Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

babsi1111

Members
  • Content Count

    703
  • Joined

  • Last visited

About babsi1111

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Süddeutschland

sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff 7570, Overlock bernette Funlock 004D, Oldtimer Pfaff 1197 aber gut in Schuss
  1. Hallo Oiio, es wäre sicher hilfreich, wenn du noch ein paar zusätzliche Info's zu deiner Anfrage schreibst, dann können wir gezieltere Ideen liefern. Also z.B. Für wen nähst du? (Dich selbst, Kinder, ...) Welche Größe und welchen Körperbau haben die betreffenden Personen (zwecks Ermittlung des Stoffverbrauchs)? Welchen Stil bzw. für welchen Einsatzzweck brauchst du die Kleidung (Opernball versus Alltag mit Kleinkindern ;-)) Viele Grüße und viel Spaß beim kreativen Austoben! Barbara
  2. Hallo zusammen, @Sewing Christian: Das klingt gut, dann geh ich jetzt mal meinen Webpelz verstauen. Danke! @Stoffmadame: Kein Problem mit dem OT, ich hab mich einfach mal mitgefreut, dass ihr euch so freut , alles bestens. Viele Grüße Barbara
  3. Hallo zusammen, @Sewing Christian: Danke für deine schnelle Antwort. Also dann fasse ich das mal für mich zusammen: Webpelze sind nach deiner Erfahrung gar nicht so empfindlich und wenn ich sie einfach locker zusammen lege, ohne dass oben viel Gewicht drauf kommt, geht das in Ordnung, oder? Ich würde noch eine Plastiktüte drum herum machen, damit die Fussel nicht an meine anderen Stoffe hinkommen. OT: Ich schließe mich unbekannterweise auch der Freude an, dass du deinen Weg zurück in's Forum gefunden hast :), besonders da auch ich zeitbedingt ein paar Jährchen Pause gemacht habe. Viele Grüße Barbara
  4. Hallo zusammen, ich habe hier einen wunderschönen Webpelz liegen (Nerzimitat) und da ich nicht gleich dazu kommen werde, ihn zu vernähen, wollte ich von euch wissen, ob ihr Tipps für die Aufbewahrung von Webpelz habt. Mir geht es v.a. darum, dass der Pelz keine dauerhaften Knicke o.Ä. bekommt. Habt ihr da Erfahrungen damit, wie sich Webpelz beim Lagern verhält? Muss man auf etwas Besonderes achten (wie etwa bei Samt, den man auf eine Rolle aufrollt, damit er keine Knicke bekommt). Danke und schöne Grüße Barbara
  5. Ach noch was, das mit der Maschenprobe und der dementsprechenden Anpassung erscheint für mich auch der einzig wirklich logische Weg, da ja jeder unterschiedlich fest häkelt. Dummerweise enthalten aber bei Weitem nicht alle Anleitungen sowas. Habt ihr gute Tipps, wo man gute Häkelanleitungen für Mützen findet. Würde mich sehr freuen! Viele Grüße Barbara
  6. Hallo zusammen, also zu fest war das Gehäkelte nicht. Das hat schon gepasst, nur war die Mütze eben zu groß. Ich fürchte ich werde nicht drumherum kommen, die Maschen prozentual zu reduzieren. Das Dumme ist aber, dass mir das alte Muster nicht gefallen hat und ich das Aktuelle jetzt auch nicht so den Brüller finde, da es einen breiten Kopf macht, d.h. ich muss wenn ich Pech habe nochmal testen und auftrennen, weil ich nochmal ein anderes Muster testen will Tja, dumm gelaufen ;-) Viele Grüße Barbara
  7. Hallo zusammen, ich habe heute eine etwas ungewöhnliche Frage und hoffe, ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen. Ich habe zu Weihnachten eine sehr schöne gehäkelte Mütze bekommen, die leider viel zu groß war. Ich habe das Ding nun aufgetrennt und nach einer Anleitung neu gehäkelt, jetzt ist es wieder zu groß Ich hatte geschätzt, dass die Stärke der Wolle in etwa für eine Nadel der Größe 5 geeignet sein müsste. Tja, war wohl nix Gibt es irgendeine Möglichkeit, herauszufinden, wie stark die Wolle ist, so dass ich eine beliebige Anleitung für diese Stärke hernehmen kann, oder brauche ich immer eine Anleitung mit Maschenprobe? Leider ist das bei Häkelanleitung für Mützen scheinbar nicht so oft mit angegeben. Ich freue mich auf eure Tipps, denn ich würde die Wolle schon gerne verwenden, da sie sehr hochwertig und warm ist und ich eine neue Mütze gut gebrauchen könnte. Viele Grüße Barbara
  8. Hallo Elbia, danke für die Tipps. Wenn ich das richtig weiss, dann ist die 334DS die größere Schwester von meiner Maschine. Sie sind sich also bestimmt in einigen Dingen ähnlich. Ich bin mal gespannt, ob ich es selber hinbekomme. Schöne Grüße aus dem Schwabenland ins Schwabenland ;-) Barbara
  9. Hallo zusammen, ich habe eine ältere, aber sehr zuverlässige Bernette 004D, die mir super Dienste leistet. Seit gestern habe ich aber das Problem, dass ich die Spannung am rechten Nadelfaden nur noch ganz wenig hochdrehen kann. Selbst auf Stufe 9 ist zwar etwas Spannung auf dem Faden, aber immer noch viel zu wenig. Ich habe schon kontrolliert, dass der Faden richtig in den Spannungsscheiben liegt. Ausserdem hab ich nach evtl. vorhandenen Fadenresten zwischen den Scheiben geschaut. Weiss jemand, wie ich den Drehknopf vom Spannungsregler abbekomme, damit ich die Mechanik anschauen kann? Ich möchte nichts kaputtmachen, vermute aber, dass man ihn abziehen kann. Ich wollte es nämlich gerne mal selbst versuchen, ehe ich die Maschine einpacke und damit in die große Stadt fahre ;-), weil das echt ein ganz schöner Aufwand ist und ich die Maschine gerade recht viel brauche. Für Tipps bin ich euch dankbar! Viele Grüße Barbara
  10. babsi1111

    Softshelljacke Ultimate Gear

    Sieht sehr sportlich und professionell gemacht aus. Kompliment!
  11. Hallo, ich kann Kerstin nur recht geben. Sie hat es ja nochmal geschrieben und ich hatte das ja auch bereits gesagt, die Querfalte ist das Problem, nicht der RV. Der muss nur raus, dann die Querfalte weggenäht werden und dann wieder rein. Es stimmt natürlich, dass ein nahtverdeckter RV noch ein bisschen unauffälliger ist, aber an der Passform ändert das nichts. Also, lass dich nicht unterkriegen, das Kleid wird schön :super:auch wenn du jetzt am Schluss nochmal was nacharbeiten musst. Sowas passiert halt. Viele Grüße Barbara
  12. Hallo Julchen, zuerst mal, das ist ein tolles Kleid und du hast nichts "falsch" gemacht. Man lernt halt jedes mal dazu Bei solch figurnahen Modellen würde ich in Zukunft ein Probemodell aus Nessel machen. Zur Rettung des Kleids kannst du folgendes machen: Etwas Weite an der Hüfte einfügen. Dafür die Seitennähte an den Stellen, wo es spannt etwas öffnen und so zustecken dass die Zugfalten weggehen. Dann Seitennähte neu heften. Wenn du jetzt mit ganz feinen Stecknadeln (damit der Satin keine Löcher bekommt), eine Querfalte im Rücken absteckst, die zu den Seiten hin ausläuft, müsste das meiste behoben sein. Diese Falte solltest du auch nach links wegheften. Danach kannst du ja nochmal ein Foto machen, wenn du magst. Die Mehrlänge entsteht durch dein Hohlkreuz. Im fertigen Kleid lässt sich das nur dadurch ändern, dass du den RV raustrennst, die Falte abnähst und damit im Rückenteil eine Taillennaht einfügst. Das sieht auf jeden Fall besser aus, als die riesige Falte. Falls es dir nicht gefällt, kannst du auch einen Taillengürtel im Rücken einsetzen, dass es so aussieht wie gewollt. Was man nicht genau sehen kann, ist ob vielleicht nicht nur der Rücken zu lang ist sondern auch insgesamt das Oberteil. Du solltest mal deine hint. Rückenlänge messen und mit den Maßen des Schnitts vergleichen. Es ist allerdings nicht so viel, dass ich es hier berücksichtigen würde, da es wegen der Raffung kompliziert werden würde. Aber vielleicht kannst du es für zukünftige Projekte brauchen. Am Schnitt kann man die Änderung für ein Hohlkreuz übrigens vorher wegfalten und dann die Linien ausgleichen bevor man zuschneidet. Das kannst du ja beim nächsten Mal machen. Und falls du noch weitere Hilfe brauchst für dein Kleid, frag einfach nochmal nach. Es steht dir nämlich gut und sollte doch wirklich zur Hochzeit fertig werden. Viele Grüße Barbara
  13. Hallo Airuki, also selbst wenn die Anleitung dabei wäre. Würde sie nur minimal ausfallen. So ungefähr, vordere Abnäher schließen, hintere Abnäher schließen, .... Rock annähen, FERTIG. Es ist also nicht wirklich etwas verloren wenn du sie nicht hast. Diese Hefte waren da kurz und bündig. Am besten stellst du die Zeichnung des Modells oder ein Bild der Schnitttele hier ein und lässt dir kurz die Nähreihenfolge von jemand versierterem aufschreiben. Für die einzelnen Schritte würde ich an deiner Stelle dann am besten ein Grundlagen-Nähbuch zu Rate ziehen. Ach ja, bei so alten Schnitten würde ich immer entweder einen recht billigen Stoff verwenden oder ein Nesselmodell machen. Die Passform kann interessant sein Viele Grüße Barbara
  14. babsi1111

    Knotenkleid

    Tolles Kleid und das Muster wirkt sehr elegant, so wie du es eingesetzt hast. Viele Grüße Barbara
  15. Hallo Dod, also ich behaupte mal, dass der Brustabnäher im zugrunde liegenden Grundschnitt noch etwas zu klein ist. Man sieht, dass schräge Falten in Richtung Brust gehen (nicht so sehr auf dem ersten Bild, aber auf dem vierten). Das ist das typische Zeichen dafür. Vielleicht kommt diese Passformungenauigkeit bei den Prinzessnähten oder bei diesem speziellen Stoff mehr zum Tragen als sonst. Um das Problem zu beheben solltest du vermutlich etwas vord. Länge und IMHO auch ein bisschen Weite in Brusthöhe an deinem Prinzessschnitt einfügen (also eigentlich eine kleine FBA). Dadurch wird natürlich auch das Seitenteil im oberen Bereich schräger und das Mittelteil länger, aber vielleicht reichen die Nahtzugaben ja aus, um den Stoff trotzdem neu zuzuschneiden. Viele Grüße Barbara
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.