Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Stoffellieschen

Members
  • Content Count

    359
  • Joined

  • Last visited

About Stoffellieschen

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Personal Information

  • Wohnort
    Nordhessen
  • Interessen
    rund um´s kreative gestalten
  • Beruf
    Goldschmiedemeisterin
  • Homepage
    http://www.silber-schmiede.de

sonstige Angaben

  • Maschine
    geerbte Pfaff 94, ein ganz treues altes Arbeitspferdchen
  1. Ersteinmal herzlich willkommen hier. Ich denke, wir können dir nur helfen, wenn du deinen selbstgemachten Schnitt genauer beschreibst. So wie ich das gelesen habe, vermute ich, dass du einen Schlauch nähen möchtest, der aber am ganzen Körper, auch an der Taille eng anliegt. Wenn dein Stoff so stark strechig ist, dass er sich um die Differenz Taillen-/Hüftweite dehnen lässt und deine Oberweite dazwischen liegt, lässt sich dass auch machen. Stefanie
  2. @ kleingemustert Ich wollte an deinem Tipp überhaupt nichts kritisieren. Ich glaub, wir beide wissen, wie es richtig geht und ob die Threatstarterin noch mitliest kann man nicht wissen;-) Herzliche Grüsse Stefanie
  3. Oder die Armlöcher mit Schrägband versäubern...
  4. Das ist richtig. Aber wenn der Oberstoff nicht dehnbar ist und der Gummi ungedehnt aufgenäht wird, kann sich da auch keine Mehrweite entstehen. Wenn machbar würde ich die Träger noch einmal wenden, den Gummi wieder abtrennen ( doofe Arbeit ) und entweder nur in sieben cm Länge gedehnt, oder in zehn cm, aber dann gedehnt über die Markierung hinaus annähen. Wenn das zu mühseelig ist, kannst du die Position der Knöpfe auch der Grösse des Kindes anpassen und musst bei "Enge" dann immer die Knöpfe versetzen. Gutes Gelingen, stefanie
  5. Hallo, mit Vorlagen kann ich dir leider auch nicht dienen... aber zur Anregung fand ich den Vorschlag mit dem Hobby nicht schlecht, vielleicht etwas aus Küche oder Garten? Kochlöffel oder Gieskanne... Irgendein Tier? Katze, Hund, Schildkröte... Oder ein Gegenstand der Verbindung zu einer ganz persönlichen Geschichte hat.("Weisst du noch, wie ich unter der LATERNE den Haustürschlüssel verloren hatte und dann...") Zur Technik würde ich dir dann das klassische Applizieren mit der Nähmaschine empfehlen und für Motive die Bildersuche im Netz (da z. B. Strichzeichnungen anklicken). Viel Erfolg, Stefanie
  6. Auch von mir ein herzliches Willkommen! Du wirst sehen, es gibt doch einige Nordhessen hier! Stefanie
  7. Schön und vielversprechend. Dein Storyboard ist auch attraktiv gestaltet. Arbeitest du beruflich auch an "Computeroberflächen"? Liebe Grüße, Stefanie
  8. Hallo, Ich bin nicht so oft im Forum, deshab erst heute meine Antwort:Ja, Jersey ist dehnbar, aber du hast doch sicherlich Zick-Zack-stich an deiner Nähmaschine. wahrscheinlich kannst du auch die Stichbreite so schmal einstellen, dass der Stich dann nur wie eine Welle aussieht. Dieser Stich ist dann schon dehnbar. und noch die Frage (aber nicht böse gemeint): Würde dein Kind sich Cord um den Hals wickeln lassen? Das muss doch ein bisschen anschmiegsam sein. Wenn du eine Bommelborte hast würde ich die auch zum Schluss annähen. Viel Erfolg!
  9. Hallo, es hört sich alles richtig an, was du schreibst. Wie willst du denn die Bommel befestigen? Wenn die an kurzen Bändern oder Fäden hängen kannst du die schon vor dem Wenden an die schmalen Seiten heften, dann nach innen legen, und hast sie so nach dem Wenden gleich in den Nähten befestigt. Als Stoff würde ich natürlich irgendeinen Strickstoff/jersey empfehlen. Viel Erfolg!
  10. Danke,Mimi; für deine Mühe! Aber ich glaube es war eine spinnerte Idee von mir. Die verfügbaren Programme lassen nur die üblichen Fotokorekturen zu...aufhellen, Farbe verändern etc..., aber nicht das arbeiten mit Masken und Ebenen. Naja, ich such mir eine andere "Baustelle"... Liebe Grüße, Stefanie
  11. Hallo, mein Titel ist umständlich, darum zeige ich euch unten,worum es geht. Ich mache zuhause am PC gerne diese Spielerei mit eingescannten Schnitt- und Stoffbildern um zu schauen wie das Kleidungsstück wirken soll. Dafür muss ich aber mit Ebenen arbeiten. Da wir bald in den Urlaub fahren und nur das IPAD mitnehmen, frage ich mich, ob ich mir die Bilder vom Stoff und den Schnitten auch auf dem Ipad speichern und bearbeiten kann um damit im Urlaub ein bisschen rumzuspielen.. Oder falls das nicht geht, ob ich dass vielleicht online machen kann (haben da WLAN). Falls es gar nicht geht, dann redet es mir schnell aus, damit ich mir noch eine andere Nähmaschinen-Abstinenz-Beschäftigung überlege... Danke für eure Hilfe !
  12. Ist doch schon schön geworden. Deine verteilung mit dremal rot-weiss-kariert und dreimal schwarz finde ich jetzt sehr stimmig. Ich finde es immer gut, wenn man auf sein Bauchgefühl hört,wenn einem etwas nicht ganz so gut gefällt. Weiterhin gutes Gelingen,wünscht Stefanir
  13. Noch ein kleiner Einwand bevor du es ganz entsorgst: Kannst du nicht einfach das Rockteil abtrennen und glatt und ausgestellt zuschneiden? Bei Jersey und deinem flachen Bauch müsste das doch gehen. Sooo viel Arbeit wäre das doch nicht...
  14. Nachtrag: Doro meinte wahrscheinlich die elegantere Methode, wo dieser Stoffstreifen wie Schrägband um die Nahtzugabe herumgelegt wird.
  15. Du schneidest Stoffstreifen in doppelter Breite vom Gummiband zu, plus Nahtzugabe. Die faltest du links auf links und nähst sie so doppelt an den Ärmelsaum an. Dann hast du, wie von Doro beschrieben, einen Tunnel in den du das Gummiband einziehen kannst.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.