sind mir die o.g. Badeanzüge im Esther Williams Stil unter die Augen gekommen..., die Preise für einen solchen auch Dieser Schnitt müsste geeignet sein, eine Taille vorzutäuschen u. den Oberkörper optisch zu verlängern. Die Beine dürfen ruhig etwas kürzer wirken... Ist jemand unter Euch, der weiss wo ich ein Schnittmuster in diesem Stil bekommen kann? Ich habe noch nie Unterwäsche oder Bademode genäht, würde aber aus lauter Verzweiflung einen Versuch wagen... Ich würde auch einen fertigen Badeanzug kaufen, finde aber im www. immer den selben Hersteller u. dazu den Hinweis, das der Badeanzug ausschliesslich von Hand und kalt gewaschen werden darf... Das beunruhigt mich etwas in Bezug auf die Qualität in Verbindung mit dem stattlichen Preis... Viele Grüße Miriam
  4. Huhu, die Klingen lagen gestern im Kasten. Vielen lieben Dank für die Mühe! Miriam
  5. Huhu Kein Problem, danke für die Info. LG Miriam
  6. Ich muß mich korrigieren: Ich meinte die 28 mm Klingen. Sorry . LG Miriam
  7. Huhu, ich wäre bei Zustandkommen der SB mit 20 Klingen von 45 mm Durchmesser dabei. LG Miriam
  8. Huhu, ich habe festgestellt, das bei der Füllung aus den besagten Ikea-Kissen, diese nach und nach durch den Stoff wandert. Es schauen dann überall kleine Flusen raus, die wiederum welche nach sich ziehen wenn man sie entfernt... Da müsste vielleicht der Kissen-Stoff noch mit einem extra Vlies unterlegt werden. (Oder halt nicht, wenn man sich nicht dran stört.) Ich hatte das bei normalen, festen Baumwollstoffen. Wobei die Kissen nicht mal zum Knuddeln benutzt wurden, nur eher als Deko auf dem Bett... LG Miriam
  9. Hallo Janine, Deine Sterne sehen ja sagenhaft aus. Ans Paperpiecing traue ich mich noch nicht ran, bin beim english paper piecing besser bedient... (BOM "Wo die Liebe hinfällt") Jedoch wenn ich Deine Blöcke so sehe, so unglaublich ordentlich und harmonisch (...und die Farben... hach...), dann spiele ich doch mit dem Gedanken es einmal zu probieren... (Frau hat ja sonst so garnichts zu tun... ) LG Miriam
  10. Hallo CG, Meistens liegt es bei mir, bei diesem Stichbild, an den Nadeln..., kaum erkennbar schief oder eben "verbraucht" Das alles richtig eingefädelt ist und nicht irgendwo einen "Umweg" macht, setze ich mal so voraus. (Bei mir lag es einmal am Faden der sich um eine andere Stelle herumgelegt hatte u. zwischendurch leicht gebremst wurde) Weitere Tipps habe ich leider nicht... LG Miriam
  11. Ich bin PW-Anfänger, hatte den gleichen Gedanken und habe aus Buttinette -Stoffen erstmal einen RagTimeQuilt genäht. Da er ja ordentlich ausfransen sollte habe ich ihn in einem Rutsch 5 mal auf 30 Grad gewaschen und jedesmal direkt im Trockner getrocknet. An der Qualität gibts bei den von mir verwendeten Stoffen nichts zu beanstanden. Der Quilt ist in der Farbe u. der Form noch wie vorher. (Vor dem Vernähen hatte ich die Stoffe vorgewaschen) Natürlich gibts im www ganz sagenhafte Designer, aber viele der Buttinette Stoffe finde ich auch sehr hübsch (und die wurden ja auch von jemandem entworfen:D). Letztendlich kommt es ja auf die Zusammenstellung und die Verarbeitung an... LG Miriam
  12. Oh, ja... die von Esther M. habe ich auch gesehen. Aber einen solchen würde ich mir erst gönnen, wenn ich sicher bin das es mit dem Quilten und mir auch wirklich klappt. Wäre dann vielleicht ein tolles Geburstags- geschenk, falls meinem Mann die Ideen ausgehen... Das auch gewachstes Nähgarn solchen Anklang findet beruhigt mich. Da habe ich eine wesentlich größere Auswahl an Farben, denn so günstig ist das Quiltgarn ja auch nicht. Das Knotenmachen klappt jetzt schon ganz prima. Die Filme auf Youtube helfen enorm. Eine schriftliche Beschreibung ist da schon wesentlich schwerer nachzuvollziehen... Versenken kann ich den Knoten auch. Jetzt muß "nur" noch der Quiltstich gleichmäßiger werden... Und das kann dauern... LG Miriam
  13. Klasse!... Stickgarn habe ich zu Hauf. Die Quilts die an den Wänden hängen finde ich zwar sehr schön, aber ich mag sie lieber auf Betten oder Sofas Ich suche jetzt mal nach einem Metall-Fingerhut und versuche mein Glück nochmal. Danke für die Info, das es auch ohne Hut und mit anderen Techniken geht. Da hab´ ich ja noch ein bischen "Spielraum" zum Experimentieren. LG Miriam
  14. Hallo, lieben Dank für die Antworten! Ja, die Fragen zielten schon auf das Hand-Quilten, aber ich möchte eigentlich alles mal ausprobieren... Das Quilten per Hand gefällt mir besonders gut. Das wirkt so gemütlich, traditionell... Ich habe gerade das erste Mal versucht, ein paar Zentimeter zu quilten... Bescheiden ist noch geschmeichelt. Ich habe allerdings auch nicht viel erwartet beim ersten Versuch Das dafür das normale Nähgarn benutzt werden kann finde ich natürlich sehr gut. So habe ich dann direkt eine Farbauswahl. Muß denn für das Maschinen-Quilten Quiltgarn benutzt werden, oder reicht da Nähgarn? Und benutzt ihr beim Hand-Quilten einen Fingerhut aus Metall oder einen aus Leder? ...(den ich hier liegen habe u. der mir ein bisschen steiff vorkommt, so "Gefühls-unecht", was aber mit dem Fingerhut aus Metall ja eigentlich nur noch gefühlsärmer sein kann... Ist das eine Frage der Gewöhnung? Mein Kopf sagt mir: Quilte lieber ohne Fingerhut, aber der Finger sagt eindeutig das Gegenteil, aua.) Mein Traum ist übrigens in ferner Zukunft einen Braut- oder Hochzeitsquilt zu machen. (Vorausgesetzt die Tochter will mal heiraten...) Eine schöne Vorstellung, die wichtigsten Ereignisse/Erlebnisse des Lebens auf einer "Decke" festzuhalten. Ein ganz besonderes Geschenk. Merkt man, das ich schwer von dem Film "Ein amerikanischer Quilt" beeinflusst wurde? LG Miriam
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.