Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

ladydevimon

Members
  • Content Count

    1487
  • Joined

  • Last visited

About ladydevimon

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    At the end of the entire world
  • Beruf
    Irgendwas mit Computern
  1. die jacke ist toll, auch wenn ich bomberjacken nicht mag, aber mit dem stoff wirkt es direkt ganz anders vielleicht sollte ich das mal für meine china-stoffe im hinterkopf behalten. ich hab noch ein etwas ... extravagantes muster rumfliegen: die maskottchen zu den olympischen spielen in peking von 2008 in seegrün wobei vielleicht wäre das doch ein wenig zu viel des guten
  2. es wird funktionieren, aber - du solltest den stoff vorher mit einer leichten, aber stabilen vlieseline bebügeln - du musst beim stopfen aufpassen, weil der stoff trotzdem dazu neigt, auszubeulen. ansonsten ist es nicht anders, als wenn du einfach baumwolle benommen hättest. doch: kuscheliger
  3. ich brauch ja nichts der lieblingssatz einer jeden hobbyschneiderin
  4. also, ich warte einfach mal und harre der dinge. im heft sieht er so aus, als könnte man ihn gut für einsätze jeglicher art verwenden. ob man ein ganzes teil machen möchte, da sollte man das zeug erstmal in die hand nehmen. das maß ist komisch und zumindest erfahrene näher/innen verwirrt es. anfänger finden es vielleicht toll, wer weiß. am ende muss jeder selbst entscheiden, ob das angebot den eigenen wertvorstellungen entspricht. wenn nicht, dann bleibt es halt im laden.
  5. wobei du dann einen stoff brauchst, der entsprechend breit liegt. 1,30m könnten da schnell zu kurz sein. ich hab ein altes schnittmuster der burda bei mir rumfliegen, da stand meine ich was von 5m stoffverbrauch für einen umhang drauf. es hängt hier wirklich vom verwendeten schnitt ab, wieviel du genau brauchst.
  6. ich hab mir danach auch einen walking foot für meine maschine gekauft. seitdem ist es deutlich besser, auch was jersey angeht. aber um bei strick sicher zu sein, dass sich da nichts dehnt, würde ich immer noch vlieseline aufbügeln, wenn auch nur temporär. erzielt bei mir einfach die besten ergebnisse. nur mit der overlock nähe ich wie gesagt nichts zusammen, weil ich das ergebnis einstellungsunabhängig nicht befriedigend finde, und eine cover habe ich nicht. da wird man halt erfinderisch
  7. was heißt entschärfen? bei einem hohen brustansatz kann es dir bei der form passieren, dass die obere kante zu weit unten ist. miss mal deine bruststiefe nach und vergleiche am schnitt, wo die obere kante aufhört. welche größe hast du? je nachdem könntest du die bogenkante der kleinsten größe nehmen, die sollte ja weniger haut zeigen als die größte größe alternativ kannst du oben auch was anzeichnen oder den winkel der bögen zu den seitenteilen ändern. aber egal was du machst, rita hat recht: wegen der knöpfe könnte die ganze kurve am ende nicht mehr stimmen und das teil sitzt am ende total komisch. probeteil wird wohl sein müssen.
  8. weil es mich selbst wahnsinnig gemacht hat bei meinem strick: besorge dir diese vlieseline zum aufbügeln, wo alle 0,5cm oder sowas ein faden mitläuft. die reißt du dann in 1cm breite streifen und bügelst das auf die nahtzugabe. alles andere, wie zb sicherungsnähte oder heftstiche zum sichern der stoffbreite, haben nicht geholfen, die teile haben sich gedehnt wie sonst was. du kannst die vlieseline am ende wieder abreißen, wenn alles passt, aber während des verarbeitens werden deine nahtkanten nicht länger, du kannst auch auftrennen, wenn es sein muss. verarbeiten wie jeden anderen stoff eben. zum zusammennähen .. ich hab es mit geradstich auf der maschine gemacht, war keine gute idee. wie schon jemand schrieb sollte der stich zum material passen, und ich hab an den ärmeln ständig den widerstand vom garn gespürt. beim nächsten mal werde ich wohl mal zick-zack probieren und am ende alles overlocken. nur overlock ist nicht mein ding, ich bin aber auch irgendwie nie zufrieden mit den einstellungen meiner maschine, dass ich das nur damit machen würde.
  9. frottee ist sehr undankbar, was das nähen von stofftieren angeht. du solltest etwas wählen, das nicht zu klein und nicht zu kleinteilig ist, damit du den stoff gut wenden kannst. auch solltest du über mehr als 1cm nahtzugabe nachdenken und die teile vielleicht mit zickzack / overlock umranden. abschneiden geht immer, drannähen ist dagegen immer so schwierig als nächstes musst du auf deine füllung achten. du solltest eine watte nehmen, die sich waschen lässt, die billgen kissen vom schweden sind preis-leistungsmäßig wahrscheinlich das beste an dieser stelle. baumwolle ist definitiv die falsche wahl, da sie klumpt. solltest du granulat verwenden wollen, damit das stofftier etwas mehr griff hat, dann unbedingt darauf achten, dass es gewaschen werden kann. ich kenne granulate aus softsilikon und aus hartplastik, beide sollte man besser in kleine säckchen nähen und dann erst in die tiere stopfen. und als letztes: wie alt ist das kind? bei einem baby solltest du vielleicht besser nichts mit beweglichen teilen oder augen nehmen, besser ist es, diese aufzusticken. als formen bietet sich vielleicht der gecko von nus an, da wird auch das mit den augen gut erklärt. und das beispiel ist aus nicky-stoff gemacht.
  10. doppeln war eine gute idee. so schlimm durchsichtig ist es doch gar nicht mehr ist sehr gut geworden
  11. den körper solltest du eventuell komlett füttern, damit du keine lollipop-optik erhälst (oben dick gepolstert, unten dann nichts), und die arme dann entweder mit einem dickeren jersery, der gut flutscht, oder mit normalem futter. eventuell auch eine nummer größer zuschneiden. wenn das futter echt so dick ist, dann nimmt dir das einmal rum einiges an platz weg ansonsten: coole idee, senfgelb und komisch-grün scheinen ja die farben des herbstes zu werden
  12. sehr gut geworden. nimmst du das teil jetzt auch als bluse oder hast du dich doch für was anderes entschieden?
  13. _das_ habe ich mir gestern zu ähnlicher zeit auch gedacht sieht aber gut aus, und wenn es nur noch die knöpfe sind, dann bist ja quasi fertig
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.