Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

SimplySewing

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

About SimplySewing

  • Rank
    Neu im Forum
  1. Guten Morgen! Mit "Qualität" meine ich, dass ich keine Ahnung habe, ob es bei Overlocks ein "nimm was von dieser Marke, damit kannst du nichts falsch machen" oder ein "bloß nicht von dieser Marke, mit denen hat man auf lange Sicht nur Ärger" gibt. Also pauschal bekannte Merkmale eben. Und mit leistbar meine ich 250 Euro. Jaa, jetzt werden einige die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber ich werde mir eine Gebrauchte suchen da ich den allergrößten Teil mit meiner normalen Nähmaschine nähen werde und deshalb für eine Overlock nicht so viel Geld ausgeben möchte/kann. Aber dass ich keine gebrauchte, halbwegs aktuelle Bernina für 250 bekommen würde ist mir auch klar. Danke für den Bericht mit der brother! Die hatte ich auch schon angeschaut. Hat jemand Erfahrungen gesammelt mit den beiden von mir genannten?
  2. Hallo, ich würde mir gerne eine Overlock zulegen und lege wert auf 2 Dinge - sie muss bezahlbar sein - die Nähte dürfen sich nicht kräuseln/wellen Sie wird für Nahtversäuberung genutzt werden und für diejenigen Stücke, bei denen ich mit Jersey und Sweat arbeite. Aktuell liebäugle ich mit einer Pfaff Hobbylock 2.0 oder einer Babylock success s4. Was Overlocks und ihre Qualität angeht bin ich allerdings sehr wenig im Bilde, deswegen hoffe ich auf die Schwarmintelligenz und eure Hilfe! Danke
  3. Vielen Dank!! Das hätte ich jetzt nicht wirklich gedacht. Habs zwar schon überlegt aber war eher auf dem Dampfer dass der Tüll ja wohl nicht umsonst da sein wird und ich vielleicht bloß was kaputt mache wenn ichs ausschneide Das war sehr hilfreich, danke!
  4. Hallo, ich müsste leider Tüll stückeln (Reststück) und das an einer sehr ungünstigen Stelle. Dazu hätte ich zwei Fragen: Ist das überhaupt möglich, sprich gibts da eine gute Methode (die Nahtstelle ist keiner Belastung ausgesetzt) Gibts eine Möglichkeit, das möglichst unsichtbar zu nähen oder die Naht zu verstecken? An sich würde sie ganz offen liegen und sichtbar sein, mehr als z.B. eine Rüsche drüber zu nähen um sie zu verdecken fällt mir gerade nicht ein...
  5. Vielen Dank erst mal für eure Antworten! Ich scheine mich leider schwammig ausgedrückt zu haben - ich wollte eigentlich nicht wissen, wo ich die überall anbringen könnte, sondern vielmehr, obs eine Möglichkeit gibt, sie irgendwie sinnvoll als Saumabschluss anzubringen, also am unteren Rand eines Kleides oder dahinter oder so - eben als Abschluss. Weil es mir einfach nicht klar werden wollte wie man das bewerkstelligen kann, ohne die Tüllränder zu sehen. Das hier sind auch nochmal so Beispiele auf die ich inzwischen gestoßen bin Antike schwarze Spitze Rock Fragment viktorianische von AnnasDream USA Anbieter 1 oder 3 Yards von 12305 cm breit von AnnasDream Sehr schön beides aber wenn ich das irgendwo drauf nähe, sehe ich insbesondere bei der letzten keine Möglichkeit, den Übergang zu kaschieren (da der ja so unregelmäßig ist). Und da wollte ich eben wissen, ob jemand Rat weiß. Aber vielleicht gibts da ja einfach keine Möglichkeit :confused:?
  6. Hallo, ich bin jetzt schon oooooft auf wunderschöne Spitzen gestoßen, die ungefähr in dieser Form verkauft werden Vintage Floral Lace Trim Hochzeit Schleier Lace Trim von LaceNTrim Also am unteren Rand die Spitze und darüber etliche Zentimeter "leerer" Tüll. Oder auch gerne mal irgendwelche wenige Zentimeter breite Tüllstreifen mit Verzierung drauf, sowas in etwa Lace Trim Spitze Stoff Creme 2 Zeilen Rose Hochzeit von lacediy wie verarbeite ich sowas? Angenommen, ich habe ein knielanges Kleid und möchte es unten am Saum anbringen. Im Fall der Spitze: nähe ich es oben drauf, hab ich da doch überall den Tüll rumhängen, das sieht man doch?! Nähe ich es unten drunter - na toll, dann habe ich da unten so n halbtransparentes Ding dran baumeln? Und im Fall der Verzierung: Kann man ja nur oben drauf nähen. Aber dann frage ich mich auch wieder wohin mit dem überstehenden Tüll? Weiß jemand von euch Rat?
  7. Hallo, für meine wunderbare ELNA 580 bin ich auf der Suche nach einem Obertransportfuß. Jetzt habe ich schon mit 2 Fachhändlern geredet und an elna geschrieben, aber die Händler konnten mir keine Artikelnummer nennen (und hatten den Fuß auch nicht da) und elna hat leider noch nicht geantwortet. Weiß von euch jemand, welcher Obertransportfuß zur 580 passt? Soll wohl der gleiche von der 680 sein, aber auch da finde ich keine Artikelnummer. Würde mir den im Internet nämlich gerne erst mal ansehen, bevor ich sowas teures bestelle So und jetzt noch zwei Fragen: Gibts eine Marke, die mit elna kompatibel ist (ich hab mal was von janome gehört, stimmt das?)? Und gibts vielleicht irgendwelche Universalfüßchen? Der Obertransportfuß scheint ja schon sehr, sehr teuer zu sein...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.