Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Musica

Members
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

About Musica

  • Rank
    Neu im Forum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Habs geklärt. War ein Druckfehler. Das Kleid ist sehr schön geworden. LG Musica
  2. Liebe Forumsmitglieder, falls jemand diese Zeitschrift hat, oder das Kleid schon genäht hat, wäre ich dankbar für einen Rat zu diesem Schnitt: Das Rockteil dieses Kinderkleides soll nämlich nur im Vorderteil mit Aufbügelvlies versehen werden, obwohl das Rückteil gleichermaßen gerüscht wird. Weshalb? Außerdem ist nicht vermerkt, welche Stärke das Vlies haben soll. (Ich habe den Originalstoff gekauft) Leider habe ich keine Hotline im Heft gefunden und hoffe deshalb, dass mir jemand von Euch helfen kann. Liebe Grüße, Musica
  3. Hallo, gibt es hier jemanden, der schon Erfahrung mit der obigen Maschine hat? Ich würde mich sehr über Wertungen und Tipps freuen. LG, Musica
  4. Dannke, Danke, grad hab ich mir die englische Beschreibung ausgedruckt. Die ist verständlicher als die deutsche. Richtig toll, was ihr aus dem link gemacht habt. Dann versuch ichs mal und mache mich auf die Suche nach ner netten Farbe. Wunderbar!!!!
  5. Danke, danke für Eure vielen Zuschriften, Hinweise und auch Ideen!!!!! Wäre ich gar nicht drauf gekommen. Werde mir das alles ausdrucken und studieren. So ein Blattmuster hab ich schonmal als Rand von einem V-Ausschnitt gestrickt, schwierig ist das nicht, aber wozu ich keine Lust habe ist, irgendetwas auszurechnen. Die Anleitung soll mir sagen, welches Garn,die Nadelstärke und die Maschenzahl. Dann strick ich los.... Zeige dann das Ergebnis!
  6. Also das ist der Link. Ich versteh nicht warum das mit der Datei nicht geklappt hat. Hab sie extra in doc um gewandelt...? strickkleid baby anleitung - Google-Suche
  7. Danke für Eure bisherige Hilfe. Ich hätte nie gedacht, dass diese Firma in Flensburg so mit mir umgeht. Die wollen keine Rückabwicklung und behaupten, dass die Maschine geht und nur ich die Fehler mache. Die Maschine war zweimal in Appenweier bei Bernina und der Techniker behauptet sie sei. Lautstärke und Hitze z. B. seien normal und im Sommer sei es auch draußen heiß.!!!!!!!!!! Das einzige was dieser Techniker gemacht hat, war die Fadenspannung so anzuknallen, dass man keinen dünnen Stoff oder Jersey nähen kann. Auf die anderen Fehler ist er gar nicht eingegangen. Ich kann nähen und weiß wie sich eine Maschine anfühlt und was sie leisten muss. sonst hätte ich mir ja auch ein NoName-Teil kaufen können. Ist Bernina so unkulant, oder wollen sie ihre altenMaschinen loshaben, weil ja demnächst neue kommen? Ich werde mal an die Geschäftsleitung von Bernina schreiben... Außerdem hab ich das Ganze einem Rechtsanwalt gegeben, aber Euer Sachverstand ist auch wichtig, denn der RA hat ja nicht so viel Ahnung von Nähmaschinen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.. LG Musica
  8. Danke für Eure vielen Zuschriften und die Hilfsangebote! Ich stell jetzt mal die drei Seiten mit der Anleitung rein, vielleicht gibt es ja auch ne deutsche Anleitung. Allerdings hab ich schon ziemlich lange rumgesucht. In Dänemark hab ich fast das gleiche Kleidchen auf einem Markt gesehen, aber dänisch kann ich leider auch nicht. Danke schon mal im Voraus für Eure Antworten! LG; Musica [ATTACH]238199[/ATTACH]
  9. Hallo Ihr Lieben, ich habe im Internet ein total süßes Strickkleidchen für Babys gefunden. Leider gibts die Anleitung nur in russisch. Gibt es hier eine freundliche Seele, die das könnte? Ich will das Kleidchen unbedingt stricken und das wollt Ihr dann sicher auch..... Liebe Grüße, Musica
  10. Liebes Forum, leider habe ich mir im Sommer eine B580 gekauft, weil ich eine gute und werthaltige Maschine haben wollte. Da ich mir nicht vorstellen kann, dass Bernina solch schlechte Maschinen baut, kann es sich meiner Meinung nach nur um ein Montagsmodell handeln: Von Anfang an war die Maschine extrem laut beim schnelleren Nähen, das Betriebsgeräusch war pfeifend und heulend. Dazu wurde sie richtiggehend heiß. Die Fadenspannung ist auch nach mehrmaliger Kontrolle nicht richtig eingestellt. Es ist nicht möglich einen befriedigenden Geradstich zu nähen. Das lässt sich auch nicht durch die vorgesehene Möglichkeit der Veränderung beheben. Von den Zierstichen geht immer wieder der eine oder der andere nicht und macht Fehlstiche sowie Knoten auf der Rückseite. Auch bei den Knopflöchern ist es passiert, dass die Maschine auf der Stelle näht. Beim Punktvernähen macht diese Maschine immer wieder mal eine Zacke nach rechts. Jersey oder feine Stoffe kann man eigentlich fast nicht nähen, wenn man nicht dicke Vlieseline unterlegt. Die Software scheint auch nicht in Ordnung zu sein, denn der Unterfadenwächter meldet sich ständig ohne Grund und stoppt dann den Nähvorgang. Weiter stieg die Maschine immer häufiger einfach aus und musste dann neu gestartet werden. Dann zeigte sie Symbole wie ein Zahnrad und musste in den Originalzustand versetzt werden Schließlich war gar nichts mehr zu machen, weil sie nicht mehr gestartet ist. (Das Handbuch bietet dazu auch keine Hilfe.) Angeblich soll`s da einen Trick mit dem Drücken von zwei Knöpfen gleichzeitig geben, allerdings handelt es sich dabei angeblich um einen Quereinstieg für Nähmaschinentechniker. Sonst wär`s ja wohl im Handbuch! Ich bekam allmählich richtig Angst, mich an diese Maschine zu setzen und habe mir mehrfach fast fertige Kleidungsstücke verdorben, weil die Zierstiche gebockt haben oder das Knopfloch nicht funktionierte. Ich möchte hinzufügen, dass ich sowohl nähen , als auch mit Computern umgehen kann. Es kann aber doch nicht sein, dass eine Maschine in diesem Preissegment (im Fachhandel gekauft), ständig mit dem Zurücksetzen in den Urzustand oder mit You Tube Tricks behandelt werden muss!!! Inzwischen war die Maschine zweimal zur Reparatur, aber leider sind die Fehler nicht behoben worden. Im Gegenteil dazu wurde mir Fehlbedienung vorgeworfen. Ich habe die Maschine innerhalb der Sechsmonatsfrist zurückgegeben und mein Geld zurückgefordert. Die Firma hat inzwischen an der Maschine herumgefummelt und behauptet dass sie wieder ginge. Und weigert sich diesen Traktor zurückzunehmen..... Was sagt Ihr dazu?
  11. Hallo, habe von meiner alten Nachbarin eine vierzig Jahre nicht benutzte Pfaff 362 Automatic geschenkt bekommen. Die Maschine sieht aus wie neu, wurde zudem selten benutzt,schnurrt wie ein Kätzchen, aber leider näht sie nur Zickzack und auch das nur in einer Größe. Der ZZ-Steller lässt sich nur marginal bewegen und das Aggregat auch nur ein bischen. (Ölen vergeblich) Bei diversen Werkstätten bekam ich telefonisch Preise zwischen 150 und 230 Euro genannt. Meine Frage ist, ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt, und welchen Wert so eine Maschine hat, wenn sie fachgemäß repariert wurde. Über Aufklärung würde ich mich freuen. Viele Grüße Musica
  12. Danke für Eure vielen Antworten! Das hat mir schon geholfen. Eigentlich suche ich nur eine robuste Maschine, die auch Monogramme in einer netten Schreibschrift fertigen kann. Das ist eigentlich mein einziger Wunsch. Fändet Ihr da die neuere Janome das Richtige? Oder ist es besser, sich eine gute Nähmaschine und eine extra Stickmaschine zu kaufen? Denn viel Schnickschnack bei den Stichen und viele Stickmuster brauche ich nicht. Vor allem stelle ich mir vor, dass es evtl. ziemlich schwierig ist, dies alles zu verstehen und anzuwenden. Oder weiss jemand, ob es von den einzelnen Firmen bald neue Modelle gibt? Morgen gehe ich in einen Laden, der mehrere Firmen vertritt. Mal sehen was man mir da sagt.... Liebe Grüße; Musica
  13. Hallo, liebe Forumsmitglieder, jetzt habe ich mich Monate mit dem Kauf einer neuen Nähmaschine beschäftigt, dabei viel in Eurem Forum gelesen, mich generell im Netz kundig gemacht und dann auch Fachgeschäfte aufgesucht. Rausgekommen sind neue Fragen und irgendwie bin ich auf einem höheren Niveau verwirrt. Ich nähe querbeet kann das wirklich gut und mein alter Traktor nervt zwar manchmal, tut aber im Allgemeinen was er soll. Genauso, wie ich auf jedem Holzbrett gut Skifahren kann, weil ichs halt kann..... Bei Bernina hat mich eine nette Dame beraten und mir auch Einiges vorgeführt. Ich war ganz überzeugt von der Qualität und bereit, dafür auch einiges an Geld hinzulegen. (3er Serie) • Der Greifer sei unten, weil das qualitätsmäßig notwendig sei und meine alten Spulen könnte ich nicht mehr gebrauchen. Bei Elna wurde mir gesagt, dass die Verkäuferin bezüglich der Lage des Greifers keine Ahnung habe. Fast alle Maschinen waren dort ausgestellt und man konnte sie ausprobieren. • Da ist mir aufgefallen, dass viele Funktionen zu einem erheblich günstigerem Preis als bei Bernina inkludiert waren. • Allerdings kam mir die Frage, ob die Anzahl der Produkte sich nicht negativ auf die Qualität auswirkt. • Außerdem wurde mir dort eindringlich klar gemacht, dass ich eine Werkstatt bräuchte und sonst halt niemand fände, der mir meine Maschine repariert. • Da habe ich mich gefragt, ob die Maschinen so anfällig sind, dass man immer den Doktor braucht. • Ein weiteres Verkaufsargument war, dass Burda mit Elna zusammenarbeitet. Bei Brother und Janome hat mir ein kompetenter Mann einiges Grundsätzliche erklärt, z.B. • dass alle Hersteller inzwischen irgendwo in Ostasien fertigen, dass es also deutsche oder schweizer Wertarbeit so nicht mehr gäbe, • Singer und Pfaff seien ohnehin nach viele Verkäufen in der Hand der Chinesen... • Auch hier wurde das Werkstattargument gebracht • Sein Argument für Brother und Janome war, dass sie die einzigen seien, die ein Ersatzteillager in Deutschland hätten und sich somit keine langen Reparaturzeiten ergäben. Die beiden letzteren Maschinen haben mir gut gefallen und ich habe mich genauer mit deren Funktionen auseinander gesetzt. Janome MC 6600 P, oder spricht da Gravierendes dagegen? By the way, hab die bei Amazon für ungefähr 400 gesehen, das kann ja wohl nur ein Betrüger sein? Ich wäre Euch für Erhellung oder Richtigstellung sehr dankbar! Oder weiß vielleicht jemand, ob es demnächst neue Maschinen der diversen Hersteller gibt? Liebe Grüße Musica
  14. Danke für die schnellen Antworten! Dann werde ich also das Schrägband selbst fabrizieren. Liebe Grüße, Musica:)
  15. Hallo zusammen, hat vielleicht schon jemand dieses Kleid genäht? Ich bin gerade dabei, den Schnitt zu studieren und verstehe das Prinzip des "continuous bias strip" nicht. der soll aus dem Futter (Nr. 4) gemacht werden, aber warum kann man da nicht einfach ein entsprechendes Schrägband nehmen? Hab mal ein paar Bilder angehängt und würde mich über Hilfe freuen! Liebe Grüße, Musica
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.