Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

zwirni

Members
  • Content Count

    1058
  • Joined

  • Last visited

About zwirni

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Im Norden vom Süden
  • Interessen
    Nähen, Stricken, Lesen, Basteln, Hund
  • Beruf
    ja, war mal
  • Homepage

sonstige Angaben

  • Maschine
    Elna Quilters Dream 2006, Brother Innovis1, Babylock Evolvé, Janome Horizon, Handiquilter Avanté, Brother Plotter, Buttonmaschine, Filzmaschine (unbenutzt)
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    500 + MNS
    ein paar Shirts
    viel Papier und Folien

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Du hast nicht gesehen, dass du Win zum eigenen Thread verlinkt hast?
  2. Ja, aber mit altersschwachen Augen mühsam, ich muss die -Dioptrien-Kontaktlinsen dafür raustun, dann klappt es prima.
  3. Die Farben werden getrennt gespiegelt geschnitten, idealerweise so zueinander angeordnet, wie sie am Ende auf den Untergrund sollen. Bei Aufbügelfolie befinden sie sich dann "richtig" auf dem Träger und können nacheinander gepresst werden. Du ahnst die Hürde? Beim Abziehen des Trägers kann sich der Stoff verziehen und dann ist es vorbei mit der Passgenauigkeit, verstärkt duch minimales Schrumpfen der Folie während des Pressens. Die nächste Farbe passt dann eigentlich gar nicht mehr rein. Bei dieser Datei sind feinlinige Teile einzupassen, deshalb hab ich geschwitzt, besonders, weil der Träger der ersten Folie geklebt hat wie S**. Das war nicht der Plan und sah dann so aus:
  4. Danke Adrea, es macht aber unglaublich viel Spaß. Ein Zeiträuber ist der Plotter aber ganz massiv. Was ich mit Papier damit treibe zeige ich hier ja gar nicht ;).
  5. Heute Blut und Wasser geschwitzt beim Aufpressen des Plots.
  6. Ich fand den geglätteten Atem auch recht lustig. Mir war Merkels Maske vor Wochen immer ins Auge gesprungen, die sah nach integriertem Abstandshalter aus.
  7. Ich hab hier gekauft https://www.real.de/product/357942604/?utm_medium=email&utm_content=purchase_confirmation_gmu&utm_source=real&utm_campaign=customer Die Teile sind zu dritt in Zehnerpäckchen ohne weitere Information aus Luxemburg geliefert worden (hat 10, 12 Tage gedauert), geruchsneutral und haptisch recht angenehm. Ich werde sie definitiv zwischen Stofflagen verarbeiten, in der "Luna"-Maske fixiert, aus meiner eierlegenden Wollmilchsaumaske kann ich sie zum Waschen entnehmen.
  8. Das weiß ich nicht und ich weiß auch nicht, wie ich das herausfinden könnte. Das Material ist glatt und geschmeidig biegsam. Da ich es nicht auf der Haut haben werde, hab ich keine Angst davor.
  9. Meine kam gestern an. Ich wollte "Clara" mir gerne nähen, musste aber feststellen, dass der Umfang in meiner Größe 8(!) cm weniger hergibt als mein geliebtes "Cotton Basic" aus 7/2019. Da ich keine Lust auf FBA hatte, gibt es jetzt nochmal ein Shirt nach altem Schnittmuster....
  10. Ich hab mir mal für kleines Geld diese Teile gekauft, geliefert wurde aus Luxemburg und sie scheinen perfekt zwischen zwei Lagen der Luna zu passen. Bei nächster Gelegenheit werde ich einen Versuch damit machen.
  11. Oh......... Ein bisschen was kann ich zweifellos. Aber ich denke oft, dass es nicht genug ist zum "Unterrichten"/Rückmelden/Ratgeben. Deshalb bin ich auch immer wieder so fassungslos über Ebooks, in denen sich wenig bis keine Expertise aber unglaubliches Selbstbewusstsein finden. Das betrifft viele Bereiche, nicht nur das Nähen. Vielleicht bin ich einfach zu selbstkritisch. Aber besser so als umgekehrt. Außerdem bin ich schon so oft auf die Nase gefallen, beim (freundlichen) Hinweis auf gravierende Fehler, angefangen bei wirklich grottiger Rechtschreibung. Aber die wird ja sowieso überbewertet, inzwischen offenbar sogar von Lehrkräften.
  12. zwirni

    Ottobre 5/2019

    Der Zuschnitt ist etwas ungewöhnlich - aber der Stoff ist bielastisch und es sollten unbedingt lange Ärmel sein aus dem Sommersweat.
  13. Ich trau mich nicht ans Probenähen, weil ich denke, dass ich dafür nicht genug kann. Das ist scheinbar nicht der zeitgemäße Denkansatz.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.