Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Hosenkürzer

Members
  • Content Count

    355
  • Joined

  • Last visited

About Hosenkürzer

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich vermute es ist Nussbaum - wie dem auch sei, für einen Schrank aus den 50ern jedenfalls ein außergewöhnlich schönes Exemplar. lG H.
  2. Hallo, also wenn die Käuferin des Hauses nicht nur "Schränke", sondern auch klassische Nähmaschinen mag (das würde ich aber intensiv hinterfragen), dann solltest Du ihr das Stück überlassen. Ansonsten unbedingt mitnehmen, so einen Klassiker DARF man nicht zerstören. lG Helmut
  3. NEUER BELEG Von Klaus (inch) stammt folgender Neuzugang: 66D6 C 2.276.802 Bestell- und Rechnungsdatum: 1930-09-20 190512p.doc (allenfalls in .xls umbenennen) lG Helmut
  4. NEUER BELEG: Der Beleg, auf den Miss_ELM hingewiesen hat (DANKE nochmals), ist jetzt integriert: 66D6 C 1.954.610 Rechnung vom 20.04.1928 190508p.doc (allenfalls in .xls umbenennen) lG Helmut
  5. Aber ja Michael, da gab es sicher mehrere Ausführungen. Deine dürfte die ältere sein. Ich habe auch nicht an Deiner Aussage gezweifelt. Das "....sehr wohl ein Kohleplättchenanlasser..." war von mir mißverständlich formuliert. Übrigens ein sehr schöner Tisch. lG Helmut
  6. Hallo Miss_ELM, NATÜRLICH interessiert uns das! Genau darum geht es ja hier. Danke für den Hinweis, der Beleg wird in die Tabelle integriert. Zu Deiner Maschine: Kannst Du mal ein Foto vom Typenschild des Motors und vom Anlasser, der ist unten am Tisch angeschraubt, posten? Ich habe auch eine 66 auf einem ähnlichen Tisch, da funktioniert der Motor und Kniehebelanlasser (nach leichter Aufarbeitung) sehr gut. Da ist sehr wohl ein Kohleplättchenanlasser verbaut: Wenn Deine Maschine wirklich für 110V ausgelegt ist, wäre es auch eine Option, sie im Originalzustand zu belassen und über einen Trenntrafo zu betreiben. lG Helmut
  7. Hallo Miss_ELM, danke für die Erläuterung. Wir würden uns in jedem Fall über Fotos der Maschine freuen! @ MiW Hallo Michael, super, daß es klappt! lG Helmut
  8. NEUER BELEG Danke, inch! 15D88 C 3.131.271 Ich habe jetzt versucht , die Liste im .xls - Format hochzuladen, was aber nicht funktioniert, obwohl .xls als erlaubte Dateiendung angeführt ist. Also in .doc umbenannt. Wenn die Datei nach dem Download nicht als Tabellendokument erkannt wird, bitte in .xls zurück-umbenennen. 190505p.doc lG Helmut
  9. Hallo Miss_ELM, danke für Dein Interesse und Willkommen im Forum. Wer hat jetzt 1928 geheiratet? Die Mutter Deiner Uroma, also Deine Ur-Uroma, habe ich das richtig verstanden? Ich bin schon geneigt, auch solche mündlichen Belege in die Liste aufzunehmen (mit entsprechender Anmerkung). Vielleicht kannst Du noch genaueres erfahren. Lieben Gruß vom Forum! lG Helmut
  10. Neuer Beleg Dieser neue Beleg stammt von MiW. Danke! 15D88 C 3.108.723 Rechnung vom 25.09.1935 Aktuelle Tabelle: 190504p.doc Anmerkung zu Dateiformat: Die Tabelle wurde mit OpenOfficeCalc erstellt und hatte ursprünglich die Dateierweiterung ".ods". Da Dateien mit dieser Erweiterung hier nicht hochgeladen werden können, habe ich sie in ".doc" umbenannt. OpenOffice erkennt sie aber trotzdem als Tabellendokument. Sollte das mit einem anderen Programm nicht funktionieren, bitte in ".ods" umbenennen. lG Helmut
  11. Hallo Klaus, danke für den wunderschönen Beleg! Interessant ist auch der Vermerk des "Mechaniker Fußlauer (?)": "Nummer geändert", ein Jahr später, am 1.Oktober 1922. Vermutlich ist der da beim ersten Service draufgekommen, daß man die SN falsch in die Rechnung eingetragen hatte. Die aktualisierte Tabelle im Anhang. lG Helmut 190421p.doc
  12. Gern geschehen, viel Spaß mit dem Teil. lG Helmut
  13. Hallo Sonja, die Maschine kann ja sicher vorwärts und rückwärts nähen. Hast Du den Stichstellerhebel richtig eingestellt? Zeig doch mal ein Foto der Maschine von vorne (Stichstellerhebel). lG Helmut
  14. Hallo Detlef, danke für die Anerkennung. Die 15D88 war damals wirklich ein Wrack und nicht mehr zu retten. Im Nachhinein bedauere ich, daß ich damals zu faul war, auch die Treiberwelle auszubauen (Verstiftung entfernen ist mühsam). Die hätte ich jetzt nämlich auch noch getauscht. lG Helmut
  15. Liebes Forum, diese Maschine habe ich mir unlängst um ein paar Euro gekauft: Singer 15 -88 Klon (Podolsk) Es handelt sich um einen Singer 15-88 Klon aus dem Werk Podolsk. Laut der Verkäuferin, die die Maschine aus Russland mitgebracht hat, stammt sie aus den 1970ern. Ich vermute zwar, daß sie etwas älter ist, kann das aber nicht belegen. Eigentlich wollte ich die Maschine hauptsächlich wegen der Handkurbel, habe mich aber dann doch entschlossen, sie instand zu setzen. Das stellte sich als etwas aufwändigeres Unterfangen heraus. Die Maschine hatte nämlich irgendwann einen schweren Unfall erlitten, bei dem nicht nur der Sockel zertrümmert sondern auch die Kurbelzugstange und die Kulissenschwingwelle gebrochen sind. Die sind dann (naturgemäß "russisch") repariert worden: Kurbelzugstange Kulissenschwingwelle Bei dem Versuch, die festgeharzte Rolle freizubekommen, ist mir dann noch die Hebewellenkurbel zerbrochen (sehr schlechter Guss oder sie war schon angebrochen): Hebewellenkurbel Glücklicherweise hatte ich aber Teile einer ausgeschlachteten 15D88 (Mitte 30er Jahre) vorrätig und die haben nahtlos gepasst. Allerdings passt alles, was ein Gewinde hat NICHT, da die Podolsk metrische Standardgewinde hat: Hebewelle jetzt mit Versenkmöglichkeit Kulissenschwingwelle und Kurbelstange Und weil das Teiletauschen so lustig war, habe ich gleich weitergemacht: ausgetauschte Teile Durch die "Reparatur" hatte sich die Kurbelstange um etliche mm verlängert, daher war damals eine Korrektur der Greifereinstellung notwendig. Zu diesem Zweck hatte man die Verstiftung der Treiberwellenkurbel entfernt und durch eine Madenschraube ersetzt: Durch Schweissen verlängerte Kurbelstange Treiberwellenkurbel mit Madenschraube Den Schlingenhub musste ich daher nach Austausch der Kurbelstange neu einstellen. Die Maschine ist zwar jetzt alles andere als original, dafür näht sie aber gut und sieht einigermaßen ordentlich aus: Danke für Euer Interesse, lG Helmut
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.