Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Viper47

Members
  • Content Count

    1
  • Joined

  • Last visited

About Viper47

  • Rank
    Neu im Forum
  1. Nunja ich lese hier viel über Probleme der oben genannten Nähaschine. Ich habe die 9980 und hatte anfangs Probleme und schob es auf die Maschine. Inzwischen weis ich sehr genau das das Problem meist von einem selbst verursacht wird. Ich habe mich anfangs sehr geärger und fast schon aufgegeben. Die Tips im Internet worauf man allgemein achten Soll sind sehr hilfreich gewesen. Preobleme wie richtigen Faden korrekte Nadeln korrektes Einfädeln viele Dinge die zu beachten sind und zwar bei jeder Maschine. Ich richte Hobbymässig im Bekannten und Freundenkreis Nähmadchinen und stelle fest das die meisten nie diese reinigen oder sogar total falsch einfädeln. Inzwischen bin ich gut darin Probleme zu erkennen und weiterzugeben. Alle Maschinen die ich wieder herichten konnte laufen selbst nach einem Jahr noch. Warum? Weil ich mit den Leuten einen Nähtest mache mit allen Stichen und worauf maan achten sollte. Das Problem ist halt auch dieser, dass viele die Maschine im Jahr wenige male benutzen und dann vergessen worauf zu achten ist. Ich sage nur... Anleitung in diie Hand nehmen. Ich persönlich nähe schon öfters und bleib deshalb in der Routine. nach über einem Jahr hatte ich vor 2 tagen ein gealtiges Problem. Aber da war nicht die Maschine und auch nicht ich selbst schuld. Eine 100 Meter Garnrolle war ziehmlich am Ende angekommen und der Faden hate sich an dem 2 Halterung mit dem kleine Schwarzen Halterung den man einsteckt unter der Rolle umwickelt und die Maschine zum Stillstand mit einem Lauten Schlag gebracht. Nadel nicht abgebrochen hm ok neu Einfädeln und weiter. Von wegen.... nach 2 Sekunden hat der Unterfaden sich verwickelt und alles blockiert. Das ging so 10 mal. Ohne die Fadenspule und Spulenkapsel lief die Maschine ruhig und an der Fadenspule lag es auf keinem Fall. Der Sulenhalter kann ja entfernt werden zum rienigen und dieser hat sich im Kreis gedreht wel der Stopper der Spulenkasel sich verschonen hat. den Stopper wieder korreekt angelegt mit Kreuzschraubensieher und weiter gings. Nunja dachte ich halt aber dann viel mir das eigentliche Problem auf die Spulenkapsel an der offenen Seite endet mit 2 ecken die rechte auf dem Bild wurde von der Nadel ziehmlich angekrzt und da läuft der Faden vorbei. dieser blieb immer hängen also nachm ic heine Nagelfeile und feilte sie vorsichtig glatt und ging mit einer Polierfeile drüber und siehe da meine Maschine schnurrt bei vollem Tempo. hier auch mal ein Bild was ich angebaut habe ohne ein Loch zu bohren nur eine längere Schraube an der Seite und eine Büroklammer für den Fadenlauf. Die Halterung ist von einer alten Medion Overlock Maschine die unbrauchbar war. so gehen jetzt auch Konen. Und die Maschine ist Wartungsfrei ich habe in den 3 Jahren nicht einen Tropfen Öl verwendet nur von Staub befreit. Überschrift
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.