Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

eva10

Members
  • Content Count

    44
  • Joined

  • Last visited

About eva10

  • Rank
    Immer mehr auskunftsfreudig
  1. eva10

    Madam Farblos

    Da es ja ein festerer Jersey ist, könnte ich mir das Kleid auch gut in Herbstversion mit Rolli drunter und Stiefel und Gürtel vorstellen . Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem : letztendlich habe ich mein Kleid abgeschnitten und werde es nun als Shirt tragen.
  2. Da bin ich nochmal, Jetzt hab ich verstanden was gemeint ist mit Fuß noch etwas mehr anheben . Und das hat jetzt schon besser geklappt ; noch nicht jedesmal aber immerhin. Vielleicht muss ich jetzt noch sehen ob der Stoff sich besser löst wenn man nach hinten oder nach hinten links zieht. Auf jeden Fall bin ich nun schon einen kleinen Schriit weiter . DANKE !!! LG Anja
  3. Hallo, Danke für eure Antworten . Ich habe nun noch weiter getestet und es nur 1x geschafft das Stoffstück ordentlich rauszubekommen. Die anderen Male habe ich um das Stück überhaupt rauszubekommen den Stoff seitlich weggeklappt und dann 1-2 Stiche ins Leere genäht. Dann lösten sich zwar die Fäden ganz leicht , aber sie blieben auf der Oberseite. Na ja, auf jeden Fall scheine ich ja nichts wirklich falsch zu machen. Also ist es wohl Übungssache. Was das Anheben des Füsschens angeht , so muss ich das doch sowieso oben haben und oben lassen damit die Fäden überhaupt nach vorne gezogen werden können. Wenn man das nur minimal anhebt, dann löst sich doch die Spannung nicht. Denke ich jedenfalls. LG Anja
  4. Hallo Darf ich mich mit einer Frage nochmal dranhängen? Ich versuche nun schon seit Stunden das Ende der Naht vernünftig hinzubekommen und habe auch schon die Beiträge mehrmals durchgelesen, in denen die Methode beschrieben wird : Fäden nach vorne ziehen , abschneiden , Stoff nach hinten ziehen, alle Fäden werden runter gezogen , dann erst Unterfaden abschneiden. Das hat erst gut geklappt. Dann habe ich aber das Garn gewechselt ; die Naht sieht weiterhin prima aus , die Fäden bekomme ich auch noch nach vorne gezogen , aber den Stoff dann absolut nicht nach hinten. Letztendlich muss ich dann die Fäden abschneiden ohne das sie auf die Unterseite gezogen werden. Überhaupt muss ich so stark am Stoff ziehen , dass ich schon Angst habe irgendwas zu beschädigen. Handrad leicht drehen bringt auch nichts . Fadenspannung ändern kann ja auch nicht sein weil die Naht schön ist. Kann jemand mir sagen was ich falsch mache. Bin für jeden Tipp dankbar. LG Anja
  5. eva10

    Top oder Flo? Wickelkleid

    Vielleicht mal ein klein wenig kürzer über eine Jeans probieren ?
  6. Hallo darf ich fragen wie das denn die Wäsche übersteht. Ich hab mal Farbe benutzt die auch etwas "aufplusterte" aber nach dem Waschen war davon nicht mehr viel übrig. Anja
  7. Hallo Darf ich mich mit einer Frage dranhängen? Ich überlege auch schon länger eine Cover zu kaufen. Ich habe kürzlich eine Jogginghose und Sweat aus Jersey genäht und finde auch dass die Säume mit der Zwillingsnadel nicht sehr haltbar sind und ausserdem beim nähen leicht wellen . Ich habe schon Wondertape, Stärke ... ausprobiert , Ergebnis akzeptabel könnte aber besser sein. Ich würde mit einer Cover aber auch gerne Ziernähte machen die z.B. auf dem Vorderteil oder Schulter sind , also nicht nur Säume. Ist es richtig , dass dann nur noch die Janome Cover Pro in Frage kommt, weil die einen breiteren Durchgang hat (keine Ahnung wie man das nennt). Bei den anderen sieht das ja aus wie bei einer Overlock, und ich denke das geht dann nicht oder? LG Anja
  8. Hallo Ich habe sie zwar noch nicht genäht wollte aber den Reissverschluss auch nicht hinten haben . Ich denke ich werde ihn eher in die Seite machen , dann brauche ich am Schnitt nichts zu ändern. LG Anja
  9. Hallo Darf ich fragen wie das mit dem Molton gehandhabt wird . Ich habe mal einen Mantel genäht da wurde teilweise Vlieseline 635 (glaube ich, war auf jeden Fall leicht wattiert) aufgebügelt damit die Absteppungen sichtbarer waren. Ist das ähnlich ? Muss denn da auch noch zusätzlich Vlieseline zum Verstärken drauf ? LG und viel Erfolg Anja
  10. Was das Heft aus Frankreich betrifft , glaube ich dass es doch dieselben Schnitte beinhaltet und nur etwas anders präsentiert wird . Hier in Belgien habe ich nämlich französischsprachige und deutschsprachige Ausgaben und da ist das auf jeden Fall so. LG Anja
  11. eva10

    Unelastische Spitze

    Danke für die Infos.Ich werde erst mal mit verschiedenen Resten rumprobieren . LG Anja
  12. eva10

    Unelastische Spitze

    Noch etwas fällt mir ein: Woher erkenne ich ob ein Schnitt für unelastisch Spitze / Stoff geeignet ist. Der einzige Schnitt bei dem ich eine Angabe fand war der Rebecca . Das bezieht sich aber auch nur auf die Körbchen , nicht aber auf die Seitenteile oder Unterbrustband.
  13. Hallo Bisher habe ich alle Bh's aus elastischem Material genäht (Lycra , Microfaser, oder in Kombination mit elastischer Spitze). Nun zögere ich aber mir einige Dessouspakete zu kaufen , die aus Lycra und unelastischer Spitze bestehen, weil meine bisher verwendeten Schnitte alle für elastische Stoffe waren. Dass das Oberkörbchen aus unelastischer Spitze ist kann ich mir noch vorstellen, aber die Seitenteile? Müsste ich um sowas zu verarbeiten einen anderen Schnitt nehmen¨, der für unelastisches Material vorgesehen ist? Ausserdem waren viele Slips abgebildet die auch zum Beispiel an der oberen Kante diese unelastische Spitze hatten. Kann mir nicht vorstellen dass das bequem ist. Die müsste ja dann weiter geschnitten und mit Gummi versehen werden . Das gibt dann doch sehr viele Falten , oder wie macht ihr das? LG Anja
  14. Manchmal sind in der Ottobre auch etwas schmalere Schnitte drin . Ich habe z.B. die Hose 23 aus Heft 4/05 2 mal genäht . Die geht von Größe 92-128. Ansonsten nähe ich einfach die Seiten etwas enger . Anja
  15. Hallo Das Geschäft heißt Chamick und ist in Verviers , rue F. Houget Ich kaufe da regelmäßig ein . Es gibt Stoff für Kleidung und Deko und auch Zubehör (Knopfe, Garne,Vlies...) Ich finde da eigentlich immer etwas. Preise sind völlig ok . Es gibt eine größere Ecke mit Stoffen ab etwa 3 Euro ; sonst vieles um 8-9 Euro (Wollstoffe oder was Besonderes natürlich auch mal etwas mehr). Das Geschäft ist wie ich finde ziemlich groß. Ich verbringe da leicht mal 2 Stunden. Gruß. Anja
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.