Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Moppe_the_whale

Members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

About Moppe_the_whale

  • Rank
    Neu im Forum
  1. :confused: Hallo, ich habe ein Nähset geschenkt bekommen für eine Tasche von Serafina Modell Francesca. Leider ist die für meinen Geschmack viel zu wenig und vor allem unverständlich bebildert und beschrieben. Heisst: Schon am Anfang versetehe ich nur Bahnhof. Dachte eigentlich das sei, da mit Anleitung auch Anfängertauglich- vielleicht stelle ich mich auch einfach ein wneig blöd an. Hat jemand von Euch diese Tasche schon einmal genäht und kann mir helfen? Dann würde ich mal die einzelnen steps posten, die mir Probleme bereiten (die Anleitung darf ich ja sicher nicht einstellen nehme ich an?!) VIelen Dank!
  2. Hallo liebe Nähexperten, seitdem meine MAschine (oder vielleicht ich?) nun endlich gerade nähen können, habe ich richtig Spaß daran, neue Sachen auszuprobieren. Nach 2 Utensilos und 2 Lätzchen mit selbstgemachtem Schrägband und Applikation sollte es nun eine Hose für Madame Krabbelmaus sein. Ich fand im Internet eine nette Anleitung, die einfach klang: http://kindersachen-selbermachen.de/anleitungen-schnittmuster-vorlagen/pumphose-schnittmuster-naehanleitung-kostenlos/#fertige-schnittvorlage Da unsere Referenzhosen aber alle aus dehnbaren Materialien sind (Frottee, Jersey etc.) und ich mich in den Stoff Hamburger Liebe Mini Bizzi verliebt habe, der toll, aber eben ein fester Sommerbaumwollstoff ist, wollte ich Euch fragen, wie ich die Hose modifizieren kann, damit sie auch sicher passt bzw. so pumpig ist, wie ich sie mir vorstelle. Spaßeshalber habe ich sie zu Übungszwecken (und zum Einkleiden der Puppe unserer Großen) nun mal 1:1 so genäht, wie es in der BEschreibung stand bzw. mit einer Frotteehose als Vorlage. Die Hose sieht ganz gut aus für ein Erstlingswerk, ich habe viel gelernt (z.B. dass Nähte mit Zickzackstich links, zumindest wenn er weit ist, m.E. rechts hässlicher aussehen als mit einem Geradestich bzw. Dreifachgeradestich oder einem Pseudooverlockstich (Überwendlichstich), der mir bisher am besten gefiel. Allerdings ist sie eben recht schmal geschnitten und von der gewünschten Pumphose weit entfernt. Und ausserdem am Po / Schritt für meinen Geschmack recht eng, OBWOHL der Schritt recht tief sitzt (ist das ein Widerspruch?). Ausserdem hatte ich etwas Probleme mit der Schrittnaht, da die ja auf der einen Seite 1cm tiefer sitzt und die Teile deswegen nicht genau aufeinanderpassen. Kann mir jemand helfen und mir sagen, wie ich das Schnittmuster modifizieren muss bzw. wo ich was zugeben muss und wie ich das Problem mit der Schrittnaht in den Griff bekomme? Ich habe leider absolut kein räumliches Vorstellungsvermögen, wenn ich mir ein Schnittmuster ansehe, kann ich absolt nicht abschätzen, welche Zugabe wo welche Auswirkungen am fertigen Produkt hat. Der Bündchenstoff, den ich gekauft habe, war auch nicht so der Knaller für Hosen. Er war sehr lasch. Ich hoffe mir kann jemand von Euch helfen. Vielen Dank schon einmal im Voraus!
  3. Hallo, danke für die vielen Antworten. Bin endlich mal wieder dazu gekommen, mich an die Maschine (und den Computer) zu setzen und durfte feststellen: plötzlich näht sie gerade. Ob es daran lag, dass sie sich erst hier "einnähen" musste (oder ich?), ob es an dem wieder neuen Nähgarn (coats) lag (zuvor hatte ich Ikeagarn, ein Nonamegarn und Gütermann, glaube ich), weiss niemand. Aber nun gehts. Ich war drauf und dran die Maschine einzuschicken, nachdem sogar mehrere Leute vom Fach (Nahgesvchäft etc.) sagten, das sei nicht normal (hatte Probestiche mitgebracht, das Problem trat ja unabhängig von der Fadenspannung auf). Dafür transportiert sie mir nun kein Jersey/Bündchenstoff und zieht den im besten Fall noch unten in den Transporteur rein Werde mich gleich mal hier nach Tipps umsehen... Ohnehin stelle ich fest: Je mehr ich daran herumprobiere, desto mehr Dinge lösen sich und desto mehr neue Fragen /Probleme tauchen auf... Nun schlage ich mich gerade mit einem Nähset mit (für mich!) völlig unverstädnlicher und wenig bebilderter Anleitung herum und mit der Suche nach einem Pumphosenschnitt für Webware bzw. notwendigen Abwandlungen meines vorhandenen Schnittmusters... das nur offtopic, werde das mal getrennt posten, vielleicht finde ich da ja auch hier so nette Hilfe? Vielen Dank auf jeden Fall für die Ratschläge!
  4. Hallo, vielen vielen Dank für die vielen Antworten. ich war jetzt eine Weile krank und werde mich nun erst einmal durch die Antworten durchwursteln und dann berichten.
  5. Hallo liebe Nähexperten, ich bin Nähneuling und habe vor 2 Jahren (!) eine Nähmschine geschenkt bekommen (W6 N 3300). Aus gesundheitlichen Gründen kam ich jetzt die Tage erst zum Ausprobieren. Was mich nun aber wundert: Der Geradestich ist leicht einseitig schräg versetzt.Es ist schwer zu beschreiben, die Löcher sind schon einigermaßen gerade untereinander, aber am Stichanfang sitzt der Faden links und am Ende des Tichs rechts im Loch (ich hoffe das ist verständlich), wodurch das Stichbild des Oberfadens leicht gezackt erscheint. Beim Unterfaden tritt das Problem wesentlich weniger stark ausgeprägt auf. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert, verstellt usw. Die Fadenspannung ist derzeit auf 3 gestellt, es ändert sich aber auch nichts, wenn ich sie verstelle. Eingesetzt ist die Standardnadel, genäht wurde normaler unstretchiger Baumwollstoff mit einem Allzweck-Standrard-Nähgarn. Der Hersteller teilte auf anfrage mit, dass es normale sei, wenn der Geradestich bei computergesteuerten Maschinen leicht versetzt wäre?! (mir kann man ja viel erzählen? Letztlich war ich bei einer Schneiderin, um etwas abzuholen, die meinte, dass sie das niemals akzeptieren würde, aber die nutzte auch keine elektronisch gesteuerten Maschinen) Ich wollte demnächst mit mehreren anfängertauglichen Stücken beginnen, von denen eines auch (Anfängerprojekt 2 im Nähbuch) Verzierungen hat, deren Umrandung mit kontrastfarbigem Garn genäht werden - da sieht das total hässlich aus, wenn der Stich nicht gerade ist. Ist das denn wirklich normal? Muss ich das akzeptieren? Habt Ihr eine Idee, woran es liegen könnte? An den Einstellungen muss ich ohnehin noch herumprobieren, eben gerade habe ich mal die anderen Stiche ausprobiert und festgestellt, dass beim Zickzackstich öfter mal Stiche ausgelassen werden (also die Maschine sticht, aber es bleibt leer und ist kein Faden drin). Vielleicht hängt das ja damit zusammen? Habt Ihr noch Ideen? Ich wäre sehr sehr dankbar!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.