Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

schneckchen

gewerblich tätig
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

About schneckchen

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
  1. Hallo zusammen, ich bin immer wieder begeistert von japanischen Stoffen und dem ganzen anderen Schnickschnack wie Bänder und Borten, den man in Japan bekommen kann. Und da mein zweites Hobby Reisen ist, hab ich mir gedacht, dass die nächste Reise nach Japan geht - die Kultur fasziniert mich einfach. Und gleichzeitig würde ich gerne ein paar Stoffe mitbringen, nur habe ich Bedenken, dass ich in so einer Riesenstadt wie Tokyo auf Anhieb den ultimativen Stoffladen finde... :-( War jemand von euch schon mal in Japan und hat Tipps für den Stoffeinkauf? Wo gibt es tolle Läden, was muss man
  2. ..ich danke euch für eure beiträge...!!! von der janome 6600 habe ich hier schon viel gelesen, mir scheint, als wäre das "die" allzweck-näma schlechthin für vielnäher. ihr habt mir ja meinen verdacht bestätigt - mit ner 700 euro maschine wird es da scheinbar schwer. muss da wohl nochmal in mich gehen, ob sich da nicht eine richtige investition lohnt :-) momentan gibt es ein angebot von janome, da bekommt man beim kauf der 6600 noch eine stickmaschine 200 e dazu, das klingt sehr verlockend. hab zwar bisher immer nur die stickmaschinen im geschäft bewundert, wie fast von allein tolle m
  3. hallo zusammen, wer hilft mir? ich habe eine superschöne sommertasche aus baumwolle genäht und würde mir nun gerne eine "herbst/winter"-version nähen. dabei dachte ich an eine kombination aus wollstoff und leder. an den "schlimmsten" stellen kommen ich auf 4 lagen leder bzw. auf 2 lagen leder + 2 lagen wollstoff + 2 lagen futterstoff. meine derzeitige näma näht aber sowas schon nicht mehr, ist eine einfache privileg. jetzt steht jedenfalls ein näma-kauf ins haus - ich hatte da einige modelle um die 700 euro ins auge gefasst. nun meine frage: schafft so eine näma das auch, od
  4. hallo kekino, ich habe letztens beim zoll 8% gebühren und 19% einfuhrumsatzsteuer bezahlen müssen (wird vom kaufpreis incl. versandkosten berechnet). hört sich viel an, lohnt sich aber dennoch, wenn man bedenkt, wieviel die stoffe hier kosten, wenn man sie denn überhaupt findet. die meisten händler markieren ihre pakete nicht als geschenk und schreiben das auch ausdrücklich auf ihren seiten. gibt bestimmt sonst 'ne menge ärger. allerdings winkt der zoll auch manchmal einfach päckchen durch, die deutlich über der 20€-Grenze liegen (ich bekam auch mal päckchen mit ware im wert von 50-
  5. ...uiuiui, soviele antworten hatte ich nicht erwartet!!! danke!! ich werde demnächst nochmal ein paar andere geschäfte abklappern, hier in berlin gibt es noch das ein oder andere geschäft, das brother nicht im programm hat, glaube ich. da lasse ich mir dann mal andere zeigen - brother kenne ich ja jetzt schon ;-) vom namen her würde ich pfaff als sehr hochwertig einschätzen - davon hat meine mutter immer früher sehnsüchtig geschwärmt; da würde ich mir gerne noch ein paar anschauen. lieben dank adriana
  6. etwas spät, aber trotzdem: vielen dank für eure hilfe!!!! lg adriana
  7. fabric tales habe ich mittlerweile auch ausprobiert, kann mich nur anschliessen: top! der versand ist günstig und superschnell!
  8. hallo zusammmen, ich suche eine neue näma (wer hätte das gedacht ;-))... für den häufigeren gebrauch. jetzt war ich mittlerweile in drei läden, und jedes mal wurde mir brother ans herz gelegt, und das beharrlich und ohne näher auf andere marken (pfaff, singer, bernina), die ebenfalls im laden vorrätig waren, einzugehen. ich habe jedes mal nach modellen der anderen marken gefragt, aber immer wurde beteuert, dass brother das beste preis-leistungs-verhältnis in meiner "kategorie" hat - "mein" brother-modell wäre die innovis 350 für 799 euro - und die anderen wurden mir noch nicht mal ge
  9. Hallo zusammen, vielleicht kann mir von euch jemand helfen... Ich nähe schon seit einiger Zeit, am liebsten Taschen und Accessoires . Da meine Sachen so gut im Freundeskreis ankamen, habe ich jetzt ein Gewerbe angemeldet und versuche, das Ganze jetzt ein bißchen auszubauen und mir ein kleines Taschengeld nebenher zu verdienen . Leider bin ich als Quereinsteiger aufgeschmissen, was Großhändler für Stoffe und Kurzwaren (hauptsächlich RV, Garne, Einlagen - die Grundausstattung eben) angeht. Die Anbieter, die hier im Forum inserieren und auch an gewerbliche Kunden verkaufen, habe i
  10. ... danke für eure Antworten! Die Variante, die Ive vorgestellt hat kommt wohl am ehesten für mich in Frage. Ich probiers mal mit dem Vliesofix: Stoff - Vlieseline - Vliesofix - Stoff. Gudy Stic klebt ja nur temporär, ich will schon, dass es dauerhaft klebt; der Stoff wird nachher nicht vernäht oder so. LG Adriana
  11. ....ich schieb das ganze mal nach oben... Meine Frage ist nämlich ähnlich, nur dass ich gerne zwei Stoffbahnen zusammenkleben möchte. Da ich den Stoff eh mit Vlieseline verstärken muss, würde sich ja eine beidseitig klebende Vlieseline anbieten. Bisher habe dazu auch nur das bereits erwähnte Volumenvlies entdeckt. Hat jemand eine Idee? Ich hab das Zusammenkleben schon mit Montagekleber probiert, das geht, ist aber nur ne ziemliche Sauerei und bei der Größe der Stoffbahnen (1-2 Meter) nicht besonders effektiv, Vlieseline wär da viel besser.... LG Adriana
  12. ...ihr seid ja super!!! soviel ideen... da werd ich mich mal ans laminieren machen! auf die idee mit dem backpapier wär ich nicht gekommen. dickes dankeschön für eure tipps!!!
  13. Hallo, ich möchte gerne Geldbörsen nähen. Dazu würde ich gerne unterscheidliches Papier (Ausschnitte aus Zeitungen und Zeitschriften) oder Stoffe laminieren, und dann daraus die Geldbörse nähen. Hat jemand Erfahrungen mit Laminieren? Ich nehme an, man laminiert bei Papier dann beide Seiten?! Kann man das mit den herkömmlichen Laminiergeräten für den Hausgebrauch machen? Und braucht man spezielle Laminierfolie? Ich kenne nur diese harte Folie, mit der man Ausweise etc. einschweisst... Grüße Adriana
  14. Hallo zusammen, ich suche japanische Baumwollstoffe für Taschen etc., genauso so wie die bei reprodepot.com mit z.B. Retro-, Märchen-, Tierdrucken. Die Versandkosten sind nur ziemlich hoch, wie ich finde, und eigentlich müsste man die Stoffe ja auch direkt in Japan bestellen können. Vielleicht wird es so insgesamt billiger. Hat jemand von euch einen heißen Tip für eine japanische/asiatische Internetseite? Google bringt mich nicht weiter... Liebe Grüße Adriana
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.