Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

jettaweg

gewerblich tätig
  • Content Count

    427
  • Joined

  • Last visited

About jettaweg

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich

Personal Information

  • Wohnort
    im Dreiländereck D / F / CH
  • Interessen
    Feinmechanik / Elektronik
  • Beruf
    Info-Elektroniker

sonstige Angaben

  • Maschine
    div. Bernina / Elna / Pfaff

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. das ist zwar ein Kettstich, den die Privileg 4000 erzeugt, jedoch braucht sie nach meiner Erinnerung dazu trotzdem Oberfaden und Unterfaden.. deswegen besitzt dieser Kettstichgreifer auch ein Nadelöhr... wozu sonst sollte es dienen ? Der Kettstich wird dann auf der Unterseite des Stoffs gebildet -sieht ähnlich wie ein Zopfmuster aus... und m. W. ist die linke Nadel für den Kettstich und die rechte für den Overlockstich
  2. ""die Anzugsdrehmomente der Schlitzschrauben etwas schockiert ?"" Das Festsitzen von Schrauben -egal ob Schlitz- , Kreuzschlitz oder Kombi) kommt aus meiner Erfahrung primär durch einen Verklebeeffekt aufgrund von Verharzung + Alterung zustande; deshalb erwärme ich zuvor derart festsitzende Schrauben, wenn dies möglich ist; wenn es ohne Beschädigungen des Sitzes usw. möglich ist, genügt meist auch schon ein leichter Schlag mit einem 200g Hammer auf einen dafür geeigneten Schraubendreher (mit Hartkunststoffgriff oder einem Holzgriff mit Schlagfläche) und Torx sind allemal um einiges besser als Sechskantschrauben, bei Grössen ab/unter 10mm können diese mit einem Gabelschlüssel sehr schnell rund werden
  3. schon klar, danke, du musst es wissen, ich lerne bei den Pfaffs immer noch so einiges... dann dürfte das eine Exzenterschraube für vo-hi sein ? danke,
  4. so isses... nur wenn unbedingt sofort was genäht werden muss, wäre es vertretbar...
  5. zuerst mal diesen Kondi entfernen(beide Füsschen abknipsen), schon funktioniert es wieder... weil dieser Kondi ein reiner Entstörkondensator ist, hat er auf die Funktion der NähMa Null Einfluss; es muss aber -aus funkschutztechnischen Gründen- unverzüglich wieder ein baugleicher rein... andernfalls würde die Betriebserlaubnis erlöschen... und in unmittelbarer Nähe könnten durchaus Störungen (über das 230 Volt Netz oder im Funk- oder/und Handybereich) auftreten... der Entladewiderstand, welcher über dem Kondi parallel sitzt, sollte schon dranbleiben... er bewirkt, dass nach dem Abschalten des Motors evtl. induktive Restspannung in diesem entladen wird; würde er fehlen, könnte man -bei ungünstiger Berührung der Netzsteckerstifte nach dem Herausziehen aus der Steckdose- einen leichten Stromschlag bekommen
  6. dass sie einerseits Stiche auslässt... ...und andererseits wiederum die Nadel unten drin an- bzw.aufschlägt, deutet mMn darauf hin, dass die Greiferachse axiales Spiel bekommen hat; das würde beide Fehler erklären und damit hätte sich die (eingepresste)Lagerbuchse des Greifers gelockert und müsste wieder fixiert werden; entweder mit einer Durchbohrung von Sitz und Lagerbuchse und einem Schwerspannstift(Greifer mit Achse muss zuvor raus) oder einer Durchbohrung des Sitzes -dann nur bis zur Lagerbuchse und diese dabei nur leicht anbohren- ein M3 oder M4 Gewinde reinschneiden und einen Gewindestift rein; danach muss u. a. zuerst das Timing von Nadel zu Greifer und danach der Nadel-Greifer Abstand neu eingestellt bzw. minimiert werden;
  7. im reinen Widerstandspedal -und ein solcher ist das- ist nur ein 2-poliger Entstörkondensator vorhanden; das ist ein Allerweltsartikel, der nur einige Cent, maximal noch 1 Euro, kosten darf; die Werte lassen sich am defekten Kondensator i.d.R. leicht ablesen; meist ist es einer wie z. B. dieser von Reichelt für € 0,49 = https://www.reichelt.de/funkentstoerkondensator-x2-47-nf-275-v-rm-15-0-110-c-20-mp3-x2-47n-p32016.html der durchaus passen sollte... beim alten Kondi die Drähte direkt am Kondi abknipsen, an beiden Drähten 5 mm abisolieren, 2x 10mm Schrumpfschlauch drüberschieben, den Kondi an beide Drähte anlöten, Schrumpfschläuche über die Lötstellen schieben, mit Feuerzeug oder Heissluft schrumpfen, fertig... auf die Funktion des Pedals oder der Maschine hätte ein Fehlen des Kondis keinen Einfluss, jedoch muss er lt. VDE Funkentstör-Vorschrift immer vorhanden und intakt sein...
  8. danke, dann ist es nur der Mittenabstand des Feeddog und nicht die Höhe...
  9. ich glaube eher, dass mit dieser die Füßchenhöhe eingestellt wird...
  10. ...und die 730 Record gabs tatsächlich in mehreren Ausführungen... ohne Kniehebel -Gasgeben per Fußpedal- mit Kniehebel -Gasgeben mit Kniehebel- mit Kniehebel -Gasgeben per Fußpedal, Füßchenheben per Kniehebel- allerdings habe ich erst eine einzige 730 Record -mit Füßchenheben per Kniehebel- in USA gesehen; in Europa wurde diese Zusatzfunktion eher selten verkauft, vermutlich war sie recht teuer...
  11. keine Frage, da ist die 930/931 einfach die beste, weil sie ausser dem Kniehebel die Nadelpos. oben und unten hat; auf diese könnte man wohl verzichten, andererseits ist die 930/931 (und auch die kurz danach erschienen kleine einfachere Schwester ohne Kniehebel, die 910) die erste Bernina mit Gleichstrommotor ! = bei diesem wird das maximale Drehmoment elektronisch vorgegeben; das bedeutet in der Praxis, dass die -per Pedalstellung vorgegebene- Drehzahl konstant bzw. bis zur Blockierung (dann bricht die Motoransteuerung ab) gehalten wird, egal, wie unterschiedlich die Belastung z. B. durch dickes bzw. hartes Material stattfindet; ausserdem stellt dieses Feature sicher, dass schon ab Zeitlupentempo (1-2 Stiche p.Sek.) annähernd das volle Drehmoment verfügbar ist... und selbst bei der ersten Serie, die nur den Nadelstopp oben besitzt, hatte ich schon einige auf Nadelstopp oben und unten durch eine feinmechanische Erweiterung (2. Schaltnase) nachgerüstet; die günstigere Alternative mit Kniehebel zur 930 usw. ist nur noch die 830 Record -die Königin bzw. DAS Arbeitstier, praktisch unkaputtbar !- und selbst bei der -ausser der Knopflochautomatik praktisch baugleichen- 730 Record lässt sich ein Umbau auf einen Füßchenheber-Kniehebel bewerkstelligen...
  12. nur mit 2-3 Fotos von allen Seiten kann in diesem Fall imho geholfen werden, da es viele Befestigungstypen gibt...
  13. oder betrifft das mit den defekten Potis eher die neueren Modelle ?
  14. dann hab ich bei den 1090/1290 einfach Glück gehabt...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.