Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

sewbee

Members
  • Content Count

    36
  • Joined

  • Last visited

About sewbee

  • Rank
    Schon etwas länger da

sonstige Angaben

  • Maschine
    Gritzner Tiptronic 4.2 (baugleich mit Pfaff Expression 2028) Babylock Desire, umgebaut zur Desire 3

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Sieht sehr interessant aus, die werde ich mir auch mal anschauen. Vielen Dank für die Übersicht.
  2. Sehr schön ist das Jäckchen geworden, deine Ärmel sehen aus wie bei meiner Betty.
  3. Hallo, ja, das ist eine gute Idee. Ich war zu der Zeit noch Anfänger und habe mich ohne Probemodelle noch nicht getraut und hatte auch keine Erfahrungswerte oder andere Schnittmuster, auf die ich hätte zurückgreifen können.
  4. Hallo darot, habe gerade mein erstes Probemodell noch mal gegen meine Betty gehalten, das Originalschnittmuster wurde schon umgeändert. Es sind bei Größe M tatsächlich 3,5 cm, wenn man einseitig die Naht zwischen Rumpf und Ärmel misst, also 7 cm Mehrweite insgesamt. Also keine 3,5 cm das Armloch nach unten verschieben, sondern einen "eleganten" Bogen ziehen, um auf 3,5 cm Mehrweite zu kommen pro Seite. Ist das verständlich formuliert? Meine Probemodelle habe ich übrigens aus günstigen Fleecedecken genäht, die Stärke des Stoffs war gut vergleichbar mit meinem Jacquard. Viel Erfolg! Liebe Grüße von sewbee
  5. Hallo, nach der Anpassung sind die Ärmel jetzt nicht wirklich weit. Bei Betty handelt es sich schließlich um ein Jäckchen, wo auch noch ein Shirt oder eine Bluse darunter getragen werden. Ich mag es überhaupt nicht, wenn das Armloch so eng ist, dass man Ärmel von darunter Getragenem "nachstopfen" muss. Mit meinen geänderten Ärmeln kann ich mich ganz normal bewegen, sie haben nun für mich eine normale Weite. Viele Grüße von sewbee
  6. Hallo darot, mir ging es genau so, ich habe drei Probemodelle genäht wegen der schlechten Passform (bei mir). Die Brustabnäher habe ich verlegt und auch verkürzt. Die Armkugel ließ kein Platz für Bewegungen, das habe ich auch angepasst. Meine Probemodelle wurde so lange bearbeitet, bis alles gut saß. Die Arbeit hat sich gelohnt. Nun passt es perfekt. Da der Schnitt durch die Stoffwahl sehr wandelbar ist, werde ich sicher noch mehr davon nähen. Sonst hätte ich mir die viele Arbeit sicher nicht gemacht. Viele Grüße von sewbee
  7. Hallo, falls Soluweb nicht mehr lieferbar sein sollte, käme vielleicht Avalon in Frage? Ich meine das ist auch wasserlöslich. Viele Grüße von sewbee
  8. Hallo! "Privatversicherung, keine Garantie, Gewährleistung oder Rückgabe." Privatversicherung oder ist Privatverkauf gemeint? Viele Grüße von sewbee
  9. sewbee

    „Nie mehr ohne!“

    @Quälgeist Lieben Dank für die Anleitungen! Viele Grüße von sewbee
  10. Hallo, Semplix sagt mir leider nichts. Meine Schneidematte ist von Pavo, in einem tollen Blauton. Sie wurde flach in einem großen Karton geliefert und liegt plan wie am ersten Tag auf meinem Zuschneidetisch. Allerdings steht dieser Tisch genau zwischen zwei Fenstern, so dass keine direkte Sonneneinstrahlung zur Wellung führen könnte. Wichtig war mir auch, dass die Matte keine fiesen Ausdünstungen von sich gibt. Viele Grüße von sewbee
  11. @cadieno Gerade habe ich einen Tony genäht (für 2 m- Sohn!) und der fällt wirklich weiter aus als andere Pattydoo-Schnitte. Das entsprechende Modell für Damen (Lynn) ist auch deutlich weiter. Viele Grüße von sewbee
  12. Wow, das ist ja eine ganz tolle Übersicht. Vielen Dank für diese ausführliche Beratung. Zur Desire: bei meiner Maschine habe ich die Hülse für die mittlere Covernadel einfach entfernt. Das Gewinde ist vorhanden und ich habe eine von den Ersatzschrauben eingedreht. So kann man auch die schmale Covernaht nutzen. Viele Grüße von sewbee
  13. Oh, wie schade. Das wäre so genial einfach gewesen. Die Bilder haben bei mir den Eindruck erweckt, es handle sich um den gleichen Aufbau des Kragens wie bei der besagten Kapuze.
  14. Tolles Teilchen! Der Wickelkragen erinnert mich an die Kapuze vom Hoodie Lynn von Pattydoo. Da legt man sich mit Hilfe der Knipse/Markierungen die Kapuze mit den Lagen vorher zurecht und näht das mit der Nähmaschine zusammen. Diesen nun geschlossenen Ring kann man gut ans Halsloch stecken und beim Nähen kann nichts mehr verrutschen. Ob Kragen oder Kapuze spielt ja letztlich keine Rolle. Ina von Pattydoo hat dazu auch eine Videoanleitung bei Youtube. Viele Grüße von sewbee
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.