Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Chrigi14

Members
  • Content Count

    56
  • Joined

  • Last visited

About Chrigi14

  • Rank
    Neu im Forum

Personal Information

  • Wohnort
    Luzerner Seetal, Schweiz
  • Interessen
    Handarbeiten, Pferde, Klavier spielen

sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina Aurora inkl. Stickmodul

Recent Profile Visitors

134 profile views
  1. @Großefüß Nach dem Ändern des Halsausschnittes werde ich dann noch Deinen Änderungsvorschlag umsetzen, - zuerst mit einem zusätzlichen Brustabnäher und dann mit nur noch einem, vergrössertem. Bin sehr gespannt, wie der Stoff sich dann um die Brust herum verhalten wird. Oh, das mit dem Bettbezug aus dem Bekanntenkreis ist mir gar nicht in den Sinn gekommen! Und ich glaube, es gibt sogar sehr günstige, neue Bettbezüge zu kaufen.
  2. Genau, der Halsausschnitt sollte etwas tiefer ausgeschnitten werden hinten, das werde ich als nächstes dann machen. Ach, ich finde, wenn einem etwas auffällt, dann soll man es mitteilen und wenn man eine Frage hat, soll man die stellen. Manchmal sehen "mangels-Erfahrung-Augen" Dinge, die durchaus hilfreich sein können. @Großefüß Danke für den Hinweis auf das Thema mit dem Leinen. Muss da nochmals nachlesen, welches Varianten es gäbe. Habe es nur kurz verfolgt, weil wir keinen Tumbler haben und der scheint ja sehr hilfreich zu sein. Leider sind die weicheren Webstoffe hier in der Schweiz relativ teuer. Falls mir jemand einen Tipp hätte, wo man solchen Stoff (in der Schweiz) günstig unter CHF 10.- beziehen kann, wäre ich sehr dankbar. So, und hier folgen nun die weiteren Änderungs-Schritte. Leider fällt der "vokuhila" weg mangels Stofflänge. Und ich weiss jetzt auch, wieso es zu kurz geworden ist und ich frage mich manchmal, wieso mein Gehirn sich nicht mal an einen abgemachten Plan halten kann, sondern immer diese Extrawürste brutzelt, die dann nicht brauchbar sind, weil das Wichtigste vergessen wurde. Nun die geänderte Seitennaht, - Hüfte Total 2cm weg, Taille sozusagen begradigt und nach oben auslaufen lassen: Das Resultat: Als nächstes werde ich den Halsausschnitt vergrössern hinten.
  3. @Lehrling Danke schön, das freut mich sehr! Bin mir manchmal etwas unsicher, ob meine Dokumentation hier wirklich von Interesse ist, oder ob ich etwas weniger Fotos einstellen soll... Naja, hier auf alle Fälle die neueste Änderung, - ein kleiner Kragen: Ich habe den Eindruck, nun zieht es das Ganze etwas vorne hoch. Den Kragen habe ich nun wie bei der Original-Bluse angenäht. Leider erkennt man es bei diesem Stoff und mit dem mir zur Verfügung stehenden Licht nicht so genau auf den Fotos, aber es bilden sich auch hier die Falten unterhalb des Kragens: So, und als nächstes folgen: - Saum ändern auf "Vokuhila" - Seitennaht reduzieren gemäss Original-Bluse - Halsausschnitt korrigieren, hinten weiter ausschneiden - Seitennaht wieder rauslassen und seitlichen Brustabnäher zusätzlich einfügen - seitlichen Brustabnäher vergrössern - evtl. noch am Rückenabnäher herumbasteln ... und dann muss ich noch herausfinden, wieso dieses Modell kürzer ist als die Original-Bluse. Eigentlich habe ich ja die Länge hinten abgemessen... ... war wohl nicht ganz bei der Sache.
  4. Mir ist grad in den Sinn gekommen, dass bei diesem Modell der hintere Halsausschnitt bereits korrigiert ist. Das wird vermutlich nun das Resultat etwas verfälschen... Nachdem ich die vorderen Taillenabnäher wieder geöffnet hatte, nähte ich sie gemäss dem Blusenschnitt zusammen. Ich finde, man sieht da keinen allzu grossen Unterschied: Als nächstes folgt nun das Annähen eines Kragens, mal schauen, ob ich das mit 0,5cm Nahtzugabe hinkriege, um dem Original nahe zu kommen...
  5. Habe beim Kontrollieren der vorderen Taillennaht noch gesehen, dass der vom Probemodell etwas weiter nach unten ging und die breiteste Stelle bei der Pünktli-Linie liegt: Also sind diese Änderungen auch gleich eingeflossen in den nächsten Schritt - Bluse mit seitlichem Brustabnäher, Rückenabnäher und Taillenabnäher vorne gemäss Probemodell: Die Abnäher habe ich selbstverständlich alle gerundet genäht, auch bei der Original-Bluse.
  6. @Großefüß @lea @froggy Vielen Dank euch allen! Abgeändert habe ich die Bluse noch nicht. Aber gestern abend habe ich angefangen, nochmals ein Nesselmodell zu machen. Leider ist dieser Nesselstoff sehr steif, der alte war etwas weicher... Aber ich hoffe, dass das trotzdem klappt für mein Experiment. Es lässt mir nämlich keine Ruhe, wieso die Bluse nicht gepasst hat. Hier die bisherigen Schritte zur Dokumentation. Konstruktive Kritik erwünscht... Zuerst einmal habe ich festgestellt, dass der vordere Abnäher gegen unten hin beim Blusenmodell nicht ganz übereinstimmt mit dem zuvor erstellen Probemodell, ausserdem ist bei der Bluse der Hüftumfang kleiner. Dieser Fehler ist ganz sicher dadurch entstanden, weil ich nur so eine minimalistische Schablone gemacht habe für die Bluse, die sehr fehleranfällig ist: Hier die Bluse nur mit seitlichem Brustabnäher, ansonsten keine weiteren Abnäher (bei den Armausschnitten und am Hals sind je 1cm NZ vorhanden): Und hier mit seitlichem Brustabnäher und Rückenabnäher (leider beult der Stoff massiv): Mein Plan/weiteres Vorgehen: - Als nächstes folgen die vorderen Taillenabnäher gemäss passendem Probemodell - Dann diese TaA wieder auftrennen und gemäss Bluse nähen - Anschliessend einen Kragen annähen - Danach einen zweiten Brustabnäher einfügen - Vermutlich noch eine Version mit nur einem Brustabnäher, aber grösser Wie kriegt man eigentlich Nessel etwas weicher?
  7. Bevor ich nun die seitliche Naht öffne für weitere Abänderungen, wollte ich noch dokumentieren wie folgende Änderungen aussehen: - Taillenabnäher unten wieder geöffnet (ursprünglicher Zustand wiederhergestellt) - Rückenabnäher wieder geöffnet (Ursprungszustand) - Seitennaht 2cm mit Stecknadeln enger gesteckt - Knöpfe dran genäht Und hier wären die Resultate: Grundsätzlich finde ich, sieht das schon viel besser aus. Zwar verstehe ich nicht so ganz, wieso... Die Hüfte hat nun halt nicht mehr so viel Mehrweite, wie eigentlich geplant gewesen ist. Ich bin mir jetzt auch etwas unschlüssig, ob ich wirklich noch einen Brustabnäher einfügen soll, mir grauselt es ein bisschen vor der Arbeit davor. Andererseits würde weiterhin viel Hüftweite bestehen bleiben... Ach ja, die Falten beim vorderen Taillenabnäher kriege ich einfach nicht raus, trotz intensivem Bügeln mit einem wirklich guten Bügeleisen mit viel Dampf. Krause Minze habe ich nicht. Gibt es da vielleicht noch ein anderes Hilfsmittel?
  8. @Großefüß Danke für Deine Tipps. Wie würdest Du den zusätzlichen Abnäher gestalten? Ungefähr so? @chittka Ja, ich habe nach Hofenbitzer vermessen. Mein Grundschnitt der PK 2 passt ja eigentlich nun recht gut, da habe ich 2 Monate dran gebastelt. Und das Probemodell von PK 5/6, finde ich, passt auch recht gut. Das bleibt auch an Ort und Stelle. Aber eben, ich weiss nicht, ob dies an den Positionen der Abnäher liegt oder am dickeren Nesselstoff... Wenn das mit den kleineren Änderungen an der aktuellen Bluse nicht passt, dann werde ich ziemlich sicher ein neues Probemodell machen mit dem seitlichen Brustabnäher.
  9. So, jetzt habe ich mal beobachtet, wie meine gekaufte Alltagskleidung sich verhält vom Sitz her. Und was soll ich sagen: Mir zieht es tatsächlich die meisten Oberteile vorne hoch, hinten runter! Mein Mann hat vorhin kurz Fotos von mir und meiner Arbeitskleidung gemacht (der Brustpunkt liegt bei diesem BH etwas weiter unten, aber das tut anscheinend nichts zur Sache): Dieses "hochklettern" passiert auch bei engeren Jersey-Shirts und engeren Blusen mit und ohne Stretch-Anteil. Bei einer Bluse mit denselben Abnähern wie jetzt bei meiner Bluse, besteht sogar das gleiche Problem vorne unten. Da die aber enger ist, zieht es das Ganze wieder auseinander. Muss mal schauen, ob ich von der auch Fotos machen kann, aber sie ist halt recht dunkel, da brauche ich wohl gutes Tageslicht. Die Falte hinten unterhalb des Kragens bei der Pünktli-Bluse ist erst entstanden, nachdem ich den Kragen angenäht habe. Auf dem Papier-Schnittmuster habe ich den hinteren Halsausschnitt bereits um 0,5cm nach unten versetzt/ausgeschnitten. Dies würde ich dann bei dieser Bluse auch noch machen, falls das wirklich nicht anders geht. Aber zuerst möchte ich mit den einfacheren Anpassungen weitermachen. Und vor allem würde mich interessieren, wieso mir die Oberteile nach hinten rutschen. Im Hofenbitzer Bd. 2 habe ich keinen Hinweis darauf gefunden. Hat jemand vielleicht einen Tipp oder eine Idee?
  10. @Bineffm Ja, das ist so gewollt... vokuhila... Der Grund ist ganz einfach, - wenn ich die Bluse vorne so lang mache wie hinten, dann stimmen die wahrgenommenen Körperproportionen nicht mehr, ich habe es ausprobiert. Da ich mit 162cm nicht sonderlich gross bin und meine Beine (und zum Glück auch die Arme) eher kurz, sollten die Oberteile (zumindest vorne) eher kürzer sein. Sonst scheinen meine Beine noch kürzer als sie sind. Hinten habe ich diese Länge gewählt, weil sie knapp beim Po aufhört und somit das Auge optisch täuscht. Man kann so nur schwer feststellen, wie lange die Beine sind. Irgendwie funktioniert das hinten nicht so gut mit den kürzeren Oberteilen, der Po scheint etwas zu dominant zu sein. Aber falls ihr findet, dass das sehr komisch aussieht, könnte ich den Bogen seitlich etwas mehr nach hinten auslaufen lassen. Hier übrigens noch eine kleine Spielerei, davon gibt es noch mehr. Die habe ich mir vor einiger Zeit mal selber angefertigt:
  11. Und hier wären noch aktuelle Fotos nach der ersten Änderung: Geändert ist folgendes: - Brustabnäher seitlich schmaler auslaufend genäht - Taillenabnäher unter Brust 2cm weiter unten auslaufen lassen/gekürzt - Taillenabnäher vorne unten 2cm zusammengefasst (noch nicht genäht, erst gesteckt) - Taillenabnäher hinten ca. 1cm enger gemacht im Bereich der Taille (noch nicht genäht, erst gesteckt) Aber so wie ich das nun sehe, sollte ich mich doch lieber mit der seitlichen Naht unterhalb der Taille befassen. Nach meinem Empfinden sieht es aus, als ob die seitliche Naht nach unten zieht? Die Falten oberhalb der Brust entstehen wegen der Mehrweite/Bequemlichkeitszugabe und der etwas breiteren Schulter. Eigentlich hätte es eine eher lockere, legere Bluse geben sollen, aber trotzdem noch mit etwas Form... Boah, und zum Glück habe ich noch nicht mit dem Blazer begonnen... Bei dem werde ich dann von Anfang an Fotos machen und hier zur Begutachtung einstellen...
  12. @stofftante Liebe Heidi, vielen Dank für die supertolle Erklärung und vor die anschaulichen Skizzen! Ich habe nun die Schnittmuster aufeinander gelegt und eigentlich stimmen die Abmessungen, zumindest meiner Ansicht nach. Blau = Grundschnitt Nesselmodell, Braun = Schnitt Bluse. Der Taillenabnäher hat bei der Bluse 3,5cm Inhalt, ich hätte ihn wohl etwas schmaler machen sollen. Bei der Hüfte habe ich aus Versehen ein bisschen abgezwackt, das sollte aber bei dieser Passformklasse nicht so sehr ins Gewicht fallen. Und dann habe ich hier noch die Grundschnittschablonen auf die Schnelle nachgestellt. Und nach Deiner Erklärung ist mir auch klar, dass die letzte Variante nicht funktionieren kann. Übrigens habe ich die ganze Zeit nach Hofenbitzer's Band 1 gearbeitet, aber da steht nichts drin, dass der Taillenabnäher nicht verändert werden soll. Oder ich habe zumindest nichts gefunden. Zuerst der Grundschnitt gemäss Konstruktion: Zusammenlegen des Schulterabnähers, ergibt einen riesigen Taillenabnäher: Dies wäre die Aufspreizung, die ich für die Bluse gemacht habe: Zusammenlegen des Taillenabnähers ergibt einen riiiiiesigen Brustabnäher und eine seitlich nach unten abfallende Taillenlinie. Da kann man meines Erachtens keine Verlängerung dran machen? Weil dann doch die Seitennaht zu kurz werden würde und ausserdem so eine extreme Taillierung nur mit Stretch-Stoffen gemacht werden könnte?
  13. Äh, noch vergessen: Den Brustabnäher werde ich noch ein bisschen sanfter auslaufen lassen. Und bei der Hüfte sehe ich ebenfalls noch eine grauslige Falte, die werde ich ebenfalls noch etwas abstecken.
  14. @froggy Naja, ich werde wohl nicht drum herum kommen, die Bluse nochmals teilweise aufzutrennen... Vor allem der Kragen wird spassig, da sind alle Nahtzugaben brav zurückgeschnitten. Den werde ich dann wohl neu machen müssen. *seufz* Ich habe übrigens nochmals Fotos von der Bluse gemacht. Zuerste einmal wegen der Seitennaht: Dann die Schulternaht (ist sehr schwierig, dies alleine zu fotografieren): Und hier noch der Brustpunkt (der passt nun besser, nachdem ich meinen BH korrekt eingestellt habe ): Als ich diese Fotos gemacht habe, habe ich mich gewundert und gefragt, wieso dass eigentlich der mittlere Brustabnäher so weit nach oben kommt. Den werde ich jedenfalls als erstes etwas kürzen. Und dann werde ich auch gleich noch den unteren Teil abnähen. Hätte ich Depp mal nur nicht diesen vorderen Abnäher bereits in Form geschnitten! Dann könnte ich ihn nun lösen/weglassen und den Brustabnäher grösser machen. Hmmm, oder vielleicht mache ich aus dem unteren Teil einfach ein Mehr-Falten-Unterteil.
  15. Hallo ihr Lieben Wie versprochen hier nun die Fotos. Zuerst vom Grundschnitt der PK 5/6 (mit zwei verschiedenen Ärmelvarianten und die Ärmel sind 2.5cm zu kurz): Dann hier die Fotos von den Grundschnitten. Vorderteile (rechts PK 2, links PK 5/6): Aus dem PK 5/6 habe ich eine Schablone erstellt, so dass nur noch ein Abnäher vorhanden ist. Diese Schablone wiederum habe ich verwendet, um die Abnäher aufzuteilen: Ursprünglich war der untere Zipfel des mittleren Abnähers so kurz wie aufgezeichnet. Das hat aber üüüüüberhaupt nicht funktioniert, deshalb habe ich ihn verlängert, mit der Absicht, ihn evtl. ganz lang machen zu müssen: Eigentlich hätte ich ja gerne nur einen seitlichen Brustabnäher gemacht. Aber als ich die Schablone auf diese Weise aufdrehte, war die Taille plötzlich so schmal, dass ein durchgehender Schnitt bis zur Hüfte nicht mehr möglich erschien. Das hätte eine sehr stark geschwungene Taillenlinie ergeben, bei der ich mir nicht vorstellen konnte, dass dies mit Webware funktioniert. Meiner Ansicht nach hätte ich dazu ein separates Unterteil machen müssen. Wisst ihr, was ich meine? Liege ich da falsch mit meiner Annahme? Kann es sein, dass man ab einer gewissen Brustgrösse halt nicht mehr x-beliebig mit den Abnähern spielen kann? Der Vollständigkeit halber hier noch die Rückenteile: Auch hier den Abnäher wieder verlängert.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.