Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Antigone33

Members
  • Content Count

    119
  • Joined

  • Last visited

About Antigone33

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das stimmt leider, die haben ganz schön zugelegt in letzter Zeit... :-( Allerdings haben die Download-Schnitte halt den Vorteil, dass man sich das Kopieren spart. Ich klebe lieber, als kopieren...
  2. Lustig, dass du das fragst, weil: gerade gestern ist es mir passiert, dass ich ein Muster durchgepaust hatte, das ich dann doch nicht wollte. Jetzt habe ich aufgrund eines kleinen mathematischen Fehlers bei der Planung (*hüstel*...) absolut keinen Stoff mehr übrig als Ersatz. dh. das falsche Muster musste wieder runter vom Stoff. Also, Abbürsten ging gar nicht. Letztendlich hab ich den Stoff mit der Hand gewaschen und gerubbelt, und danach war es nur noch leicht zu sehen. dh. wenn ich ein Muster mit vielen Kringeln drüberkopier, wird man wohl nix mehr davon sehen. also, langer
  3. Nein, kein Rahmen. Und so schlimm ist das gar nicht. Ich brauch für 1 Quadrat meistens 1-2 TV-Abende. Viel mehr fürcht ich mich schon vorm Zusammennähen, weil ganz exakt zugeschnitten ist das alles nicht...
  4. Danke für den Tipp, aber jetzt hab ich mit dem Stickgarn schon angefangen, da bleib ich jetzt dabei. Shoppen/gustieren ist im Moment ja auch nicht ganz so einfach wie normal. Dann machen wir mal weiter: 5. Das Zuschneiden Ich wollte das Zuschneiden einerseits recht effizient gestalten, anderseits nicht zu große Einheiten haben, weil ich mir über die Anordnung der Muster (noch) keine Gedanken machen wollte. Also habe ich den dunkelblauen Hauptstoff und den hellblauen Streifenstoff je über die komplette Breite in der passenden Höhe (26 bzw. 8 cm) zugeschnitten
  5. 1. Was ist das? Sashiko ist eine japanische Sticktechnik. Traditionell werden dabei Muster mit Vorstichen in weiß auf dunkelblau gestickt. Erlaubt ist mittlerweile natürlich auch alles, was gefällt. 2. Das Ziel Ein Quilt, der ungefähr so aussehen soll. Die großen, dunkelblauen Quadrate werden durchgehend bestickt, die kleinen roten bekommen jeweils eine gestickte Blume. 2. Das Zubehör Ich hab ja noch nie gepatchworkt und gequiltet, und mein Probe-Polster entstand ganz schnöde mit Geodreieck und Schere. Nichtsdestotrotz
  6. Liebe Gemeinde! Einerseits habe ich eine sehr japan-affine Tochter und bin daher immer auf der Suche nach Näh- und Bastelideen mit Japan-Bezug. Anderseits war einer meiner Lockdown-Vorsätze, eine neue Nähtechnik (=Patchwork) auszuprobieren. Herausgekommen ist dabei übrigens ein Polsterüberzug mit Ohio-Star-Muster. Und im Zuge dieser neuer Technik musste ich natürlich auch viel nachlesen und recherchieren, und bin dabei auch recht bald auf die japanische Sashiko-Technik gestoßen. Und da schließt sich der Kreis nun wieder! Ich beschloss, zum Geburtstag würde das liebe Kind einen Sas
  7. Ich bin jetzt wohl in dem Alter angekommen, wo ich mir nicht mehr denk, mei, wie modisch, sondern nur noch: mei, die armen Kinder, die müssen doch frieren.... Auf Ravelry hat mal eine kleine gestrickte Schals für die Fußknöchel hergezeigt!
  8. Yeah, das Forum ist wieder da! Vielen Dank für deine Mühe, und das ausgerechnet über die Feiertage! lg, A.
  9. Jetzt hab ich fast ein schlechtes Gewissen, dass ich meinem Schwiegersohn in spe keine Socken gestrickt habe. allerdings bekam er von mir schon mal bemalte Schuhe...
  10. Eine Frage an die, die den Schnitt 2 gekauft haben: gibt es da zufällig auch eine Erläuterung, den Bund von normal auf low waist zu ändern?
  11. Die Hülle ist aus beschichteter Baumwolle, dh. die kann man sogar abwischen. Aber ja, das hygienische Non-plus-ultra ist es natürlich nicht.
  12. Das ist auch meine erste Überlegung gewesen. Eine Maske, zusammengefaltet und mit einem Druckknopf. Sollte ja so klein wie möglich sein. Aber dann wär ja eine Sauberkeit (von Hygiene gar nicht zu sprechen) gar nicht möglich gewesen.
  13. Das hat doch sicher jeder von uns schon mal erlebt: normalerweise hat man seinen Mund-Nasen-Schutz aktuell ja immer dabei, man hat einen im Auto deponiert und immer einen in der Handtasche. Und dann ist man doch eines Tages zum Bäcker geradelt und stellt fest: Mist, Maske zu hause vergessen. Also dachte ich mir: ein MNS als Schlüsselanhänger - das wär doch die Lösung! Denn den Schlüssel hat man doch wirklich immer mit dabei - und falls nicht, hat man ohnehin ärgere Probleme, als dass man beim Bäcker nicht über die Schwelle darf... Disclaimer: abgesehen davon, dass es sich bei selbs
  14. Ich finde, die Bernette Milan 5 schaut ganz interessant aus. Unter 300 Euro, und der Nähfußdruck ist auch verstellbar.
  15. Lustig, ich dachte immer irgendwie, Janome wäre französisch... Und ja, ich hatte früher eine Privileg, da steckte eigentlich eine Janome drin. Und ich hätte mir sofort wieder eine Janome gekauft, nur leider war mir die eine Spur zu teuer. Statt dessen wurde es eine Juki (auch eine Japanerin), über die Marke hab ich auch schon viel positives gehört.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.