Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

mottchen2014

Members
  • Content Count

    95
  • Joined

  • Last visited

About mottchen2014

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ

Personal Information

  • Wohnort
    Ostsee in Rufweite

sonstige Angaben

  • Maschine
    Skyline S5 Elna 664 pro

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Bei Patchworkstoffen heißt das "Ombre" Stoffe, vielleicht hilft das beim Suchen
  2. Meine Kittel sind dünner Twill weiß 100 % Baumwolle, aber ich bin wirklich froh, dass das in die Wäscherei geht. Sind Kochwäsche, laufen aber beim ersten Waschen ordentlich ein, also vorwaschen. Bügeln ist da Höchststrafe.
  3. @Peterle Seite 111 der Bedienungsanleitung, steht extra drin. Sonst verhakt sie sich am Sensor rechts unter der Stichplatte und der ist etwas empfindlich. Wurde auch ohne Probleme ausgetauscht vom Service. Die Fehlbedienung hatte ich auch nicht verheimlicht, und war trotzdem Kulanz, sehr netter Service... .
  4. Ich hatte zunächst auch auf die Bedienungsanleitung weitgehend verzichtet, bi s ich folgendes geschafft habe: Stichplatte abnehmen, wenn der Geradstichhebel noch nach hinten geschoben ist. Der Sensor war dann hin. Steht auch in der Anleitung, dass man das nicht darf... Jetzt lese ich dann doch mal... Gruß mottchen
  5. Ich habe die Maschine nun seit gut 8 Wochen, also circa 8 Kleidchen, 10 Leggings, 10 Pullis/Unterhemden und Schlüpfer alt. Die Bedienbarkeit ist gut, beim ersten selber Einfädeln brauchte ich etwas Zeit für den Greiferfaden. Fehlstiche macht sie auch über Nahtkreuzungen keine, zumindest bei Jersey, den sie bei mir bisher nähen musste. Bei der dreifädigen Naht und Bauschgarn im Greifer hat sie das schon mal geschrottet, wenn die Stichlänge zu kurz eingestellt war. Der schmale zwei Nadeln Coverstich macht alles mit. Sie wirkt erstmal robust, ist aber schon eine kleine Diva, wie wohl die meisten Cover. Technisch sieht sie der Bernina zum verwechseln ähnlich.... . Ich bin zufrieden, aber billig war sie nicht. Ist halt so ein haben wollen Ding im Nähzimmer, wirklich zwingend brauchen tut man das nicht, macht aber gerade bei Kinderkleidung in Reihenproduktion viel Spaß. Viele Grüsse mottchen
  6. Ich habe mal eine Overall mit Termolan gefüttert, also drei Lagen: Obersstoff, Termolan, dünner Innenstoff. Ist aber garnicht elastisch, dafür warm.
  7. Herzlich willkommen, das hört sich ja spannend an mit dem Kleid, Viel Glüch für den Heiligen Abend. Grüße mottchen auch von der Ostsee
  8. Ich hatte auch mal über die Bernina nachgedacht. Dann war ich beim Händler, sah diesen riesigen Brummer, das Display und den ganzen Schnick-Schnack und dacht, das gefällt mir dann doch nicht so, Preis oder Qualität egal. Das kann man nicht rational erklären. Ist wohl wie bei Autos und Männern.... . Jetzt bin ich mit einem deutlich kleineren Modell sehr glücklich und das freie Geld ist in Stoffe und eine Cover aufgegangen.
  9. Da würde ich zunächst nicht an ein Buch denken, sondern mir ein passendes Youtube Video anschauen. Für Jelly roll gibt es bestimmt mehrere hundert Vorschläge.
  10. Die Bernina Overlocks werden, laut Aussage des Händlers, von Juki bzw.im gleichen Werk produziert, ( bis auf die mit der Luftpumpe... ) und die sollte man sich dementsprechend mal anschauen. Babylock hatte ich noch nicht, aber da hört man wirklich nur Gutes.
  11. Das Zubehörfach zieht man ab, wenn man den Anschiebetisch ansetzt, also ist es da, wo es sonst bei den meisten Maschinen auch ist. Ich habe mit meiner DX sehr erfolgreich Taschen genäht (Canvas, Stylevli, Gurtband) und mehrere Jeans und von der Druchstichkraft und dem Stofftransport her ist sie sehr gut. Einmal war es ihr doch zu viel und die Nadel schon etwas stumpf, da zeigte die Maschine eine Fehlermeldung (Sanduhr) und knallte nicht einfach die Nadel kaputt, sehr angenehm... . Ich würde sie wieder nehmen.
  12. Ich habe gerade mit der Servicehotline des Verlages telefoniert: Die Schnittmuster sollen online geschaltet werden. Wenn man der Hotline eine e-mail schreibt, (Adresse im Impressum) geben sie einem Bescheid, wenn das passiert ist. Ein genaues Datum wusste die Dame aber noch nicht. Gruß Mottchen
  13. Tatsache, die Schnitte sind nicht dabei und in der Zeitung auch kein Hinweis auf einen Link zum Download etc.. Wäre mir garnicht aufgefallen, da ich keine Umstandsmode brauche... . Und ich wollte das Heft noch meiner schwangeren Nachbarin empfehlen.
  14. In der Ottobre 04/2014 ist auch einer drin, der recht einfach zu nähen war. Ist nur vorne ein Reißverschluß, aber das kann man ja einfach ändern. Wobei der Reißverschluß gut eingefasst ist, und daher nicht kratzt oder so... . Grüße Mottchen
  15. Ich nehme bei dickerem Jeansstoff oben und untern das Jeansgarn, ging bisher ohne Probleme. Bei sehr dünnem Jeansstoff würde ich es nur ober für die Ziernähte/Absteppungen nehmen. Gruß
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.