Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Antigone33

Members
  • Content Count

    135
  • Joined

  • Last visited

About Antigone33

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Heut hab ich auch mal was für diese Kategorie: Dafür habe ich ein altes Sommerkleid, in das ich leider wirklich nicht mehr hineinpasste, zerschnippelt und was Neues daraus gemacht. Also voll DIY, recycled, nachhaltig, no-waste und was weiß ich noch alles. Allerdings hat mir das gute Stück auch den letzten Nerv gezogen, weil da so ziemlich alles schief gelaufen ist, was nur ging. Kleine Auswahl? natürlich zu wenig Stoff, dh. das Zuschneiden war ein echtes Puzzle. Kragen war ursprünglich ein Stehkragen, der sah aber aus wie bei einem Krankenhauskittel, also geändert und dabei gründlich gepfuscht
  2. Danke euch für den Input, aber es handelt sich dabei um Shirts aus der Männerabteilung, so mit "coolen" Prints vorne drauf... da würden Volants wohl bissl ungewohnt dran aussehen.
  3. Ich trage gerne T-Shirts von einem wirklich großen, wirklich billigen Textildiskonter. Da heißts zwar immer, die Qualität wär so schlecht, dass man die Shirts nach ein paar mal waschen wegwerfen muss, aber das kann ich echt nicht unterschreiben. Na, jedenfalls brauchte ich mal wieder ein paar Shirts, kauf wie immer die gewohnte Größe, probier sie an und denk mir noch: manno, das ist aber ganz schön lang. Vergleich sie mit einem älteren Shirt, tatsächlich, die Breite stimmt, die Länge ist gute 7 cm zu lang. Na, denk ich mir, kein Problem, kürz ich es doch einfach. Als Längenmaß nahm
  4. Ich hatte schon einige große Leidenschaften, die mir zwar nicht langweilig wurden, aber denen ich - aus div. Gründen - jetzt einfach nicht mehr nachgehe. Insofern glaub ich nicht, dass das beim Nähen anders sein wird. Aktuell näh ich aber noch, udn als größeres Problem seh ich eher die überquellenden Kleiderschränke als die Langeweile...
  5. Ich hab bislang erst einmal gesteekt, aber nach Reihenfolge b. Und würd das auch zukünftig so machen. lg, A.
  6. Ich habe eine Juki HZL-Lb51000, die im Black-Friday-Sale € 300,-- gekostet hat. Die kann schon recht viel, zb. 100 Zierstiche (von denen ich tatsächlcih noch keinen einzigen jemals gebraucht habe) und ist m.E. recht leise. Spule legt man auch von oben ein. Allerdings hat sie keinen autom. Fadenschneider, keinen verstellbaren Nähfußdruck, und unterm Nähfuß ist nicht allzuviel Platz. Also bei Jeans-Kürzen wirds schon bissl eng da unten. Die Bernette Sew&go 8 war damals auch im Rennen, die kostet mittlerweile aber deutlich mehr. lg, A.
  7. Ja, ich auch! Find ich toll, wie ihr euch für mich Gedanken (mit)macht!
  8. Das wäre natürlich auch eine Idee! Ich hab halt nur furchtbare Angst, das Quilten zu vermurksen, und dann war die ganze (Stick)Arbeit umsonst. Ein X quer drüber nähen, trau ich mir ja noch zu, aber Muster quilten... Das müsste ich vorab jedenfalls auf einem Probenstück ausprobieren.
  9. Ich wein dann beim Zusammensetzen. Ich kann def. besser sticken als nähen... PS: funfact: das eine Quadrat mit den Blumen-Ecken hatte ich schon in die Kiste zu den fertigen gepackt. Und erst, als ich das Foto hier veröffentlicht hab, hab ich gesehen, dass da ja noch ein ganze Ecke fehlt...
  10. Ja, da hab ich mich vlt. missverständlich ausgedrückt. Ich nenn das Ganze für mich immer Quilt, aber eigentlich ist es eine Patchwork-Projekt aus lauter verschiedenen "Stick"Stücken. Gequiltet wirds nur insofern, dass ich das Patchwork-Ding hinterher mit einem Unterteil verbinde. Ich mach das zum ersten Mal, da sind mir die Begriffe noch nciht so geläufig. Zum Glück siehts auf den Fotos schlimmer aus, als es ist, aber bei manchen Quadraten ist es tatsächlcih etwas knapp. Ich hab alles mit 1cm Nahtzugabe und einem "Sicherheitsrand" geplant, aber natürlich nicht damit ger
  11. Und noch eine Frage hätt ich: ich will - zur besseren Stabilisierung - den bestickten Teil mit einem glatten Baumwollstoff verquilten, und dann erst mit dem flauschigen Unter-Stoff verbinden. Dabei möchte ich eigentlich so wenig wie möglich quilten, weil die Muster ja eigentlich für sich stehen sollen. Deswegen wollte ich ursprünglich nur an den geraden Nähten im Nahtschatten quilten. Weil diese Stickereien aber nicht ganz unempfindlich sind, kommt mir das aber bissl zu instabil vor. Habt ihr Ideen, welches Quiltmuster möglichst unauffällig ist? Bislang ist mein Favorit, bei jedem
  12. Hallo! Hier ist es ja relativ ruhig - ich stick halt fröhlich vor mich hin, da kann man recht wenig darüber berichten. So langsam nähere ich mich auch einem (Stick)Ende, ich glaube, ich brauch nur noch 6 Quadrate oder so... Hier mal eine kleine, unrepräsentative Auswahl:
  13. Ich glaub, ich werd mir das Heft tatsächlich kaufen. Es sind zumind. 3 Schnitte drin, die mir gefallen, da lohnt sich das schon. Wisst ihr, ab wann das heft im handel ist? lg, A.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.